Haarschmuck

der finishing Touch für eure Brautfrisur

Neben klassischen Diademen und Schleiern könnt ihr eure Brautfrisur auch mit wundervollem Strass besetzten Haarkämmen, Spitzenelementen oder Haarreifen mit zarten Seidenblüten ergänzen. Wir zeigen euch die schönsten Beispiele aller Accessoires für eure Brautfrisur.

 

Haarschmuck von Schönmich | Foto: Katerina Huber – Die siebte Wolke

Haarschmuck von Princess Mimi | Foto: Stephanie Schröder – expression Photos

 

Haaraccessoires verändern den gesamten Look

Wir sind immer wieder davon fasziniert, wie Haar-Accessoires sogar die Wirkung des kompletten Outfits und Stylings verändern können. Und genau das möchten wir euch mit verschiedenen Beispielen zeigen.

So ist es sogar für uns immer wieder aufregend zu sehen, dass dasselbe Kleid nur mit offen getragenen Haaren völlig anders wirkt, als mit einer romantischen Hochsteckfrisur. Auch die Art des Haarschmucks verändert zudem den Look kolossal.

Lasst euch von den verschiedenen Stilrichtungen und Accessoires inspirieren und entscheidet euch einfach für die Frisur, mit der ihr euch besonders wohlfühlt. Das Stil-Finish übernimmt der Haarschmuck und gibt eurer Frisur einen romantischen, eleganten Touch oder ergänzt den für euch perfekten Stil, wie beispielsweise Indian, Boho oder Vintage. Und sogar wenn ihr wesentlich kürzere Haare oder gar einen ganz kurzen Pixie-Cut habt, könnt ihr den Haarschmuck in gleicher Weise tragen.

Probiert beim Probestyling auch verschiedene Positionen für den Haarschmuck aus. Denn es ist zusätzlich ein großer Unterschied, wo der Haarschmuck getragen wird. Im Text haben wir euch dazu zusätzlich ein paar Tipps ergänzt.

 

Haarschmuck von Princess Mimi | Foto: Stephanie Schröder – expression Photos

 

Tipp: „Haarkämme sind schöne Highlights für romantisch-verspielte Frisuren. Bei Hochsteckfrisuren können sie wunderbar über einem Dutt positioniert oder auch zum Schleier kombiniert werden“, erzählt uns Brigitte Wegerhoff. „Bei einer lockeren Frisur erhält der Kamm einen besseren Halt, wenn die Haare unterhalb antoupiert werden, sozusagen ein unsichtbares kleines Nest bilden. Eine weitere gute Möglichkeit, um Kämmen oder einem Fascinator besseren Halt zu geben ist, unterhalb des Deckhaars am Kamm ein oder zwei Haarnadeln quer oder gekreuzt zu stecken.“

 

Haarschmuck von Princess Mimi | Foto: Stephanie Schröder – expression Photos

 

Zarte Spitze

Zarte Spitze mit feinen Strukturen ergänzt Frisuren auf wundervolle Weise, ohne dabei zu dominant zu wirken. Wir mögen es auch sehr, dass man die Spitze so auf der Stirn, seitlich am Oberkopf oder in Verbindung mit einem Fascinator tragen kann.

 

Haarschmuck von Princess Mimi | Foto: Stephanie Schröder – expression Photos

 

Haarreif

Ein Haarreif ist besonders komfortabel zu tragen. Auch ohne mit Haarnadeln befestigt zu werden hält er perfekt in der Frisur. Und auch hier ist wieder faszinierend: Je nachdem wo der Reif platziert wird, wirkt er romantisch oder modern. Und wer es ganz modern möchte, kann als Alternative ein zartes Spitzenband wählen.

Eine weitere Option ist auch, zur Trauung kleine Blüten in die Haare einarbeiten zu lassen und diese am Abend gegen den Reif zu tauschen, da die Blüten nicht immer den ganzen Tag frisch bleiben.

 

Haarschmuck von Princess Mimi | Foto: Stephanie Schröder – expression Photos

 

wandelbar

Der Stil der Frisur kann sich durch die verschiedenen Accessoires im Handumdrehen komplett ändern: Ergänzt man anstelle des Haarreifs Kämme oder Haarnadeln mit zarten Perlen und Blüten, wird es gleich wundervoll romantisch. Versucht hier auch einmal beim Probestecken unterschiedliche Platzierungen.

Wundervoll ist in den Beispielen auch, wie unterschiedlich es wirkt, wenn ihr die Seitenpartie geflochten über den lockeren Dutt legt oder ihr ein paar freche gelockte Strähnen seitlich das Gesicht umspielen lasst.

 

Haarschmuck von Princess Mimi | Foto: Stephanie Schröder – expression Photos

 

Stirnbänder

Sie ergänzen sofort einen herrlichen Boho-Stil: Zarte Drahtgirlanden, die über die Stirn getragen werden. Wer möchte, kann auch hier seinen Style über den Tag variieren, indem das Band zunächst in einer Hochsteckfrisur integriert wird. Am Abend öffnet ihr dann die Haare, formt die Locken ein bisschen aus und ergänzt das Band.

 

Blütenkränze

Hättet ihr gedacht, dass in den Beispielen keine echten Blüten verwendet wurden? Denn manchmal ist es einfach praktischer sich für richtig schöne, hochwertige Seidenblüten zu entscheiden, die einen wundervollen Touch ergänzen. Sie sind leichter als frische Blüten, können einfach an Haarkämme geklebt werden und sind so auch ganz einfach im Haar zu befestigen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken