Bereit, eure Hochzeit einzigartig schön zu machen?

Wir helfen euch dabei mit einem einfachen Guide

Schöne Pflaster selber machen: Stylisch oder echt süß

Lesedauer: Minuten

Stellt euch vor, jemand verletzt sich, und ihr zieht schöne, selbst gemachte Pflaster mit Kindermotiven oder hübschen Blümchen aus der Tasche. Das zaubert doch gleich ein Lächeln auf jedes Gesicht, oder?

Aber das Geniale ist zusätzlich: Wir haben die unschönen herkömmlichen Pflaster ganz einfach mit einem hübschen Stoff überzogen, womit sie auch viel angenehmer zu tragen sind.

Und genau deshalb sind die Pflaster auch ein tolles persönliches Geschenk, Mitbringsel oder Gastgeschenk.

Schöne Pflaster

So erstellt ihr hübsche Pflaster für Kinder oder den Notfallkoffer

Anleitung Pflaster selber machen

So erhalten Pflaster ruckzuck ein schönes Kleid

So werden sie absolut zauberhaft

So könnt ihr Pflaster für Kinder ganz einfach in euren Lieblingsdesigns  herstellen oder richtig stylische Pflaster in den schönsten Designs zaubern.

Alles, was ihr benötigt sind allerlei Stoffe oder Stoffreste und breites Doppelklebeband*.

  1. Klebt ein Stück Doppelklebeband auf den Stoff.
  2. Zieht die Folie ab und klebt jetzt die Pflaster eng nebeneinander auf das Doppelklebeband. 
  3. Jetzt nur noch ausschneiden und fertig ist ein hübsches, individuelles Pflaster. 

Mit hübscher Verpackung: So werden Pflaster als Geschenk ein großer Hit – nicht nur für Kinder

Schnappt euch ein Pergamintütchen* und legt die Pflaster hinein. So kann man sie bereits vor dem Auspacken sehen und sie bleiben hygienisch.

Ergänzt einen hübschen → Aufkleber oder Anhänger und dekoriert das Tütchen nach Lust und Laune mit Washi-Tape*.

Wer möchte, kann die Tüte zusätzlich mit einem Zickzack-Stich an der Nähmaschine verschließen.

Weitere coole Geschenke und Mitbringsel für Kinder

Ob genialer selbst gemachter Schleim oder hübsch verpackte, besondere Lollies – hier findet ihr garantiert die schönsten Ideen:
→ Zauberhafte Geschenke und Mitbringsel für Kinder


Noch mehr zu diesem Thema entdecken: