Rosmarin – die schönsten Ideen zu diesem Hochzeitsbrauch

Herrlich duftender Rosmarin – wer liebt es nicht? Er würzt alle mediterranen Speisen, ist ein Heilmittel gegen Müdigkeit, Ohnmacht oder Schwindel, und ganz nebenher macht er unsere Gärten und Tischdekos schön.

Aber hättet ihr auch gedacht, dass Rosmarin ganz eng mit dem Thema Hochzeit verbunden ist? Warum das so ist, welche Traditionen dahinter stecken und wie ihr Rosmarin auf wunderbare Weise in eure Hochzeit einbinden könnt, verraten wir euch hier näher

Rosmarin Tradition Hochzeit

Rosmarin Hochzeitstradition

Rosmarin – Warum ist es die Hochzeitsblume?

Rosmarin (Ros maris), auch Brautkraut, Hochzeitsblümchen, Hochzeitskraut, Marienkraut oder Meertau genannt, war schon in der griechischen Mythologie der Göttin Aphrodite geweiht.

In der Küche verwendet, gilt Rosmarin als Aphrodisiakum. Bei der Hochzeit ist er ein Sinnbild der Liebe, Treue und Erinnerung und wurde schon seit der Zeit Karls des Großen als Hochzeitsblume verbreitet. 

Ein blühender Rosmarinzweig sollte den Auserwählten, wenn er damit in Berührung kam, verführen und schon bald zum Altar führen – so die Überlieferung. Und als Reversschmuck angesteckt sollte Rosmarin einst den Weg zur Geliebten zeigen. 

Und auch als Haarkranz wurde Rosmarin eingesetzt: So trug Anna von Kleve 1540 bei ihrer Vermählung mit Heinrich dem VIII. eine Krone aus Rosmarin.

Rosmarin Hochzeitstradition:

11 zauberhafte Rosmarin-Ideen für eure Hochzeit

so könnt ihr dieses symbol zauberhaft integrieren

Neben der Symbolik ist sein wundervoller Duft ein Grund mehr, Rosmarin bei der Hochzeit zu integrieren. Hier sind die schönsten Ideen und Rezepte für zauberhafte Gastgeschenke, Speisen und Getränke, Trau-Rituale oder Blumenschmuck.

Trau-Ritual mit Rosmarin: Steckling einpflanzen

Ein wunderschönes Trau-Ritual ist es beispielsweise, bei der Trauung oder im Anschluss daran einen Rosmarin-Steckling einzupflanzen. Zieht der Steckling Wurzeln und wächst, so wird es eine gute Ehe.

Rosmarin-Stecklinge ziehen

  1. Schneidet frische Triebe etwa fünf bis sechs Zentimeter von der Spitze gemessen mit einem scharfen Messer ab. Optimaler Zeitpunkt ist der Spätsommer.
  2. Damit die Blätter nicht in der Erde faulen, müsst ihr sie bis etwa zwei Zentimeter unter der Spitze entfernen.
  3. Steckt die Stecklinge nun bis zum Blattansatz in die zuvor angefeuchtete Erde.

Tricks mit denen die Rosmarin-Anzucht garantiert gelingt:

  • Taucht den unteren Teil des Stecklings in ​Bewurzelungspulver*. Damit gedeihen die Pflanzen noch besser.
  • Auch spezielle Anzuchterde hilft zusätzlich beim Wurzelziehen.
  • Optimal ist, wenn die zarten Triebe in den ersten Tagen mit einer Plastikhaube oder einer Plastiktüte abgedeckt werden, um ein optimales Feuchtklima zu erhalten.

Weitere Pflanzen und Blumen, die ihr auf diese Weise züchten könnt:

Auf gleiche Weise könnt ihr auch Lavendel (im Sommer), Salbei (im Spätsommer), Strauchmargerite (im Frühjahr), Wandelröschen (im Frühjahr), Oleander (Juni bis September), Fuchsien (im Frühjahr) oder Engelstrompete (Frühjahr bis Herbst) vermehren.

Rosmarin als Geschenk für das Brautpaar

Die perfekte Ergänzung zum Geldgeschenk: Schenkt dem Brautpaar einen großen, buschigen Strauch Rosmarin aus der Gärtnerei. Ob in der Küche, auf dem Balkon oder im Garten verstreut er einen zauberhaften Duft und das Brautpaar verfügt dauerhaft (winterhart) über ein immergrünes, leckeres Gewürz.

Wer möchte, kann damit auch eine zauberhafte Überraschung als Programmpunkt vorbereiten:

Lasst das Brautpaar den Rosmarin-Strauch gemeinsam pflanzen. 

  1. Bereitet hierfür zwei Behälter mit Pflanzerde vor und besorgt einen schönen Übertopf als neues Zuhause für den Rosmarin-Strauch. 
  2. Das Brautpaar füllt die Erde abwechselnd in den Übertopf und vermischt diese wie beim Sandritual für immer zu einer Einheit.

