Traubogen selber machen: 8 Ideen und Tipps

So erstellt ihr traumhafte Trauhintergründe für eure Trauung

Richtig schön wird eure Freie Trauung, wenn ihr passend zu eurem Hochzeitskonzept einen Traubogen erstellt, der euren Trauort einrahmt. Wir verraten euch, wie ihr euren Traubogen ganz einfach selbst herstellen könnt.

 

weddingstyle.de | Byron Loves Fawn

Die Dekoration des Trauortes

Egal, ob ihr euch unter freiem Himmel oder in einem Raum trauen lasst, gestaltet euren Trauort durch Stoffbahnen, Papierarragements, PomPoms oder einen Paravent. Diese könnt ihr auchmit euren Namen, einem besonderen Spruch oder eurem Hochzeitslogo bedrucken lassen.

Vielleicht habt ihr sogar die Möglichkeit, eine Chuppah (einen Pavillon) zu erstellen, die euch bei einer Außentrauung zusätzlich Schatten spenden kann.

Wenn ihr euch unter einem Baum trauen lassen, könnt ihr ganz einfach den Stoff, Dekorationselemente oder Windlichter bei einer Abendtrauung an einem besonders langen Ast herunterlaufen lassen.

 

Trauhintergrund für die freie Trauung

Hier findet ihr die 8 einfachsten Möglichkeiten, euren Traurigen für die Hochzeit zu gestalten:

 

Traubogen aus Holzstäben: In die Wiese gesteckt oder in Beton gegossen

Wenn die Sonne nicht gerade die Wiese in Beton verwandelt hat, könnt ihr die Holzstäbe ganz einfach in den Boden rammen, und schließend einen Querbalken daran befestigen. Drapiert dann anschließend Stoffbahnen darum oder fädelt an den Querbalken einen Vorhang.

Tipp: Am besten die Stangen ein paar Tage vor der Hochzeit entspannt im Boden befestigen und am Hochzeitstag nur noch die die Dekoration anbringen.

Alternativ könnt ihr große Behälter mit Beton füllen und jeweils einen Stab darin sicher befestigen.

 

Traubogen aus drei einzelnen Holzstäben

Schön ist es auch, wenn man drei Stäbe für den Hintergrund verwendet, an denen oben Stoff drapiert wird.

Hängender Traubogen

Heiratet ihr unter einem Baum oder in einer Location, könnt ihr einen Stab aufhängen, an dem ein Vorhang oder andere hängende Deko befestigt wird.

 

Die Dekoration den Traubogens: 5 verschiedene Möglichkeiten

Habt ihr einen Holzrahmen, könnt ihr auch einfach eine Wimpelgirlande daran befestigen. Das ist eine besonders einfacher Dekoration für euren Traubogen.

Ein echtes Highlight sind Blumengirlanden. Hierfür werden Blüten, die lange ohne Wasserversorgung auskommen (zum Beispiel Nelken) auf ein Band gefädelt und in verschiedenen Höhen am Rahmen befestigt.

Einfacher Stoff kann – ohne dass er verzaubert wird – über den Rahmen drapiert werden. Damit er genauso fällt, wie ihr es euch vorstellt, pinnt ihr ihn einfach mit ein paar Nadeln fest.

Auch toll für eine Photo Booth: Hängt bedruckten Stoff mit zu eurem Hochzeitsthema passenden Mustern auf.

Für natürliche, rustikale Hochzeitskonzepte könnt ihr Äste oder Ranken wie zum Beispiel Clematis oder Weinreben an den Traurahmen binden. Anschließend wird an einer Seit noch ein Blumengesteck daran befestigt.

 

Blumengesteck für euren Traubogen

Für die Befestigung der Blüten gibt es verschiedenste Möglichkeiten: Entweder bestellt ihr beim Floristen ein Gesteck, dessen Basis Freuchtsteckmasse ist und bindet dieses ganz einfach an den Traubogen. Alternativ könnt ihr eine Girlande aus Ästen, Blättern und Blüten wie einen lang hängenden Strauß binden lassen, der kurz vor der Trauung am Bogen befestigt wird.

 

weddingstyle.de | Byron Loves Fawn

Und was brauchen wir sonst noch so für die Zeremonie?

Hier ist eine kleine Checkliste mit den wichtigsten Elementen, damit ihr nichts vergesst.

Das könnt ihr beim Eventverleih mieten:

  • Sitzgelegenheiten: Bierbänke mit Hussen, Stühle oder Strohballen
  • Zwei Stühle für das Brautpaar mit besonderer Deko

Das sind die Deko-Möglichkeiten:

  • Blumensträuße, die im Mittelgang an die Stühle gebunden werden
  • Traubogen und Gesteck
  • Ein paar Blütenblätter für den Mittelgang? Oder wie wäre es mit einem Teppich?

Altar

Vor nicht allzu langer Zeit wurde bei freien Trauungen auch immer eine Art Altar aufgebaut – also ein Tisch, hinter dem der Zelebrant steht. Heute wird eher auf den Hintergrund des Trauortes geachtet.

Fragt euch auch:

  • Was macht ihr, wenn die Wiese etwas matschig ist? Müssen wir dann den Weg mit Platten ebnen?
  • Was macht ihr, wenn die Sonne brühend heiß ist? Brauchen eure Gäste dann einen Sonnenschutz?

Fotos: Byron Loves Fawn (3)

MerkenMerken

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Noch mehr zu diesem Thema entdecken:

Hochzeitsschild für die Trauung: Ab hier für immer und ewig

Kirchendeko: 65 zauberhafte Hochzeitsdeko Ideen für die Kirche

Trauung im Freien: Das sind die schönsten Deko-Ideen & Traubögen

Hier könnt ihr unsere Sonderausgabe lesen →

Wollt ihr wissen, wan die nächste Ausgabe erscheint? Meldet euch für unseren Newsletter an und erhaltet die neuen Updates.