Hochzeitskonzept: Der ultimative weddingstyle-Step-by-Step-Guide

  • Minuten Lesezeit

Ihr wünscht euch eine Hochzeit, die wundervoll stimmig wird und hundertprozentig zu euch passt? Dann lasst uns jetzt euer Hochzeitskonzept zusammenstellen. Denn es hilft euch alle Details perfekt zueinander passend auszuwählen und eure Hochzeit absolut persönlich zu gestalten. Ob ihr nur den Stil und die Farben eurer Hochzeit definiert oder ein Hochzeitsmotto festlegt – mit einem klaren Fahrplan fallen alle Entscheidungen wesentlich leichter. 

Wir leiten euch in diesem Artikel Schritt für Schritt durch zu eurem eigenen Style-Konzept und haben für euch den perfekten Guide entwickelt, der euch zu eurem individuellen Hochzeitskonzept führt.

Hochzeits-Checkliste Konzept

Hochzeitskonzept erstellen leicht geamcht

Style-Konzept oder Hochzeitsmotto?

... und es macht eure Hochzeit gleichzeitig Einzigartig

Beim Hochzeitskonzept gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ihr definiert ein Farb- und Stil-Konzept oder entscheidet euch optional für ein Hochzeitsmotto.

Lasst uns kurz den Unterschied erklären:

Was ist ein Stylekonzept für die Hochzeit?

Mit einem Stylekonzept definiert ihr die Farben und den Stil eurer Hochzeit. So könntet ihr zum Beispiel eine Hochzeit im Boho-Stil mit den Farben Mauve und Gold als Leitthema wählen und eure gesamte Hochzeit mit diesen Elementen stylen.

Oder ihr geht etwas mehr ins Detail und entscheidet euch für eine maritime Hochzeit im skandinavischen Look mit cremefarbenen Details und Treibholz.

Was ist ein Hochzeitsmotto?

Bei einer Motto-Hochzeit könnt ihr euch voll und ganz zu einem Thema austoben. Das kann zum Beispiel eine Western-Hochzeit für Pferdeliebhaber in der Scheune einer Ranch sein oder etwas verrückter mit außergewöhnlichem Thema wie zum Beispiel Steampunk oder Harry Potter. Alles ist möglich!

Der Vorteil bei einem Hochzeitsmotto ist, noch viel genauer in eine Richtung zu arbeiten und eure Gäste mit unendlich vielen Details in eure Welt eintauchen zu lassen.

Hochzeitskonzept planen

Schritt 1: Was wollt ihr beide für eure Hochzeit?

Hier findet ihr die Übersicht der wichtigsten Positionen

Es geht los! Für den ersten Schritt zu eurem schicken wir euch auf eine kleine Traumreise zu eurer Hochzeit.

Träumt von eurem Tag und sammelt Dinge, die ihr mögt

  1. Setzt euch auf die Couch, zündet ein paar Kerzen an und holt euch ein leckeres Getränk.
  2. Schnappt euch Stift und Papier und notiert zuerst, wie ihr euch beide eure Hochzeit vorstellt. Malt in Gedanken ein Bild von eurem Tag und sprecht darüber, wie die perfekte Location wohl aussehen könnte – falls ihr sie noch nicht gefunden habt.
  3. Jetzt machen wir ein Brainstorming zu euren Vorlieben. Die Fragen in unserem Hochzeitskonzept-Guide helfen euch dabei, eine richtig geniale Sammlung zu erstellen. Fragt euch so zum Beispiel: Was macht ihr beide gerne zusammen? Wo und wie habt Ihr euch kennengelernt? Habt Ihr gemeinsame Hobbies? Was sind eure Lieblingsfarben? und notiert alle Antworten, die euch spontan einfallen.
  4. Denkt jetzt wieder an eure Hochzeit. Welche Adjektive beschreiben die Stimmung, die ihr euch für eure Hochzeit wünscht? Wie würdet ihr den Stil eurer Hochzeit beschreiben?
    Hierfür haben wir euch im Hochzeitskonzept-Guide eine tolle Liste erstellt, die eure Kreativität und Ideen so richtig ankurbelt.
  5. In welcher Jahreszeit heiratet ihr? Ist dann vielleicht Erdbeer-Saison oder gibt das Farbspiel der Blätter eine bestimmte Stimmung vor? Überlegt mal, was euch dazu alles einfällt.
  6. Tragt alle Ideen, die ihr gesammelt habt, in eurem Styleboard ein (siehe Beispiel weiter unten).

Das Ergebnis gibt euch gleich einen wundervollen Einblick, welche Details eure Hochzeit absolut persönlich machen können. All diese Puzzleteile brauchen wir, um in Schritt 5 euer ganz persönliches Hochzeitskonzept zu erstellen.

Hochzeitskonzept Planen

Schritt 2: Was sind die vorhandenen Elemente in euren Locations?

Hier findet ihr die Übersicht der wichtigsten Positionen

Eure Hochzeitslocation und die Traulocation geben euch viele Vorgaben für euer Hochzeitskonzept. Denn die Architektur, das Mobiliar und die Ausstattung eures Festraumes beeinflussen alle weiteren Details immens.

Deshalb ist der folgende Schritt ist extrem wichtig, denn mit einer Sammlung aller vorhandenen Elemente könnt ihr weitere Details für eurer Hochzeitskonzept zielsicher kombinieren. 

Sammelt Bilder von Elementen, die in euren Locations vorhanden sind

Macht Fotos von eurer Location und findet die passenden Bilder für alle Materialien in unserem Hochzeitskonzept-Guide. Hier ein paar Beispiele:

  • Hat die Location Kalkwände oder ist es ein Backsteingebäude?
  • Wie sind die Wände und Vorhänge der Location gestaltet?
  • Welche weiteren Deko-Elemente sind im Festsaal vorhanden?
  • Sind die Stühle mit rotem Samt bezogen oder dominieren rustikale Holzmöbel den Raum?
  • Welche Farbe hat der Boden? Ist es ein farbiger Teppich oder ein neutraler Parkettboden?

Mit dieser Sammlung habt ihr die optimale Basis, um passende Elemente für euer Hochzeitskonzept zu finden. Und ganz bestimmt bringt euch diese Sammlung auf völlig neue Ideen für euer Hochzeitskonzept.

Hochzeitskonzept Materialien

Hochzeitskonzept Materialien

Hochzeitskonzept Planen

Schritt 3: Legt die Farben eurer Hochzeit fest

Hier findet ihr die Übersicht der wichtigsten Positionen

Jetzt kommen wir langsam zum schönsten Part, denn wir wählen die Farben für euer Hochzeitskonzept. Denn eure Hochzeitsfarben definieren das gesamte Look-and-Feel eurer Hochzeit und tauchen eure Hochzeitslocations in eine bestimmte Stimmung.

Denn wie das atemberaubende Farbspiel eines Abendhimmels bestimmte Emotionen weckt, könnt ihr mit den Farben eures Hochzeitskonzept eine bestimmte Stimmung erzeugen.

Hochzeitsfarben finden leicht gemacht

Für diesen Punkt haben wir euch einen eigenen Guide erstellt. Gespickt mit vielen Beispielen erhaltet ihr in diesem Artikel eine ganz genaue Anleitung für die Auswahl eurer Hochzeitsfarben.

→ Hochzeitsfarben finden: Geniale Ideen & Beispiele für eure Hochzeitsfarben

Wählt die passenden Farbchips aus und klebt sie auf euer Styleboard.

Hochzeitskonzept Farben

Hochzeitskonzept Farben

Hochzeitskonzept

Schritt 4: Ideen sammeln 

Hier findet ihr die Übersicht der wichtigsten Positionen

Jetzt wird es richtig spannend! Ihr habt bereits alle Grundlagen für euer Hochzeitskonzept gesammelt. Nun beginnt ihr damit, alle Bausteine miteinander zu verbinden und erstellt so euer persönliches Hochzeitskonzept zusammenzustellen.

  1. Pinterest ist jetzt euer bester Freund! Denn jetzt dürft ihr sammeln, was das Zeug hält. Das macht eine Menge Spaß und bringt eure Kreativität so richtig in Fahrt! Vertraut mir! Falls ihr noch kein Pinterest-Konto habt, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt gekommen, sich zu registrieren.
  2. Findet Beispiele durch die Suchfunktion bei Pinterest. In den vielen → Style Shoots sowie zauberhaften → Hochzeitsreportagen haben wir euch das absolut einfach gemacht. Denn hier müsst ihr nur auf die Bilder klicken, die euch gefallen und schon könnt ihr sie eurem Pinterest-Board hinzufügen.
  3. Pinnt, einfach alles, was euch gefällt und achtet nicht darauf, ob die Elemente zusammen passen. Denn dafür ist der nächste Schritt da.
  4. Ergänzt auch Ideen aus dem Interior-Bereich, wie zum Beispiel Einrichtungen, Architektur, Tapeten, Gartengestaltungen sowie andere Fotos, die euch gefallen oder zu euren Hobbys passen.
Hochzeitskonzept Ideen

Hochzeitskonzept erstellen

Schritt 5: Details auswählen und kombinieren

Hier findet ihr die Übersicht der wichtigsten Positionen

Jetzt erstellen wir aus allen Ideen ein harmonisches Hochzeitskonzept, das euch und euren Dienstleistern als Corporate Identity Leitfaden für eure Hochzeit dient und so die weitere Hochzeitsplanung zum Kinderspiel macht.

Ihr werdet sehen: Ihr fühlt euch wie ein Profi beim Auswählen aller Details für eure Hochzeit. Denn ihr wisst durch die Vorarbeit immer genau, was die richtige Entscheidung für euer persönliches Hochzeitskonzept ist.

Und genau das wird es sein, was eure Gäste sofort sehen und spüren, weshalb sie absolut begeistern sein werden! 

Moodboard für die Hochzeit erstellen leicht gemacht

  1. Füllt sich euer Pinterest-Board so langsam? Dann druckt jetzt die Ideen aus, die euch am besten gefallen. Denn wenn ihr nur digital sammelt, könnt ihr die Ideen nicht wirklich miteinander kombinieren und abstimmen.
  2. Jetzt klebt ihr alle Bilder, die ihr bei eurer Inspirationssammlung gefunden habt, auf das geniale Styleboard aus unserem Hochzeitsguide (wie im Beispiel unten) oder erstellt ein Moodboard mit diesen Tipps.

Hier ein Beispiel, wie euer Styleboard mit unserer Vorlage aussehen könnte:

Hochzeitskonzept Moodboard

Seht ihr, wie ihr bei dem Beispiel mit einem Blick sofort erkennt, wie die Hochzeit und die Papeterie gestaltet werden soll? Und genau das ist es, was das Styleboard so genial macht.

Denn damit könnt ihr nicht nur alle Details absolut einfach abstimmen, sondern zusätzlich allen Hochzeitsdienstleistern ohne große Worte euer Hochzeitskonzept erklären, damit sie alle Elemente perfekt abstimmen können.

Und genau das machen wir jetzt:

1 | Passende Blumen auswählen

Die Blumen eurer Hochzeit definieren die Farben und den Stil für euren Brautstrauß, der Deko für die Trauung, der Tischdekoration sowie die Raumdeko für eure Hochzeit. Findet deshalb die passenden Blumen  und anschließend die perfekt passenden Lieblingsblumen zu eurem Hochzeitskonzept.

→ Eine Auswahl traumhaft schöner Hochzeitsblumen findet ihr in diesem Artikel

Unser Konzept-Guide hilft euch zusätzlich mit einer Übersicht der verfügbaren Blumen in jeder Jahreszeit.

Findet eure Lieblingsblumen und klebt Bilder davon auf euer Hochzeits-Styleboard.

Hochzeitskonzept Blumen

2 | Schriften wählen

Die Schrift eurer Hochzeitspapeterie bestimmt neben den grafischen Elementen den Look aller Karten von der Einladung über das Trauheft bis hin zum Sitzplan und den Danksagungskarten.

So wirkt zum Beispiel eine Brush-Schrift flippig-modern, eine Kalligraphie-Schrift schenkt euch einen romantisch-eleganten Look und eine Serifenschrift ergänzt eurer Papeterie puristisch-modernen Look.  

Deshalb ist es wichtig, auch diese Wahl genau zu überlegen, um bereits den perfekten Stil für eure Hochzeitseinladung zu finden – egal, ob ihr die Karten online gestaltet, von einem Designer gestalten lasst oder die Papeterie selbst gestaltet wird. Aber keine Sorge! Auch dabei helfen wir euch:

→ Die schönsten Schriften für eure Hochzeit entdecken

TIPP

Mit einer tollen Schrift könnt ihr sogar im Handumdrehen ein eigenes Hochzeitslogo oder Signet gestalten, das ihr für alle Gestaltungen verwenden könnt.

3 | Papeterie für eure Hochzeit auswählen

Habt ihr den Schriftstil gefunden, macht euch jetzt auf die Suche nach tollen Gestaltungsmöglichkeiten für eure Hochzeitspapeterie. Wichtig ist dabei, dass ihr Designs findet, die bereits alle Elemente enthalten, die ihr für eure Hochzeit benötigt (zum Beispiel Einladung, Sitzplan, Namenskarten, Hochzeitsschilder, Anhänger und die Danksagung).

Auch hierfür haben wir euch bereits tolle Ideen zusammengestellt und eine Übersicht aller Möglichkeiten für die Gestaltung erstellt:

→ Ideen für die Gestaltung eurer Hochzeitspapeterie

Hochzeitskonzept Papeterie

Hochzeitskonzept Papeterie

4 | Deko-Elemente und Details finden

Jetzt geht es an die Details, die ihr mit eurer Inspirations-Sammlung absolut einfach auswählen könnt, denn ihr wisst genau, wonach ihr suchen müsst.

Hier ein paar Beispiele:

  • Habt ihr ein elegantes, maritimes Hochzeitsthema mit cremefarbenen Elementen, wisst ihr, dass ihr für eure Tischdeko lieber nach Muscheln oder Perlmutt-Elementen suchen solltet, statt kleine blaue Segelschiffchen für die Deko zu verwenden.
  • Falls ihr auf eurer Hobby-Liste steht, dass ihr gemeinsam gerne kocht, lasst eure Gäste daran teilhaben und schenkt ihnen eure eigene Gewürzmischung als Gastgeschenk.
  • Heiratet ihr in der Erdbeer-Saison, verwendet frische Erdbeeren vom Feld für eure Hochzeitstorte.
  • Ist euer Festsaal üppig verziert, wisst ihr, dass gar nicht viel Deko benötigt wird. Konzentriert euch deshalb auch unbedingt auf eine puristische Gestaltung für eure Fest-Papeterie.
  • Eventuell sind in eurer Location aber auch nur schmale Tische vorhanden. Dann sucht jetzt gezielt nach schmalen Vasen und Deko-Elementen, die nicht viel Platz einnehmen.

Hochzeitskonzept erstellen

Das Workbook für euer Hochzeitskonzept

Mit unzähligen Tipps, Checklisten und genialen Styleboards

Ihr braucht noch ein bisschen mehr Hilfe? Dann ist unser Hochzeitskonzept-Workbook mit unzähligen Tipps, Tricks, Ideen und Anleitungen genau das Richtige.

