Badebomben DIY – ein tolles Geschenk

Selbst gemachte Badebomben sind ein großartiges Gastgeschenk. Die Zutaten erhaltet ihr für ein paar Cent und die Herstellung ist wirklich simpel.

 

Badebomben DIY Rezept

Rezept Badebomben DIY:

Vermischt 90g Zitronensäure mit 50g Mondamin und 270g Kaiser-Natron. Ergänzt jetzt 3 Tropfen flüssige Speisefarbe (wenn ihr nur Speisefarben-Paste findet, solltet ihr diese vorher mit etwas Wasser verflüssigen).

Jetzt kommen noch ein EL Olivenöl und 5 Tropfen ätherisches Öl Ihrer Wahl hinzu.

Optional könnt ihr auch ein paar getrocknete Blütenblätter ergänzen. Befeuchtet die Mischung mit einfachem Leitungswasser ganz leicht mit einer Sprühflasche.

Natron und Zitronensäure werden direkt zu sprudeln beginnen.

Verrührt die Mischung und ergänzt gerade so viel Feuchtigkeit, dass die Mischung leicht zu krümeln beginnt.

Füllt das Pulver in Silikon-Eiswürfel-Behälter von beliebiger Form und drückt diese fest in den Behälter.

Nach einem Tag Trocknungszeit können die Badepralinen entformt werden.

Unser Tipp: Sollte die Masse aufquellen, habt ihr zu viel Wasser ergänzt. Also lieber zu wenig als zu viel.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Noch mehr zu diesem Thema entdecken:

Hochzeitstorte selber backen: So gelingt sie garantiert

Hochzeitstorte mit Fondant eindecken: So geht es ganz einfach

Anleitung: Mehrstöckige Hochzeitstorte selber backen

Hier könnt ihr unsere Sonderausgabe lesen →

Wollt ihr wissen, wan die nächste Ausgabe erscheint? Meldet euch für unseren Newsletter an und erhaltet die neuen Updates.