Ein Sommernachtstraum: Styled-Shoot im Boho-Chic Teil 2

Feiert mit uns heute den zweiten Teil unseres traumhaften Styled Shoots im Boho-Chic und verliebt euch in sattes Blütengelb, zartes Spitzenweiß und saftiges Wiesengrün. Diese herrlich sommerlichen Bilder machen nicht nur Lust auf eine romantische Hochzeitsfeier im Grünen, sondern schenken euch auch gleich die allerschönsten Ideen für euer eigenes Paarshooting am großen Tag. 

Hochzeitsshoot_Hilo-Ginger_Summer2_1
 
Hochzeitsshoot_Hilo-Ginger_Summer2_2
 
Hochzeitsshoot_Hilo-Ginger_Summer2_3
 
Hochzeitsshoot_Hilo-Ginger_Summer2_4
 
Hochzeitsshoot_Hilo-Ginger_Summer2_5
 
Hochzeitsshoot_Hilo-Ginger_Summer2_6
 
Hochzeitsshoot_Hilo-Ginger_Summer2_7
 
Hochzeitsshoot_Hilo-Ginger_Summer2_8 

Fotografie: hilo and ginger photography | Brautkleid: Elfenkleid | Location: Steinhofgründe Wien | Floristik: Diana Dimitrova | Geschirr und Besteck: Feine Dinge

Süßes für Candybar und Gastgeschenke

Ihr seid noch auf der Suche nach der perfekten Kleinigkeit für eure Gäste? Wir haben einen Anbieter gefunden, die nicht nur eure Gastgeschenke mit süßen Leckerbissen füllt, sondern auch eure Candybar mit köstlichen Süßigkeiten so richtig aufpeppt.

 

Fruchtmischung_300dpi_Zugeschnitten

 

Die leckeren und außergewöhnlichen Bonbons, Fruchtgummis und Schokominis von deinbonbon.de haben es uns so richtig angetan. Eine riesige Farb-, Formen- und Geschmacksvielfalt, von Prosecco-Bärchen, Himbeer-Smoothie-Fruchtgummi oder sauren Pfirsichherzen über Brausebonbons, leckere Duette wie Rhabarber-Vanille oder Cocktail-Bonbons wie Caipirinha oder Mai Tai bis hin zu zart schmelzenden Pralinen und Nüssen, Beeren und anderen Früchten im sündig-süßen Schokomäntelchen warten darauf, im Mund eurer Gäste einen ganz besonders leckeren Hochzeitstanz zu tanzen.

 

Bonbon1

 

Gleichzeitig sorgt deinbonbon.de auch für die richtige Verpackung und setzt eure Gastgeschenke in kleinen Organza-Säckchen, Glasfläschen, Einmachgläsern, Reagenzgläsern, Mini-Bonbonnieren oder individualisierten Metalldosen perfekt in Szene. Für die Candybar gibt’s passende Bonbonnieren im XL-Format, die nicht nur Kinderherzen höher schlagen lassen. Wir sagen nur: yummy! 

 

Himbeer Herzen_300dpi

 Bildmaterial: deinbonbon

Die große My M&M’s-Verlosung: und gewonnen hat …

Nach einer Woche gespannten Abwartens und einer überwältigenden Teilnehmerzahl konnten wir nun heute endlich die Gewinnerin unseres großen Gewinnspiels zusammen mit My M&M’s aus dem Lostopf ziehen: Herzlichen Glückwunsch Nela! Wir werden uns in Kürze bei Dir melden und wünschen Dir schon jetzt viel Spaß mit deinem großartigen Hochzeitsset von My M&M’s, bestehend aus 1,5 kg personalisierten M&M’s und 40 romantischen Herzboxen. Außerdem ein großes Dankeschön fürs Mitmachen an alle anderen Teilnehmer!

Über den Dächern der Stadt

7 Jahre gingen Anne und Michael schon Hand in Hand gemeinsam durchs Leben, als die beiden während eines Costa Rica Urlaubs den bislang größten Schritt ihrer Beziehung wagten. “Wir wanderten ganz alleine durch den Regenwald zu einem verborgenen Wasserfall”, erzählen sie uns. “Als wir unser Ziel endlich erreichten, war es eine ganz aufregende, atemberaubende Atmosphäre”, ergänzt Anne. ” ‘Jetzt wäre der perfekte Moment’, dachte ich noch – und da hat er auch schon gefragt. Wenn man so lange zusammen ist spürt man das anscheinend”, schmunzelt sie. “Ich brachte erst kein Wort heraus – vor Rührung war ich unfähig zu antworten – obwohl ich ja schon eine gefühlte Ewigkeit auf diesen Augenblick gewartet hatte. Michael wurde schon nervös und fragte gleich noch einmal und da schaffte es endlich ein überwältigtes ‘Ja’ aus meinem Mund. Wir waren einfach überglücklich! Der Rückweg war dann ganz abenteuerlich, weil es allmählich schon dunkel und somit gefährlich im Dschungel wurde. Wir mussten uns beeilen – und haben trotzdem immer wieder angehalten, um uns zu küssen, weil wir so glücklich waren.”

 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_1
 
 
Kennengelernt haben sich die beiden im November 2005 am letzten Abend einer Kreuzfahrt im Mittelmeer. “Ich war mit Kommilitonen auf Studienfahr”, erinnert sich die Braut. “Michael war eigentlich nur zufällig mit einem alten Freund auf dem Schiff. Ich hatte eigentlich keinerlei Ambitionen zu flirten, doch mein Blick fiel immer wieder auf ihn und so sprang ich doch über meinen Schatten und fragte kurzerhand eine Studienfreundin, die mit Michael bereits ins Gespräch gekommen war, wer er ist – und sie schnappte mich einfach und stellte uns einander vor. So stellten wir auch fest, dass wir eigentlich ganz nah beieinander wohnen und arbeiten, uns aber im Alltag wohl immer verpasst hatten. Wir mussten wohl erst in den Urlaub fahren, um uns kennenlernen zu können!”, lacht sie heute. “Weil keine Zeit mehr blieb, die Telefonnummern auszutauschen und wir nichts zu Schreiben hatten, habe ich Michael beim Abschied kurzerhand einfach so meine Nummer gesagt – wenn ich ihm wichtig wäre, würde er sich erinnern, dachte ich mir. Und so kam es auch: am Wochenende nach dem Urlaub haben wir uns zu einem ersten Date getroffen – und sind seitdem unheimlich glücklich miteinander.” 
 
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_2
 
 
“In der Ringwerkstatt unseres Juweliers konnten wir die Gravur in unseren Ringen gegenseitig selber setzen”, beginnen die beiden ihre Geschichte des wohl lustigsten Moments ihrer Hochzeitsplanung. “Erst als wir fertig waren, bemerkten wir, dass Michael bei meinem Ring den Teil eines Buchstabens vergessen hatte! Doch statt es zu korrigieren, haben wir es einfach so gelassen und stattdessen darüber gelacht: so ist es in der Ehe ja auch – keiner ist perfekt, aber wir lachen darüber und machen das Beste daraus.”
 
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_3
 
“Bei der Ideenfindung hat uns Pinterest sehr geholfen”, berichtet uns Anne. “Ich legte ein Board an mit allen Ideen, die uns gefallen und man konnte gleich sehen, ob die Dinge zusammenpassen, die man plant. Wir haben uns dann gemeinsam die Bilder angeschaut und schnell entschieden, welche uns beiden gefallen und welche nicht. So haben wir viele Diskussionen und Streitpunkte gut umgangen. Außerdem hat es die Gespräche mit unseren Dienstleistern erleichtert, da wir uns z.B. bei der Bestellung der Blumen die Fotos auf dem Board angeschaut haben und der Florist so genau wusste, was uns gefällt und die verschiedenen Ideen gut umsetzen konnte.”
 
Für ihre deutsch-italienische Hochzeit war den beiden eine ungezwungene Verbindung zur Natur wichtig, mit der sie den Ort ihrer Verlobung noch einmal aufgreifen wollten. “Unsere Trauung sollte unter freiem Himmel stattfinden und auch für unsere Festlocation entschieden wir uns für ein Restaurant inmitten eines städtischen Parks mit vielen Fenstern und einem tollen Garten, in dem man bei schönem Wetter einen Teil der Feier im Freien verbringen konnte”, erzählen uns die beiden. “Wir stellten uns unseren großen Tag als ausgelassene Party mit Verwandten und Freunden vor, locker, fröhlich und auf keinen Fall zu steif. Es sollte eine schöne Mischung zwischen traditionellen Elementen, wie dem klassischen Holzsägen nach der Trauung, und modernen Details, wie meine vier Brautjungfern nach amerikanischem Vorbild werden.” Als Farbthema entschieden sie sich für sommerlich-frisches Gelb in Kombination mit edlem Creme, dass sich in der Blumendekoration in herrlichen weißen Orchideen und hellgelben Blüten wiederfand – in Kombination mit den grünen Olivenzweigen in Annes Brautstrauß, passend zum italienischen Teil der Hochzeit, wirkte die Farbkombination herrlich frisch und lebendig.
 
“Keine Hochzeitsplanung ohne Checkliste!”, rät Anne. “Ich habe auch einen Zeitplan für den Hochzeitstag gemacht, auf den wir als Brautpaar zwar am überhaupt nicht geschaut haben, der aber für unsere Dienstleister und lieben Helfer eine riesige Hilfe war, durch die sie stets wussten, was zu welchem Zeitpunkt geplant ist.”
 
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_4
 
 
“Meine vier Brautjungfern waren mir sehr wichtig”, erzählt uns Anne. “Es sind alles alte Freundinnen und ich wollte bei der Hochzeit Spaß mit ihnen haben und wollte, dass es auch für sie ein besonderer Tag ist. Ich habe sie ganz altmodisch per Brief gefragt, ob sie Brautjungfer sein möchten, und erklärt, warum es mir wichtig ist und was sie zu tun hätten, wenn sie dieses wichtige ‘Amt’ übernehmen würden. Bei all den schönen Momenten in der Planungszeit waren sie uns auch am Hochzeitstag selber eine große Hilfe und haben bei den Vorbereitungen geholfen. So hatte ich an der Hochzeit den Rücken frei und das Organisatorische lastete nicht nur auf zwei Trauzeugen. Auch am Morgen vor der Trauung, beim Sektfrühstück und dem Fotoshooting in der Hotelsuite hatten wir unheimlichen Spaß und es war ein sehr entspannter Auftakt für den Hochzeitstag.” 
 
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_5
 
 
“Zu Beginn der Planung haben wir uns gefragt, was uns als Gästen bei Hochzeiten bisher gefallen hat und was nicht, was fanden wir gut, spannend, effektvoll, lustig, was langweilig oder unnötig? Und natürlich: Wovon habe ich als junges Mädchen insgeheim schon geträumt?”, erzählt uns die Braut. “So kam schon einmal eine ganze Liste an Ideen zusammen, die wir dann Schritt für Schritt umgesetzt haben. Und natürlich gab es auch No-gos, die wir auf unserer Feier vermeiden wollten. Zum Beispiel fand ich es oft langweilig, wenn die Gäste zu Beginn des Abends an den Tischen saßen und Langeweile aufkam, bis das Essen begann. Wir wollten etwas, das die Gäste miteinander ins Gespräch bringt und worüber sie lachen können. Also haben wir statt normaler Namenskärtchen für jeden Gast einen kleinen Bilderrahmen mit seinem Namen auf dessen Platz gestellt und anhand des Fotos darin hat jeder seinen Platz gefunden. Es waren ganz besondere Fotos, je nachdem, woher wir diejenigen kannten z.B. gemeinsame Kinderfotos für die Sandkastenkumpel, unvergessliche Partyfotos für Studienfreunde, Familienfotos für die Verwandtschaft. Es war so schön zu sehen, wie die Gäste gelacht haben, als sie ihren Platz gefunden haben. Sie haben gegenseitig ihre Fotos getauscht, geschmunzelt und einander von alten Zeiten erzählt. Die Bilder dienten gleichzeitig als Gastgeschenk und bei vielen stehen die Rahmen noch heute zu Hause.”
 
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_6
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_7
 
 
“Wir würden jedem Brautpaar empfehlen, das Paarshooting vor der Trauung einzuplanen”, betonen die beiden. “Der Vorteil: alles sitzt noch so wie es soll, die Haare, das Outfit, das Make-up. Außerdem macht man so die Bilder ganz in Ruhe und verpasst nichts von der Feier und seinen Gästen, mit denen man so stattdessen noch etwas plaudern kann.”
 
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_8
 
 
“Der schönste Planungsmoment war der, als wir das Teehaus, unsere Traulocation, gefunden haben”, erinnern sich die beiden. Nach wochenlanger, erfolgloser Suche nach einem geeigneten Ort liefen wir eines Tages durch diesen traumhaften Park über den Dächern von Stuttgart und als wir bei diesem zauberhaften kleinen Säulenbau mit seinem Biergarten, den alten Kastanien und den Blumenwiesen ankamen, war sofort klar: das ist es, hier möchten wir getraut werden!”
 
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_9
 
 
Lange suchten die beiden nach einem Redner für ihre freie Trauung, der den Stil ihrer Trauung perfekt unterstreichen und eine ganz besondere Stimmung schaffen würde. “Eine schöne Homepage und tolle Fotos können täuschen”, berichten uns die beiden von ihren Erfahrungen während dieser Suche. “Es ist einfach unheimlich wichtig, sich ein persönliches Bild zu machen, am besten vorab telefonisch, da hört man schon einmal die Stimme des Redners und dann natürlich in einem persönlichen Gespräch. Außerdem sind gute Redner schon Monate, teilweise sogar eineinhalb Jahre im Voraus ausgebucht. Hier heißt es, wie bei allen guten Dienstleistern auch, schnell sein!”
 
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_10
 
 
“Lasst euch an diesem wunderbaren Tag von nichts und niemandem die Laune verderben”, raten die beiden allen Brautpaaren. Und Anne ergänzt: “Bei der Feuerzeremonie während unserer Trauung ging plötzlich etwas Wind und mein Brautkleid wäre beinahe abgebrannt! Erst beim Sektempfang danach haben wir dann gesehen, dass auf dem Kleid überall Wachs von der Fackel zu sehen war, aber Michael hat es zum Glück wieder abbgekommen. Egal, was an unserem großen Tag schief gelaufen ist: wir haben einfach nur darüber gelacht. Das würde ich allen Brautpaaren empfehlen.”
 
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_11
 
 
“Die schönsten Minuten des ganzen Tages verbrachten wir während unseres Eröffnungstanzes. Zum Song ‘Chasing Cars’ von Snow Patrol haben wir jeden Moment genossen, uns umarmt, geküsst und alles um uns herum vergessen”, schwärmen die beiden. “Im Anschluss haben wir sofort mit einem Medley an Tanzsongs losgelegt, sodass die Tanzfläche innerhalb von wenigen Sekunden voll war.”
 