→ Hier findet ihr alle Ideen zum Pflanzritual.

Geldgeschenk: Geldscheine als Rosmarin-Blüten

Formt aus Geldscheinen hübsche Blüten und befestigt sie am Rosmarin-Strauch. Beim Überreichen könnt ihr ein bisschen über die Tradition, Rosmarin bei der Hochzeit zu integrieren, erzählen.

Rosmarin vermehren und Liebe weiter schenken

Lasst das Brautpaar ein paar Zweige als Setzlinge abschneiden. Diese werden vor Ort in kleine, mit Erde gefüllte Töpfe gepflanzt und an die Trauzeugen oder Eltern des Brautpaars als Ableger verschenkt. Das Brautpaar erhält den Rosmarin-Strauch oder -Baum.

Rosmarin Baum
  • Rosmarinus officinalismehrjährigVerwendet werden die Nadeln.Standort:sonnig, vor kalten Wind schützen Auf Kalkböden wird er nicht so groß, dafür aromatischer.Topfgröße:15 cm
Rosmarin Busch
  • ✅ Rosmarin Officinali winterharte und robuste Sorte
  • ✅ ausgepflanzt erreicht die Pflanze eine Wuchshöhe bis ca. 150 cm, im Topf oder Kübel 60-80 cm
  • ✅ Rosmarin (kräftig, würziges Aroma), Salbei (für Fleischgerichte, Suppen und Salate), Pfefferminze (Saucen,Süßspeißen oder Tee)
  • ✅ Optimal um ihre Speisen mit eigenen Kräutern zu verfeinern oder sich einfach ein Stück "Garten" nach Hause zu holen
  • ✅ Topf: Durchmesser: 15 cm, Höhe insgesamt: 45 cm

Überrascht eure Gäste mit Olivenöl als Gastgeschenk & perfekt dazu passenden Namenskarten, die ihr auch als Platzkarten verwenden könnt.

Artikel lesen

Dieser Gin-Cocktail ist ein absolutes Highlight, das ihr einfach ausprobieren müsst: erfrischend, fruchtig und nicht zu süß.

Artikel lesen

Selbst gezogene Rosmarin-Stecklinge in hübschen Zink-Töpfchen mit selbst gemachtem, personalisiertem Metall-Anhänger.

Artikel lesen

Greenery-Haarkrone mit Rosmarin-Zweigen

Perfekt passend zum aktuellen Greenery- und Haarkronen-Trend könnt ihr die zarten Äste des Rosmarins als Kranz binden und als Haarschmuck für Braut, Blumenkinder und Brautjungfern verwenden.

Haarkranz grün-weiß

Haarkranz grün-weiß | Foto und Brautkleid: OLVI'S


Werbung

Hochzeitseinladung selber gestalten

Tortendeko mit Rosmarin

Natürlicher kann ein Torten-Design nicht sein als mit frischen, ungespritzten Rosmarin-Zweigen. Hier wurden zusätzlich noch ein paar Lavendelblüten und ungespritzte Rosen ergänzt.

Hochzeitstorte Wellendecor

Hochzeitstorte mit weißem Wellendecor dekoriert mit Lavendel, Rosmarin und Blüten | Foto: Heike Moellers Photography

Tischdeko: ein Zweig auf jedem Platz

Legt einen Zweig Rosmarin auf jeden Platz oder bindet daraus einen kleinen Kranz, der als Platzkarte mit einem kleinen Schildchen versehen werden kann.

Rosmarin Hochzeitsbrauch

Rosmarin Hochzeitsbrauch: Auf jeder Serviette

Rosmarin im Hochzeitsmenü

Rosmarin – vor allem frischer – zaubert einen einzigartigen Geschmack in jede Speise. Verwendet zum Beispiel anstelle von Spießen für euer Grillmenü Rosmarin-Stile, bietet Rosmarin-Kartoffeln an oder fragt den Koch nach Ideen, die Kräuter im Menü zu verwenden.

Rosmarin Hochzeitsbrauch: Auf jeder Serviette


Noch mehr zu diesem Thema entdecken:

Marryoke Anleitung: Supercooles Musikvideo mit allen Hochzeitsgästen

Schleiertanz: Die schönsten Ideen, damit er stimmungsvoll wird

Hochzeitsbrauch für eine glückliche Ehe: Braut über die Schwelle tragen

{"email":"E-Mail-Adresse ungültigWebsite address invalid","url":"Webadresse ist ungültig","required":"Bitte fülle alle Pflichtfelder aus"}

Jetzt coole Ideen und Tipps für eure Hochzeit in unserer Online-Ausgabe entdecken →

Jetzt am Handy, iPad oder Desktop bequem lesen.

Hochzeitsmagazin weddingstyle