Hochzeitskonzept

Ladet euch euer persönliches → Workbook Hochzeitskonzept herunter und entwickelt damit Schritt für Schritt ein Hochzeitskonzept, das garantiert alle begeistern wird.

Lasst uns einmal im Detail hineinschauen:

Hochzeitskonzept-Guide

Step by Step Guide

Darin stelle ich euch die verschiedensten Fragen, zeige euch alle Optionen und führe euch Step by Step zu eurem individuellen Hochzeitskonzept – so, wie ich es für meine Brautpaare als Weddingplanner gemacht habe.

Moodboard Buch Hochzeit

18 Hochzeitskonzept-Ideen

Findet tolle Ideen in Styleshoots zu den verschiedensten Hochzeitsthemen und entdeckt, wie ihr unterschiedlichste Farben und Materialien für euer eigenes Hochzeitskonzept einsetzen könnt.

Hochzeitskonzept

Styleboard-Vorlage

Wir erklären euch im Detail, worauf ihr bei der Erstellung eures Moodboards achten müsst und wie ihr alle Ideen, die ihr bei eurer Inspirationssuche gefunden habt, an euren Hochzeitsstil anpasst.

Elemente-Guides 

Damit ihr nicht lange nach passenden Bildern suchen müsst, haben wir euch bereits alle Materialien zusammengestellt, damit ihr neu einfacher euer Moodboard füllen könnt. Zusätzlich bringen euch diese Vorlagen garantiert auf die genialsten Ideen.

Hochzeitsfarben

Der ultimative Farb-Guide

Lasst euch Schritt für Schritt zu euren Hochzeitsfarben führen. Wir verraten euch alle Profi-Tricks und haben bereits 62 fix und fertige Farbkombinationen eingefügt, damit die Wahl für euer persönliches Farbkonzept noch einfacher wird.

Blumen-Guide

Mit der kompletten Liste aller Schnittblumen findet ihr heraus, welchen Blumen ihr in eurem Hochzeitsmonat wählen könnt und entdeckt mit Sicherheit außergewöhnlich schöne Floralien, die euer Hochzeitskonzept absolut einzigartig machen.

Moodboard Buch Hochzeit

4 Hochzeitskonzept-Styleboards zum Weiterplanen

Damit ihr nicht lange nach Inspirationen suchen müsst, haben wir euch für 4 verschiedene Hochzeitskonzepte bereits Styleboards zu den Themen Vintage, maritim, klassisch-elegant und Boho erstellt. Damit habt ihr alle Basics für euer eigenes Hochzeitskonzept bereits fertig und könnt ganz einfach weiter planen.

Detailplanungs-Guides

Man verliert schnell den Überblick, welche Details alle gestylt werden müssen, weshalb wir euch zusätzliche Styleguides erstellt haben, damit ihr nie den roten Faden verliert. Gleichzeitig habt ihr immer den Überblick, welche einzelnen Elemente ihr von den Karten über die Deko bis hin zu den Gastgeschenken für eure Hochzeit umsetzen möchtet.

Tischdeko gestalen
Tischdeko gestalen

Workbook:

Schritt für Schritt mit vielen Ideen zu eurem individuellen Hochzeitskonzept


Hier erhaltet ihr unser Hochzeitskonzept-Workbook mit vielen Vorlagen und Ideen zum Downloaden.


{"email":"E-Mail-Adresse ungültigWebsite address invalid","url":"Webadresse ist ungültig","required":"Bitte fülle alle Pflichtfelder aus"}

Noch mehr zu diesem Thema entdecken:

Jetzt coole Ideen und Tipps für eure Hochzeit in unserer Online-Ausgabe entdecken →

Bequem am Handy, iPad oder Desktop lesen.

Hochzeitsmagazin weddingstyle