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_12
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_13
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_14
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_15
 
hochzeitsshooting_B_X_DiRoberto_Anne-Michael_16
 

Kurzer Tagesablauf:

7:00 Uhr Aufstehen und gemeinsames Frühstück im Hotel
9:00 Uhr Friseur und Make-up in der Suite
9:30 Uhr Ankunft der Brautjungfern: Zweites Frühstück mit Champagner, Make-up, letzte Vorbereitungen für die Trauung (z. B. Rosenblätter zupfen), Brautkleid anziehen
11:00 Uhr Photoshooting mit den Brautjungfern
12:00 Uhr Bräutigam holt Braut im Hotel ab, Ankunft am Teehaus im Weißenburgpark, Paarshooting
13:15 Uhr Bus-Shuttle für die Gäste zur Traulocation
14:00 Uhr Freie Trauung mit Feuerzeremonie
15:00 Uhr Sektempfang, Ballons steigen lassen, Gruppenfotos
16:00 Uhr Ankunft im Ristorante Mezzogiorno
16:15 Uhr Apéritif auf der Terrasse im Park mit Hochzeitstorte und italienischen Dolce
17:00 Uhr Holzbock sägen, Polaroids schießen für das Gästebuch
18:30 Uhr Abendessen
21:00 Uhr Eröffnungstanz
ab 21:15 Uhr Tanzen, Brautstrauß werfen, Überraschungen der Gäste, Zigarren am Lagerfeuer
5:30 Uhr Ende der Feier 

 

Hochzeitsdienstleister:

Fotografie: Fotostudio Gläser | Brautkleid: Tara Brautmoden, Stuttgart | Festlocation: Ristorante Mezzogiorno, Stuttgart | Torte: Pasticceria Gelsomino, Stuttgart | Trauring: Juwelier Lachenmann, Reutlingen | Papeterie: Druckerei Röhm, Sindelfingen | Floristik: Blumen Sonn, Ostfildern

Gastgeschenk mit Persönlichkeit – jetzt gewinnen!

“Bei Hochzeiten kommen alle zusammen” – so sagt man oft. Und das stimmt wohl: für die meisten Brautpaare wäre ihr großer Tag ohne das Beisein ihrer Familien und Freunde einfach nicht vorstellbar. Die besondere Stimmung, die bei diesem wunderbaren Anlass fast spürbar ist, die Liebe, die allgegenwärtig in der Luft zu liegen scheint und dieses einfach unbändige Glück, den einen Menschen fürs Leben gefunden zu haben, mit dem man alles teilen kann – es gibt wohl nichts schöneres, als diesen herrlichen Gefühlscocktail, zu dem sich am Hochzeitstag alle Emotionen vereinen, mit den liebsten Menschen im Leben gemeinsam zu erleben und zu feiern. Egal ob kleine oder große Feier, mit 30 oder 300 Personen – es sind neben all den anderen wunderbaren Ereignissen dieses großen Tages auch und unbedingt die Gäste, die dieses Fest für Braut und Bräutigam so besonders machen. Wir lieben die Vorstellung, genau dieses wunderbare Gefühl und die Dankbarkeit für diesen herrlichen Tag in einer individuellen und kreativen Gastgeschenk-Idee festzuhalten und auf ganz besondere Art und von Herzen zu sagen “Schön, dass Du da bist”.

 

130516_mymms-roehrchen_tube-3-RVB-WEB

 

Farbenfrohe Vielfalt

Der Klassiker unter den Gastgeschenken sind seit jeher Hochzeitsmandeln. Doch seit einigen Jahren haben es nun kleine, bunte Schokolinsen geschafft, uns mit ihrem Charme komplett um den Finger zu wickeln. Die kleinen Stars von My M&M’s kommen in 15 verschiedenen Farben daher, können in zwei oder drei Tönen gleichzeitig bestellt werden und passen sich so jedem Hochzeitskonzept perfekt an. Ob Rosa, Creme oder Anisgrün – kaum eine Farbe, die es hier nicht gibt. Doch was wäre ein zauberhaftes Kleid ohne die passenden Accessoires? Und die sind es wohl, die die My M&M’s in der letzten Zeit zum Liebling aller Candybar- und Gastgeschenke-Moodboards gemacht haben. Mit dem klassischen “m” auf der einen, lässt sich die zweite Seite dank einer großartigen Idee nun nämlich mit einem eigenen Text, einem passenden Motiv oder sogar dem eigenen Foto bedrucken. Schritt für Schritt designt ihr dank des genial einfachen Konfigurators der Seite so in wenigen Minuten eure ganz persönlichen Schokolinsen. Individueller geht es kaum!

 

Wedding_bulk2

 

Schick in Schale geworfen

Vor allem als Gastgeschenk machen die bunten Schokolinsen eine gute Figur. Bei My M&M’s erhaltet ihr sie entweder fertig verpackt in kleinen Tütchen, Reagenzgläsern, Klarsicht-Etuis oder für alle DIY-Liebhaber ganz pur für eigene Verpackungsideen mit den passenden Mini-Einmachgläsern zum selber Verpacken. Das Schöne: Egal ob alle gemeinsam auf einem extra Geschenke-Tisch präsentiert oder als kleine Überraschung auf den Plätzen der Gäste platziert – mit einem kleinen Schild versehen bekommen die Mini-Verpackungen gleichzeitig noch eine schöne Aufgabe als Platzanweiser.

 

130516_mymms-roehrchen_tube-4-RVB_WEB

 

Neu in der Familie ist seit einiger Zeit auch die kleine Herz-Box. Auch sie wird, wie die Einmachgläschen, separat zu den bunten Schokolinsen geliefert und kann nach Belieben selbst befüllt werden. Verschlossen mit einer zum Farbkonzept passenden Schleife wird sie außerdem zum perfekten Begleiter für eure Tischdekoration.

 

Wedding_heart

 

So könnt ihr gewinnen

Und welche ist eure Lieblingsfarbe der kleinen Schokolinsen? Findet es jetzt auf der Internetseite von My M&M’s heraus und verratet es uns in einem Kommentar unter diesem Beitrag und/oder beim dazugehörigen Post auf unserer Facebook- oder Google+ -Seite – und schon landet ihr mit einem Los im Lostopf. Teilt ihr unseren Facebook- oder Google+ -Post zu diesem Gewinnspiel, landet ihr mit gleich zwei zusätzlichen Losen im Topf und erhöht somit eure Chance.

Zu gewinnen gibt es ein großartiges Hochzeitsset von My M&M’s, bestehend aus 1,5 kg personalisierten M&M’s und ganzen 40 der romantischen Herzboxen zum selber verpacken und individuell gestalten.

Also nichts wie los und versucht euer Glück! Teilnehmen könnt ihr ab heute bis einschließlich Mittwoch, den 20. Mai.

Herz

Bildmaterial: My M&M’s

Entspannte Gartenhochzeit

Marie und Alex planten ihre Traumhochzeit im Juli 2014 als lockere Party im Garten der Brauteltern. “Die Entscheidung für unsere Location fiel uns leicht”, erzählen sie uns am Anfang. “Wir wollten schon immer im Garten von Maries Eltern feiern. Jeder sollte kommen wie er wollte, ganz locker und man sollte sich wohlfühlen. Die Feier sollte festlich, aber nicht zu schick, einfach sommerlich schön werden. Da die Feier ja im Freien stattfinden würde, verfolgten wir natürlich immer wieder die Wettervorhersage und überlegten uns frühzeitig einen Plan B, falls es doch regnen sollte. Auch für Unterstellmöglichkeiten bei schlechtem Wetter war gesorgt. Doch am Morgen unserer Hochzeit durften wir bei schönstem Wetter aufwachen und die Sonne hat uns den gesamten Tag schönstes Sommerwetter beschert – es war einfach großartig.” 

 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_1
 
 
“Morgens um 9 Uhr wurden wir von unseren Trauzeugen abgeholt, um uns für die standesamtliche Trauung vorzubereiten”, erzählen uns die beiden. “Um 10 Uhr gaben wir uns dann im engsten Familienkreis und mit unseren Trauzeugen das erste ‘Ja’- Wort des Tages. Im Anschluss wurden wir mit einem Sektempfang überrascht, nach dem wir direkt zu meinen Eltern fuhren, um die letzten Vorbereitungen abzuschließen. Dann war es auch schon Zeit und wir warfen uns für den zweiten Teil des Tages so richtig in Schale. Wir schnappten uns unsere Trauzeugen und unseren Fotografen und machten mit ihnen tolle Fotos mitten auf einem Feld in der Nähe. In der Zwischenzeit trudelte auch der Rest unserer Gäste ein und um 16 Uhr begann unsere kirchliche Trauung im Garten, für die wir eigens Bänke und einen Altar aufgebaut hatten. Der Pfarrer war ein Mitglied von Maries Familie, der extra aus Berlin angereist war, um uns zu trauen. Nach der zauberhaften Zeremonie eröffneten wir das Kuchenbuffet mit Sekt, Maries Vater hielt eine Rede und Alex begrüßte alle Gäste. Danach wurde gefeiert, geredet, Tischtennis gespielt, entspannt und Fußball-WM geguckt, bis wir um 19 Uhr das Buffet eröffneten. Es war ein rundum entspannter Tag ohne viel Stress oder steife Momente – einfach so, wie wir ihn uns immer vorgestellt und gewünscht hatten.”
 
 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_2
 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_3
 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_4
 
 
Viele Brautpaare erzählen uns immer wieder, dass das Dekorieren ihrer Festlocation am Vorabend doch mehr Zeit in Anspruch nahm, als sie ursprünglich eingeplant hatten. Vor allem bei einer selbst organisierten Feier wie der von Marie und Alex kann es leicht mehrere Stunden dauern, bis alles an seinem Platz ist: “Der Aufbau der Zelte, Tische und Dekoration sorgte für einige Diskussionen und wir waren noch am späten Abend zu Gange”, berichten sie uns. Hilfreich ist es also immer, für diese letzte große Aufgabe, bei der alle Planungen zu Dekoration und Raumgestaltung zusammen laufen, ausreichend Zeit einzuplanen, um Stress schon im Voraus keinerlei Chance zu geben.
 
 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_5
 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_6
 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_7
 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_8
 
 
Während der Hochzeit wurden immer wieder Fotos von uns zusammen mit unseren Gästen geschossen, die wir nun über ein Jahr lang jede Woche von ihnen zugeschickt bekommen – eine tolle Erinnerung, auf die wir uns jede Woche aufs Neue freuen.
 
