Bereit, eure Hochzeit einzigartig schön zu machen?

Wir helfen euch dabei mit einem einfachen Guide

Überraschungsreise zum Geburtstag mit besonderem Geschenk

Lesedauer: Minuten

Björn war eins ganz besonders wichtig: Wenn er einen Heiratsantrag macht, dann an einem sehr besonderen Ort in romantischer Atmosphäre.

Und weil ihm für seine Maike nichts zu viel war, lud er sie passend zu ihrem Geburtstag zu einem spontanen Überraschungskurzurlaub ein, in dem das schönste Geschenk noch auf sie wartete.

Foto: Hochzeitslicht

Der Geburtstag war die perfekte Tarnung

Über das Thema Heiraten hatten sich Maike und Björn schon oft unterhalten – doch nie über etwas Spezifisches. „Wir waren noch so jung und die Zeit schien uns einfach noch nicht reif“, erinnern sie sich. „Wir dachten damals: So etwas machen schließlich nur ‚Erwachsene‘.“

Im Januar, am 25. Geburtstag der Braut, nahm ihr Liebster schließlich das Schicksal der beiden selbst in die Hand – im Gepäck das sichere Gefühl, dass nun der richtige Zeitpunkt gekommen war. 

„Der Termin war einfach perfekt“, berichtet uns Björn. „Denn so konnte ich den geplanten Ausflug als Geburtstagsreise tarnen, ohne dass sie auch nur ein Gefühl von einem Antrag hatte.“

Foto: Hochzeitslicht

Und Maike staunte nicht schlecht, als er sie an diesem ganz besonderen Wochenende im Winter ohne Vorwarnung und viel Erklärung zu einem Kurzurlaub in den Spreewald entführte. „Er wollte mir vorab kein einziges Detail verraten“, wunderte sich die Braut heute. „Als ich dann spät abends endlich heraus fand, wohin uns die Autobahn führen würde, freute ich mich einfach riesig!“

Und auch ihre Unterkunft war für die beiden Naturliebhaber wie geschaffen: „Viel Holz, eine gemütliche Einrichtung – und eine Champagnerflasche mit zwei Gläsern auf dem Tisch. Ganz schönes Tamtam für einen Geburtstag“, dachte sie sich. Eine erst noch sehr leise Stimme in ihrem Kopf begann sich wohl schon hier zu fragen, ob nicht doch etwas mehr hinter diesem Ausflug stecken könnte.

Fotos: Hochzeitslicht

Während der romantischen Kahnfahrt passierte es …

Nach einem traumhaften Frühstück im Wintergarten des Hotels starteten sie den nächsten Morgen mit einer entspannenden Massage im hauseigenen Spa.

„Erst viel später hatte ich ihr erzählt, wie aufgeregt ich da schon war“, gesteht uns Björn. „So sehr, dass ich vor lauter Bauchkribbeln kaum meine eigene Massage genießen konnte.“

Denn dann folgte der Höhepunkt des Tages: eine Kahnfahrt durch die verschneite Flusslandschaft der Umgebung. „Als ich sah, dass wir die einzigen Gäste waren und die warmen Decken und den Glühwein entdeckte, war mir die Skepsis wohl schon fast anzusehen“, schmunzelt Maike.

Foto: Hochzeitslicht

„Als wir mit dem Kahn eine Brücke unterfuhren, sollten wir uns ducken – doch danach stand Björn einfach nicht mehr auf. Kniend holte er einen zauberhaften Holzring hervor und fragte mich mit zittriger Stimme, ob ich ihn heiraten wolle.
Bis heute weiß keiner von uns mehr so genau, was er eigentlich gesagt hat, doch die Antwort war natürlich klar: Ja!“

Habt ihr Lust auf weitere Ideen für euren Heiratsantrag?

Ob ein Heiratsantrag in trauter Zweisamkeit an euren Lieblingsplätzen oder eine geheime Urlaubs-Mission – hier findet ihr garantiert die schönsten Ideen für euren eigenen Antrag:

→ 1001 Heiratsantrag-Ideen für euch gesammelt


Noch mehr zu diesem Thema entdecken: