Macht euch die Hochzeitsplanung einfacher!

Wir helfen euch mit genialen Tipps zu allen Planungsschritten.

Hochzeitskekse: Die schönsten Ideen & einfache Anleitungen

Lesedauer: Minuten

Hochzeitskekse sind nach wie vor absolut beliebt: Als Gastgeschenke, als Zugabe zur Einladung, für die Candy Bar oder als süßes Dankeschön für liebe Helfer oder Dienstleister. Deshalb verraten wir euch hier nicht nur die leckersten Rezepte, um Hochzeitskekse selber zu backen sondern zeigen euch auch alle Tricks, mit denen ihr sie auch ganz einfach selber dekorieren könnt.

Candybar Hochzeitskekse

Candybar zur Hochzeit mit Keksen | Foto: Stefan Kuhn

Kekse für die Hochzeit

Hochzeitskekse dekorieren: 3 Möglichkeiten

So werden sie immer gelingen

Bevor wir euch die Rezepte für selbst gebackene Hochzeitskekse verraten, zeigen wir euch drei ganz einfache Möglichkeiten eure Kekse zu dekorieren.

Damit könnt ihr auch als Anfänger garantiert die schönsten Kekse zaubern.

1 | Hochzeitskekse mit Keksstempeln dekorieren

Für die Herstellung eurer Hochzeitskekse drückt ihr den mit „Just Married“-Keks-Stempel* ganz einfach in den Mürbeteig (Rezept unten) und stecht dann kreisrunde Kekse aus. Dann erhalten sie die perfekte Form.

Wenns schnell gehen soll, könnt ihr auch Peanut Butter Cookies backen (Bild unten):

Dann rollt ihr de Teig ganz einfach in golfballgroße Kugeln, dippt den Stempel kurz in Mehl und drückt ihn dann auf die Kugel. Fertig ist der Keks.

Das geht besonders schnell und lohnt sich, wenn ihr viele Kekse als Gastgeschenke oder für die Candybar backen möchtet.

→ Hier findet ihr unser liebstes Peanut Butter Keksrezept

Hochzeitskekse

Hochzeitskekse mit Stempel dekorieren: Just Married Schriftzug

2 | Herzkekse mit Zuckerglasur

Besonders fein sind Mürbeteig Kekse, die mit einer simplen Zitronen-Glasur dekoriert werden. Hierfür stecht ihr eure Kekse aus, backt sie und bestreicht sie mit einer Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft. Anschließend könnt ihr sie mit  Blattgold* bestreuen.

Wer es richtig elegant möchte, kann im Inneren eine weitere Form in den Teig eindrücken (zum Beispiel ein Herz). Nach dem Backen wird die Zuckerglasur in einen Beutel gefüllt, eine kleine Ecke abgeschnitten. So könnt ihr zielgenau die Glasur auf die innere Form aufspritzen.

Herzkekse in personalisierter Glasdose | weddingstyle.de

Tolle Ausstechen haben wir hier für euch gefunden:



3 | Supereinfach Hochzeitskekse mit Fondant dekorieren

Eine weitere ganz simple Möglichkeit Hochzeitskekse zu Dekorieren ist, Fondant auszustechen und diesen mit Linien oder Stempeln zu gestalten.

Besonders lecker ist übrigens der Fondant von Massa Ticino*, den ihr gefärbt kaufen oder mit Lebensmittelfarbe in eurer Lieblingsfarbe färben könnt.

Rosafarbene Tortenkekse

Hochzeitskekse von KuchenBoutique

  1. Rollt den Fondant etwa 0,5 mm dick aus.
  2. Stecht die Form mit dem gleichen Keksausstecher aus, den ihr bereits für die Kekse verwendet habt.
  3. Bestreicht die Rückseite des Fondant mit essbarem Kleber* und legt den Fondant auf die Kekse.
  4. Zum Schluss noch Linien mit einem Messerrücken oder sauberen Linieal ergänzen, wenn nötig, und schon sind eure Kekse fertig.
Kekse Mund Schnurrbart
Mottokekse Blau Grün

Toll ist es aber auch, den Keks mit individuellen Botschaften oder Schriftzügen zu dekorieren. Dafür benötigt ihr nur diese Stempel:



Hochzeitskekse dekorieren

Hochzeitskekse dekorieren leicht gemacht

4 | Hochzeitskekse mit Elementen verzieren

Wer möchte, kann mit flexiblen Silikonformen in verschiedensten Formen*, zusätzliche Elemente für die Hochzeitskekse ganz einfach selbst machen.

Im Beispiel oben haben wir eine Gemmen-Silikonform* – aus Fondant abgeformt und mit essbarem Kleber aufgeklebt. Anschließend die Zuckerperlen* ebenso aufkleben.

Die Linien wurden zuvor ganz einfach mit einem (sauberen) Lineal in die Fondant-Masse gedrückt. Ihr könnt aber auch eine Strukturmatte für Fondant* nutzen, um das Dekor ruckzuck in den Fondant zu drücken und den Hintergrund zu gestalten.

Last but not least könnt ihr mit Ausstechern eigene Dekore ganz einfach selbst herstellen oder eure Hochzeitskekse mit fertigen Zuckerdekoren und Blüten* wie im Bild ganz oben hübsch dekorieren.

5 | Hochzeitskekse mit Spritzglasur dekorieren

Für geübte Bäcker ist das Dekorieren der Hochzeitskekse mit Royal Icing möglich. Ihr könnt es als Royal Icing Fertigmischung* kaufen oder mit unserem Rezept (weiter unten) selber machen.

Färbt es in euren Lieblingsfarben und füllt es in kleine Spritztüten.

Je nach Einsatz, müsst ihr nur darauf achten, die richtige Konsistenz zu haben: Für die Liniensollte die Glasur beim Ein- und Austauchen eines Löffels ganz leichte Spitzen ziehen und für das Ausfüllen des Kekses sollte die Glasur fließender sein. 

Eine vollständige Anleitung zum Dekorieren von Keksen findet ihr in unserem Buch
→ „Motivtorten-Basics“.

Kekse Schnauzbärte Fliegen

Das absolut beste Rezept für selbst gemachtes Royal Icing

Mit unserem Rezept gelingt euer Royal Icing garantiert:

In der Schüssel der Küchenmaschine zunächst 150  ml lauwarmes Wasser mit 35  g Trockeneiweiß für 30 Sekunden von Hand mit einem Schneebesen aufschlagen. Danach 4 g Weinsteinsäure (aus dem Reformhaus) zugeben und nochmals für 30  Sekunden schlagen.

Nun 1.000 g gesiebten Puderzucker dazugeben und für 10  Minuten mixen. Luftdicht in einer Plastikschüssel verpackt ist die Glasur im Kühlschrank bis zu zehn Tage lagerbar. Färbt die Spritzglasur mit Pasten-Lebensmittelfarbe in der gewünschten Farbe.

Hochzeitskekse selber machen

Auf diese Weise sind auch die Hochzeitskekse unten als Lollies dekoriert worden. Vor dem Backen müsst ihr dafür lediglich einen Lollistiel* in die Kekse drücken.

Kekse Sweet Table

Herzkekse für den Sweet Table | Foto: Nati & Sascha Fotografie

Hochzeitskekse backen

Die 4 besten Rezepte für Hochzeitskekse

von klassischen Hochzeitskeksen bis zu zarten Alternative

Kekse Schnurrbärte Fliegen

Das ultimative Rezept für Hochzeitskekse

Dieses Hochzeitskekse-Rezept funktioniert garantiert immer und hält wunderbar die Form.

Zusätzlich lässt es sich dünn ausrollen ohne dass man Gefahr läuft, die Kekse zu schnell brechen zu lassen. Und das macht die Hochzeitskekse doppelt lecker.

Zutaten für Hochzeitskekse

  • 100 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • ein Ei (gekühlt)
  • ein paar Tropfen Butter
  • Vanille-Aroma
  • 200 g Butter (gekühlt, in Flocken) 

Anleitung Hochzeitskekse backen

  1. Gebt alle Zutaten in eine Rührschüssel und vermengt sie rasch zu einem Mürbeteig.
  2. Wickelt den Keksteig anschließend in Frischhaltefolie und lasst ihn eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen.
  3. Rollt den Teig etwa 0,5 mm dick aus und stecht die Kekse aus.
  4. Achtet darauf, dass der Teig nicht warm wird, weil er dann nicht gut verarbeitet werden kann.
  5. Backt die Hochzeitskekse 15 Minuten bei 170° C.

Wir haben unseren Hochzeitskeksen mit individuellen Ausstechern eine bestimmte Form gegeben: 
→ Die Anleitung zu den DIY-Keksausstechern findet ihr hier

TIPP

Man kann die Hochzeitskekse prima vorbereiten und in Dosen aufbewahren, bis sie verschenkt werden – vor allem, wenn sie undekoriert sind.

Alternativ könnt ihr die Kekse auch wunderbar einfrieren.

Rezept Hochzeitskekse mit Rosenwasser

Diese Kekse schmecken nicht nur wunderbar nach Rosen und bieten so eine leckere Alternative zu den klassischen Hochzeitskeksen.