 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_9
 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_10
 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_11
 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_12
 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_13
 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_14
 
hochzeitsbilder_Vogler_Marie-Alex_15
  
Fotografie: Tilman Vogler

Ein Sommernachtstraum: Styled-Shoot im Boho-Chic Teil 1

Vor einigen Wochen schon durften wir euch den zauberhaften Styled Shoot mit ganz viel mexikanischem Lebensgefühl hier im Blog zeigen und auch heute hat uns das Team um Fotografenduo hilo and ginger photography ein wundervolles Wohlfühl-Carepaket mit allem geschnürt, was wir an entspannten Sommerhochzeiten unter freiem Himmel so sehr lieben: Warmes Licht, verspielte Blütenkränze, herrlich leichte Brautmode und die genau richtige Portion Vintage-Boho-Chic, die uns beim Anblick dieser herzerwärmend wundervollen Bilder mal so eben im Nu dahinschmelzen und von lauen Sommernächten, fröhlichem Gelächter und ganz viel Leichtigkeit träumen lässt. Und pssst – schon jetzt sei verraten: am 24. Mai findet ihr an dieser Stelle den zweiten Teil dieses wunderbaren Styled Shoots mit noch mehr zauberhaften Ideen für all die Sommerkinder unter euch.

 Hochzeitsbilder_Hilo-Ginger_Summer1_1
 
Hochzeitsbilder_Hilo-Ginger_Summer1_2
 
Hochzeitsbilder_Hilo-Ginger_Summer1_3 Hochzeitsbilder_Hilo-Ginger_Summer1_4
 
Hochzeitsbilder_Hilo-Ginger_Summer1_5
 
Hochzeitsbilder_Hilo-Ginger_Summer1_6
 
Hochzeitsbilder_Hilo-Ginger_Summer1_7
 
 
Fotografie: hilo and ginger photography | Brautkleider: Elfenkleid | Papeterie: papierhimmel | Location: Steinhofgründe Wien | Floristik: Diana Dimitrova | Geschirr und Besteck: Feine Dinge

Reisefieber

An Silvester 2012 waren Daniela und Thomas nach London gereist, um mit Freunden und vor einer großartigen Kulisse ins neue Jahr zu feiern. “Ich freute mich auf einen ausgelassenen Abend mit lieben Menschen, gutem Essen und einem tollen Feuerwerk – doch mit dem, was dann auf mich wartete, hätte ich wirklich niemals gerechnet!”, erzählt sie uns. “Wir starteten den Abend in einem schönen Restaurant bei einem herrlichen 3-Gänge-Menü. Kurz vor 12 Uhr zog es uns dann in den Außenbereich mit atemberaubendem Blick auf eines der Wahrzeichen Londons, das Riesenrad London Eye. Das Feuerwerk begann und wir ließen uns einfach treiben in dem großartigen Spiel aus Farben und dem Nachthimmel. Nachdem auch die letzte Rakete gezündet hatte stießen wir noch einmal alle mit Champagner an – und plötzlich ging Thomas auf die Knie, meinte, dass er mich liebt und sagte all diese lieben Dinge – ich war völlig überrumpelt. Erst als er den Verlobungsring hervorholte, wurde mir klar, was da gerade vor sich ging und ich konnte es kaum glauben – was ich mir als Mädchen schon gewünscht hatte, ging endlich in Erfüllung! Ich war überwältigt vor Freude, dass es endlich passierte. Nachdem ich mir sicher war – und immer noch bin – dass er der Richtige ist, habe ich natürlich gleich ‘Ja’ gesagt. Wir riefen sofort unsere Familien in Deutschland an, um ihnen den schönsten Neujahrsvorsatz mitzuteilen: Wir werden heiraten! Es war ein unvergesslicher Moment, den ich sicher nie vergessen werde – und eine riesige Überraschung!”

 
Hochzeitsstyleshoot_Hennemann_Martin_Daniela-Thomas_1
 
 
“Auch wenn viele gesagt haben, dass es stressig ist, eine Hochzeit zu planen, kann man dabei auch sehr viel Spaß haben – wenn man mit der richtigen Einstellung an alles geht, kleine Missgeschicke und sich selbst nicht zu ernst nimmt und den Tag und die spannende, aufregende und einzigartige Planungszeit einfach genießt.”
 
 
Hochzeitsstyleshoot_Hennemann_Martin_Daniela-Thomas_2
 
Hochzeitsstyleshoot_Hennemann_Martin_Daniela-Thomas_3
 
Hochzeitsstyleshoot_Hennemann_Martin_Daniela-Thomas_4
 
Hochzeitsstyleshoot_Hennemann_Martin_Daniela-Thomas_5
 
Hochzeitsstyleshoot_Hennemann_Martin_Daniela-Thomas_6
 
 
Einer der schwierigsten Punkte während der Planungszeit ist wohl die Entscheidung für die perfekte Sitzordnung. Wer sitzt neben wem, wer versteht sich gut und hat sich viel zu erzählen versus wer sollte sich unbedingt einmal kennenlernen? Auch Daniela und Thomas fiel diese Entscheidung ganz und gar nicht leicht: “Es gab einige Diskussionen, bevor wir uns auf unseren endgültigen Sitzplan einigen konnten”, erzählen sie uns. Falls auch ihr gerade mitten in der Sitzplanung für euren großen Tag steckt – oder diese Aufgabe auf eurer To-do-Liste bisher vor euch her geschoben habt, haben wir auf unserer Website ein paar hilfreiche Artikel zum Thema perfekte Sitzordnung für euch zusammen gestellt.
 
