Die 17 besten Beautytipps für die Braut

Strahlend aussehen bei der Hochzeit – wer wünscht sich das nicht? Wir kaufen Pflegeprodukte, legen Masken auf und machen alles erdenkliche, um an diesem perfekten Tag auch rundum zu strahlen. Doch was sind die wirklich guten Tipps und wann muss ich spätestens damit anfangen, mir um mein Brautstyling Gedanken zu machen?

Wir helfen euch mit unserem Braut-Beauty-Fahrplan.

Duschgel und Bodylotion DIY

[dt_quote type=“blockquote“ font_size=“big“ animation=“none“ background=“plain“]

Rezepte: Duschcreme und Zauber-Butter selber machen

Wenn ihr sie einmal selbst gemacht habt, wollt ihr nichts anderes mehr!

 

Hier geht’s zu den Rezepten

[/dt_quote]

2 Monate vor der Hochzeit

Die Stylingprobe

Es ist ganz wichtig, die Stylistin, der man sein Aussehen am Hochzeitstag anvertraut, vorab kennenzulernen. Auch die verwendeten Produkte einmal auszuprobieren ist eine wirklich gute Idee, denn man möchte ja nicht erst am Hochzeitstag feststellen, dass man gegen etwas allergisch reagiert. Optimal ist der Probetermin etwa 2 Monate vor der Hochzeit. Die Haare haben nun ungefähr die Farbe und Länge, die sie auch am Hochzeitstag haben und die Stylistin hat euch dann am Hochzeitstag noch perfekt im Gedächtnis.

Inspirationsfotos mitbringen

Bringt zur Probe am besten Bilder von der letzten Brautkleidanprobe mit. So kann man die Frisur, das Make-up und den Haarschmuck perfekt an den Stil des Kleides anpassen. Im Vorfeld könnt ihr natürlich überlegen, wie eure Frisur aussehen soll: Was steht mir? Will ich die Haare hochgesteckt, halb offen, offen, romantisch, verspielt, klassisch oder modern? Wer sich zuvor noch gar keine Gedanken gemacht hat, ist bei der Probe oft sehr unsicher und man überlegt oft erst nach der Probe, was man eigentlich will. „Viele ärgern sich dann“, berichten uns die Profis. Auch hier helfen Bilder, damit die Stylistin genau das umsetzten kann, was ihr euch vorstellt. Bei der Probe selbst heißt es dann aber: Treiben und beraten lassen. Eure Stylistin findet einen Weg, das für euch perfekte Ergebnis nach euren Stilvorgaben umzusetzen.

Haarpflege und Schnitt

Zur Probe wie auch am Hochzeitstag solltet ihr eure Haare nicht frisch waschen und keine Spülung benutzen. Optimal ist, die Haare einen Tag zuvor gewaschen zu haben, damit sie sich bes-ser formen und hochstecken lassen. Wenn ihr es nicht ausdrücklich in der Probe abgesprochen oder geklärt habt, solltet ihr nach der Probe die Haare nicht mehr schneiden lassen. Auch das Wechseln der Haarfarbe ist nach der Stylingprobe natürlich nicht mehr sinnvoll, denn nicht nur die Haarklemmen werden der Haarfarbe angepasst, sondern auch der Haarschmuck könnte unter Umständen nicht mehr optimal passen.

Spätestens jetzt auch Augenbrauen zupfen lassen, damit sie bis zur Hochzeit perfekt sind.

Pediküre & Maniküre

Jetzt ist auch ein guter Termin für eine professionelle Fußpflege und Maniküre.

Haut & Haar

Pflegt euch schön! Gönnt eurer Haut mit einer morgendlichen und abendlichen Beautyroutine eine optimale Pflegekur. Sie wird es euch danken und bei der Hochzeit gleich noch mal so viel
strahlen. Gleiches gilt für eure Haare.

Wenn ein Selbstbräuner in Betracht gezogen wird, am besten jetzt damit beginnen ein Produkt zu finden, das für eure Haut perfekt ist und mit dem ihr gut klar kommt.

Wimpernverlängerung und -verdichtung

Neben Wimpernbändern und Einzelwimpern, die nur den Hochzeitstag überstehen, gibt es die Methode die Wimpern verdichten zu lassen, was viele Friseure, Kosmetiker oder auch Visagisten anbieten. Das hält etwa drei bis vier Wochen und sollte auch vor der Hochzeit auf jeden Fall einmal ausprobiert werden, da es zu Augenschwellungen und Reizung kommen kann.

Sollte das Ergebnis gefallen, vor der Hochzeit einen Auffüllungstermin machen – optimaler Weise eine Woche vor der Hochzeit, denn am Anfang fallen noch viele aufgefüllte Wimpern aus und wenn es zu lange her ist, wachsen sie gerade heraus oder drehen sich.

4 Wochen vor der Hochzeit

Sonnenbaden

Achtet im Sommer darauf, dass ihr keinen Sonnenbrand bekommt. Das passiert super schnell und die weißen Streifen auf der Schulter können Stylisten fast nicht abdecken, ohne dass es am Brautkleid abfärbt. Optimal wäre Kleidung, die der Trägerform des Hochzeitskleids ähnlich ist.

Eine tolle Alternative zum Sonnenbaden ist auch das Tanning mit einer professionellen Selbstbräuner-Dusche. Die Farbe hält eine Woche und verleiht auch sehr blassen Bräuten einen optimalen Teint, der im weißen Brautkleid strahlt. Am besten auch ein paar Wochen vor der Hochzeit einmal ausprobieren. Der perfekte Zeitraum für das Hochzeits-Tanning ist dann 2 – 3 Tage vor dem großen Tag.

Haare färben

Wenn ihr eure Farbe auffrischen wollt, solltet ihr das spätestens eine Woche vor der Hochzeit tun, da oftmals vor allem bei dunklen Färbungen Rückstände oder Flecken auf der Kopfhaut zurückbleiben, die man durch die Frisur sehen kann. Deshalb am besten generell kurz vor der Hochzeit darauf verzichten.

Trockene oder unreine Haut

Bei sehr trockener oder unreiner Haut ist vor der Hochzeit ein Kosmetiktermin sinnvoll. Der letzte Termin kann hier auch eine Woche vor die Hochzeit gelegt werden. Wichtig ist, keine starken Säure-Peeling-Behandlungen machen zu lassen. Die Haut wird es nicht schaffen, sich in einer Woche zu regenerieren.

Für starke Nägel

Die Nägel brechen? Zwei Wochen vor der Hochzeit ganz kurz schneiden und mit einem Nagelhärter behandeln. Bis zur Hochzeit haben sie dann die perfekte Länge.

Last-Minute Beauty-Tricks

Trockene Haut?

Einfach Honig als Maske auftragen und 10 – 15  Minuten einwirken lassen. Anschließend mit warmem Wasser abwaschen. Wirkt wahre Wunder.

Pickel und Unreinheiten?

Am besten Finger weg! Die Visagistin kann sie wegschminken. Um die Rötung zu mildern kann Zahnpasta mit Minze auf den Pickel aufgetragen werden. Kurz einwirken lassen, abtupfen und die Rötung ist verringert. Wenn es schnell gehen soll, hilft auch Visine. Zusätzlich etwas Teebaumöl auf den Übeltäter zu tupfen wirkt ebenfalls Wunder.

Schönheitsschlaf

Ein Schaumbad mit Wohlfühl-Aromen am Abend vor der Hochzeit pflegt die Haut, entspannt den Geist und lässt euch ruhig schlafen.

Wer möchte kann sich am Abend vor der Hochzeit zusätzlich mit einer entspannenden Tonerde-Maske verwöhnen und die Haut mit unserer Zauber-Body-Butter verwöhnen.

Schöne Füße und Hände

Ein Peeling verwöhnt die Hände und Füße. Hierfür ganz einfach Oliven- oder Kirschkernöl und Meersalz mixen und mit kreisenden Bewegungen auf die Haut auftragen. Ein perfekter feuchtigkeitsspendender Schub. Anschließend eincremen und leichte Baumwollsocken beziehungsweise Handschuhe anziehen, die auch über Nacht getragen werden. So wird die Haut besonders zart. Bei verfärbten Nägeln hilft Zitrone. Einfach aufschneiden und die Finger in das Fruchtfleisch drücken. Nach fünf Minuten sind alle Flecken weg.

Das Wichtigste: Bitte lächeln

Wahre Schönheit kommt von innen. Deshalb immer zuerst lachen – also auch, wenn etwas nicht nach Plan läuft.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Noch mehr zu diesem Thema entdecken:

Braut-Make-up: Anleitung für ein natürliches Brautstyling

Hochzeitsfit mit Pilates-Übungen

Die Looks für die Boho Hochzeit – Stylingideen für Braut und Brautjungfern

Jetzt die weddingstyle Sonderausgabe lesen →

Wollt ihr wissen, wan die nächste Ausgabe erscheint? Meldet euch für unseren Newsletter an und erhaltet die neuen Updates.

>