Zutaten für etwa 40 Kekse

  • 225 g weiche Butter
  • 225 g feinster Zucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Rosenwasser
  • 280 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Salz

Anleitung Rosenwasser Hochzeitskekse

  1. Schlagt die Butter und den Zucker schaumig und ergänzt anschließend das Ei und das Rosenwasser.
  2. Siebt das Mehl und vermengt es mit Backpulver und Salz.
  3. Jetzt wird die Mehlmischung nach und nach mit einem Holzlöffel unter die Buttermasse gerührt.
  4. Wickelt den Teig in Frischhaltefolie ein und lasst ihn über Nacht im Kühlschrank ruhen.
  5. Rollt den Teig etwa 0,7 mm dick aus und stecht die Kekse aus.
  6. Backt die Hochzeitskekse 7 Minuten bei 190 °C
Kekse Mund Schnurrbart

Küss mich, Keks: Rezept zarte Hochzeitskekse

Für alle, die keine harten Mürbeteigkekse mögen, haben wir zarte, auf der Zunge zergehende Kekse gebacken. Sie verlieren beim Backen zwar etwas ihre Form, aber wenn ihr sie wie in unseren Beispielen gezeigt mit Fondant dekoriert, macht kaum einen Unterschied.

Zutaten zarte Sugar Cookies:

  • 225 g weiche Butter
  • 225 g feinster Zucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Rosenwasser
  • 280 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Salz

Anleitung Sugar Cookies backen

Schlagt die Butter und den Zucker schaumig und ergänzt anschließend das Ei und das Rosenwasser. Das Mehl sieben und mit Backpulver und Salz vermengen. Die Mehlmischung wird nun nach und nach mit einem Holzlöffel unter die Buttermasse gerührt. Wickelt den Teig in Frischhaltefolie ein und lasst ihn über Nacht im Kühlschrank ruhen.

Danach den Teig ausrollen, die gewünschten Formen ausstechen un im Ofen 7 Minuten bei 190 °C backen.

Kleiner Hinweis:

Diese Kekse sind unwiderstehlich lecker, aber etwas unpraktisch im Handling: Der Teig muss sehr gut gekühlt sein, um ihn ausrollen zu können und die Kekse sind so zart, dass sie schnell zerbrechen können. Aber wie heißt es so schön: Geschmack geht vor!

Rezept: Orangen-Hochzeitskekse

Diese Kekse eignen sich hervorragend, um ausgestochene Kekse herzustellen, die anschließend mit Eiweißspritzglasur verziert werden.


Zutaten für Orangen oder Zimt-Zitronen-Kekse

Für 100 Doppelherzen:

  • 660 g Weizenmehl
  • 400 g kalte Butter
  • 200 g Puderzucker
  • 4 Eigelb (80 g)

Aroma-Variante 1:

  • 2 TL Orangenschale
  • 2 TL Buttervanille Aroma

Für die Zimt-Zitronen-Kekse:

  • ausgeschabtes Mark einer 1/2 Vanilleschote
  • etwas Zimt
  • abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

Anleitung 

Heizt den Backofen auf 180° C vor. Siebt Mehl und Puderzucker in eine Rührschüssel und fügt die Eigelbe, die Orangenschale und das Buttervanille-Aroma hinzu. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Sollte der Teig nun noch ein wenig kleben, lasst ihn 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Auf der bemehlten Arbeitsfläche rollt ihr den Teig aus. Achtet darauf, den Teig für diese Ausstecher nicht zu dünn auszurollen, da sich sonst die inneren Herzen nicht abdrücken.

Legt die Herzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backt die Plätzchen etwa 10 Minuten lang. Lasst die Herzen anschließend auf einem Kuchenrost erkalten.

Rührt die Spritzglasur nach Packungsanweisung an und spritzt die Glasur in die inneren Herzen.

So werden sie zum hübschen geschenk

Hochzeitskekse hübsch verpacken

Das sind die verschiedenen Möglichkeiten

Wollt ihr Hochzeitskekse einzeln verpacken, bieten sich Pergamintüten* als umweltfreundliche Alternative zu Cellphantüten an.

Ihr könnt aber auch mit unserer Vorlage im Handumdrehen eine tolle individuelle Verpackung für eure Hochzeitskekse selber zaubern:

→ Keksverpackung DIY Vorlage zum Downloaden

Hochzeitskekse Gastegeschenk

Hochzeitskekse als Gastegeschenk

Wenn ihr eure Hochzeitskekse als Gastgeschenk verpacken möchtet, bieten sich Cupcake Verpackungen* an, denn sie sind nicht zu groß und nicht zu klein.

Alternativ mögen wir Papier-Tüten mit Sichtfenster*, damit eure Gäste den leckeren Inhalt der Tüte sehen können.


Noch mehr zu diesem Thema entdecken:

>