 
Hochzeitsstyleshoot_Hennemann_Martin_Daniela-Thomas_7
 
Hochzeitsstyleshoot_Hennemann_Martin_Daniela-Thomas_8
 
 
Ihre zweistöckige Hochzeitstorte ließen die beiden passend zum Reisethema als aufeinander gestapelte Reisekoffer gestalten, auf denen das Paar als Miniaturnachbildung aus Zucker thronen durfte. “Bei der Auswahl der perfekten Torte für unser Hochzeitsthema waren wir uns sofort einig”, verrieten sie uns. “Ein bisschen verspielt und trotzdem schlicht – die Idee war einfach perfekt.”
 
 
Hochzeitsstyleshoot_Hennemann_Martin_Daniela-Thomas_9
 
 
“Als Gastgeschenke entschieden wir uns für kleine selbst gemachte Marmeladen in Einmachgläsern, die mit Etiketten im Stil unserer Papeterie beklebt wurden. Wir schrieben die Namen unserer Gäste mit darauf, so dienten sie gleichzeitig als Tischkarten”, berichten uns die beiden. “Außerdem stellten wir kleine Trolley-Boxen im Miniformat auf die Tische, die mit bedruckten M&Ms in unseren Hochzeitsfarben Türkis und Weiß gefüllt waren.”
 
 
Hochzeitsstyleshoot_Hennemann_Martin_Daniela-Thomas_10
 
 
Bei ihrem Hochzeitskonzept entschieden sich Daniela und Thomas für ein Reisethema, modern interpretiert in kühlem Blau-Türkis, frischem Grün und klassischem Weiß. Ihre Tische schmückten hohe fünfarmige Silberleuchter mit blauen Stilkerzen und kleine, je unterschiedliche Glasvasen, die locker mit weißen Blüten und Gräsern befüllt wurden und das kühle Blau der Papeterie und der Kerzen als jugendlich-frisches Element perfekt ergänzten. “Wir wollten alles mit viel Liebe zum Detail dekorieren, dabei aber nicht zu viele Elemente mit einbringen – ein schlichter Stil schien uns vor allem für unsere Location am passendsten.”
 
 
Hochzeitsstyleshoot_Hennemann_Martin_Daniela-Thomas_11
  

Kurzer Tagesablauf:

09.00 Uhr Brautstyling für die Kirche; Getting Ready Bräutigam
12.30 Uhr Abholung der Braut und Ankunft der Fotografin
12.50 Uhr Ankunft der Braut an der Kirche
13.00 Uhr Kirchliche Trauung
13.45 Uhr Ende der Trauung und Gratulation
14.00 Uhr Gruppenfoto während des Sektempfangs
15.30 Uhr Aufbruch zum Gutsgasthof Stangl
16.00 Uhr Anschnitt der Hochzeitstorte
16.30 Uhr Paarshooting
17.00 Uhr Umtrunk
18.30 Uhr Zutritt zum Restaurant 
19.30 Uhr 1. Gang
20.00 Uhr Rede des Brautvaters
20.20 Uhr 2.Gang
20.50 Uhr Rede des Bräutigamsvaters
21.00 Uhr 3.Gang
21.30 Uhr Ansprache des Brautpaars
21.40 Uhr 4. Gang
22.15 Uhr Hochzeitsspiele
23.00 Uhr Auftritt eines Gastes mit Gitarre
23.30 Uhr Party mit DJ im Sommerhaus
 

Hochzeitsdienstleister:

Kirche: Friedenskirche Trudering | Fotografie: Frau Schokolinse | Brautkleid: Cecile | Festlocation: Hotel-Gutsgasthof Stangl, Neufarn bei Anzing | Catering und Torte: Cafe Luitpold | Papeterie: Wedding Republic | Trauring: Juwelier Fridrich | Floristik: Flor und Dekor | Friseur/Visagist: Konstantin Volkmar | DJ: MobyDisk | Sängerin während der Trauung: Natalie Elwood

Jetzt wird’s kreativ – Einladungskarte selber machen + Gewinnspiel

Ja, diese zauberhafte Einladungskarte ist tatsächlich selbst gemacht! Und das Beste: wir verraten euch, wie! Besonders leicht entsteht sie mit den Materialien von Stampin’ Up!, die ihr diese Woche auch gleich gewinnen könnt! Die Farben und Muster der Materialien sind aufeinander abgestimmt und lassen sich wunderbar kombinieren. So ist die Karte in wenigen Schritten fertig. Und in der eigenen Lieblingsfarbe verziert mit Bändern, Perlen oder Knöpfen lässt sie sich ganz leicht an die eigene Kollektion anpassen.

Schritt 7 Fortgeschrittene

 

Das braucht ihr:

Stempelset: Cheers to Love

Stanzen: Bigz L Partyfähnchen, 1/2″ (1,3 cm) Kreis

Tinte: Stempelkissen in Farngrün

Papier: Farbkarton in ZartrosaFarbkarton in FlüsterweißFarbkarton in HoniggelbDesignerpergament in Gold

Accessoires: Leinenfaden

Klebemittel: Stampin’ Dimensionals, Klebestift

Sonstiges: Papierschneider, Papierschere, Big Shot Stanz- und Prägemaschine

 

Und so geht’s:

Schritt 1:

Schneiden Sie ein Stück zartrosa Farbkarton in A5 zu und falzen Sie es mittig.

Schritt 1 Fortgeschrittene

 

Schritt 2:

Schneiden Sie ein Stück Designerpergament in Gold in A6 zu und kleben sie es mit dem Klebestift auf die zartrosa Grundkarte. Tipp: Kleben Sie nur hinter die goldenen Streifen.

Schritt 2 Fortgeschrittene

 

Schritt 3:

Stanzen Sie mit der Big Shot und den Bigz L Partyfähnchen ein Stück flüsterweißen Farbkarton zu.

Schritt 3 Fortgeschrittene

 

Schritt 4:

Stempeln Sie das Motiv aus dem Set „Cheers to Love“ in Farngrün auf das Etikett.

Schritt 4 Fortgeschrittene

 

Schritt 5:

Schneiden Sie dann aus dem honiggelben Farbkarton ein 2,5 x 1 cm großes Fähnchen und aus flüsterweißem Farbkarton ein 3 x 2 cm großes Fähnchen aus und befestigen Sie es oben links an der Karte.

Schritt 5 Fortgeschrittene

 

Schritt 6:

Stanzen Sie oben an den Seiten je einen Halbkreis mit der Kreisstanze aus. Binden Sie den Leinefaden einmal um das Etikett und schließen ihn vorne mit einer Schleife. Kleben Sie das Etikett auf die Grundkarte. Fertig ist die hübsche Hochzeitsankündigung!

Schritt 6 Fortgeschrittene

 

–BEENDET–Ihr wollt selbst kreativ werden? Dann gewinnt eines von drei Stampin’ Up! Paketen mit allem, was es für diese Karte braucht. Dafür müsst Ihr einfach diesen Blog-Beitrag kommentieren oder liken. Mit ein wenig Glück gewinnt ihr alle Materialien für diese Papeterie und könnt direkt mit den Vorbereitungen loslegen. Viel Spaß!–BEENDET–

Die glücklichen Gewinnerinnen unserer großen Verlosung zusammen mit Stampin’ UP! sind Karin, Katrin und Natalie – herzlichen Glückwunsch!

Fotos: Stampin’ Up!

Save-the-Date-Karte – kinderleicht selbst gemacht!

Endlich steht der Hochzeitstermin fest! Das sollen natürlich auch die Gäste wissen und den Tag im Terminkalender eintragen. Am schönsten lässt sich die Neuigkeit mit einer selbst gestalteten Save-the-Date-Karte verkünden – die fällt ins Auge und ist so individuell wie das Brautpaar selbst. Besonders leicht entsteht die Karte mit den Materialien von Stampin’ Up! Denn die Farben und Muster sind aufeinander abgestimmt und lassen sich wunderbar kombinieren. So ist die Karte in wenigen Schritten fertig. Und in der eigenen Lieblingsfarbe verziert mit Bändern, Perlen oder Knöpfen lässt sie sich ganz leicht auf die eigene Kollektion anpassen.

 

Gesamt 1

Das brauchen Sie:

Stempelset: Cheers to Love

Stanzen: Herzbordüre, Gewellter Anhänger

Tinte: Klassisches Stempelkissen in Farngrün

Papier: Farbkarton in Zartrosa, Farbkarton in Flüsterweiß, Designerpergament in Gold

Accessoires: Kordel mit Metallfarben in Gold

Klebemittel: Stampin’ Dimensionals, Klebestift

Sonstiges: Papierschneider, Papierschere

 

Und so geht’s:

Step 1:

Schneiden Sie ein Stück zartrosa Farbkarton in 7,4 x 21 cm zu und falzen Sie es mittig.

Step 1

Schritt 2:

Schneiden Sie ein Stück Designerpergament in Gold in 7,4 x 21 cm zu und kleben sie es mit dem Klebestift auf die zartrosa Grundkarte. Tipp: Kleben Sie nur hinter die goldenen Streifen.

Step 2  

Schritt 3:

Schneiden Sie flüsterweißen Farbkarton in 5,1 cm x 8 cm zu. Stanzen Sie ein Ende mit der Stanze Gewellter Anhänger.

Step 3  

Schritt 4:

Stempeln Sie den Spruch “Save the Date” aus dem Set Cheers to Love in Farngrün auf den Anhänger.

Step 4

 
Schritt 5:

Fädeln Sie die goldene Kordel mit Metallfarben durch den Anhänger und binden Sie sie zu einer Schleife. Stanzen Sie dann mit der Stanze Herzbordüre einige Herzen aus dem goldenen Teil des Pergamentpapiers und verzieren Sie damit den Anhänger.

Step 5 

Schritt 6:

Befestigen Sie den fertigen Anhänger mit dem Klebestift auf der Vorderseite der Karte. Alternativ können Sie den Anhänger mit Stampin’ Dimensionals befestigen – so entsteht ein dreidimensionaler Effekt. Fertig ist die hübsche Hochzeitsankündigung!

Step 6

 

Fotos: Stampin’ Up!