Letterpress: Das faszinierende Druckverfahren mit grandioser Optik

Letterpress Karten sind das Sahnehäubchen für alle, die das Besondere suchen. Um ihren Charme zu entdecken, muss man sie allerdings einmal in der Hand gehalten haben, um die volle Faszination mit allen Sinnen wahrnehmen zu können.

Denn erst wenn man darüber streicht, spürt man die zarte Oberfläche des atemberaubend dicken Papiers und die mit sehr hohem Druck tief eingeprägten Text- und Designelemente. Ein absolutes ist ptisches und haptisches Erlebnis.

Warum das so ist und wofür sich Letterpress besonders eignet, erklären wir euch in diesem Beitrag im Detail.

Letterpress Karte Hochzeit

Layout, Druck und Foto: Impressiona Letterpress

Der besondere Charme von Letterpress

Es ist zum einen die herrlich matte, puristische Wirkung des besonderen Papiers, denn Letterpress-Karten sind stets aus herrlich dickem Papier hergestellt. Zum anderen sind es die tief ins Papier eingedrückten Text- und Grafikelemente, die jede Karte so faszinierend machen.

Und wenn man über das matte, zart strukturierte Papier streicht und die wie eingraviert scheinende Schrift fühlen kann, ist es um jeden geschehen.

Ich versuche es mit ein paar Bildern von impressiona zu erklären, warum wir uns immer freuen, wenn wir ein Päckchen von für die Redaktion erhalten, denn stellt euch einmal vor, ihr streicht über diese Oberfläche:

Layout, Druck und Foto: Impressiona Letterpress

So könnt ihr den Charme von Letterpress-Karten ein bisschen besser verstehen:

Tief geprägt

Normalerweise sind Prägungen erhaben – also von unten nach oben geprägt. Dieses Prägebild zeichnet sich deshalb auf der Rückseite ab, weshalb man die Rückseite nicht mit weiterem Text bedrucken kann.

Unvergleichliches Licht- und Schattenspiel

Dreht man eine Letterpress Karte im Licht hin und her, ergibt sich durch die tiefen Einprägungen ein absolut fasziniertes Licht- und Schattenspiel, was den Druck plastisch macht.

Herrlich dickes Papier mit geschmeidiger Haptik

Es ist einfach ein Unterschied, ob man eine für Karten üblicherweise verwendete Grammatik von 300 Gramm verwendet oder ein etwa viermal so dickes Papier wie beim Letterpress. Denn scheint durch den kräftigen Karton fast, als hätte ein Schild oder eine Plakette in der Hand – obwohl es Papier ist.

Letterpress Hochzeit

Layout, Druck und Foto: Impressiona Letterpress

Für welche Produkte eignet sich Letterpress?

Da das Druckverfahren durch das benötigte Papier und den großen Aufwand beim Drucken relativ hochpreisig ist, eignet sich Letterpress für ganz besondere Papeterie-Elemente, die einen hohen Erinnerungswert haben wie zum Beispiel Hochzeitseinladungen oder Visitenkarten.

Letterpress: Was ist das eigentlich? 

Letterpress ist ein Tiefdruckverfahren, bei auf dickes Papier mit hohem Druck Text und grafische Elemente eingedrückt werden.

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie unsere Druck-Profis mit jahrelanger Erfahrung reagiert haben, als ich ihnen eine Letterpress-Karte zeigte, die ich aus Amerika erhielt.

Ein zartes Streichen über die Oberfläche, Faszination und – nachdem die Karte umgedreht wurde – Verwunderung pur: „Das geht doch gar nicht!“ sagten alle. „Wenn man Papier prägt, sieht man immer das eingedrückte Papier auf der Rückseite.“

Das wiederentdeckte Druckverfahren mit Seele

Das Druckverfahren, dessen Basistechnik bereit 500 Jahre alt ist und aus den Zei­ten Gutenbergs stammt, war lange Jahre in Deutschland in Vergessenheit geraten. Denn Letterpress ist nichts anderes, als das englische Wort für Buchdruck – der Mutter aller Druckverfahren. 

Glücklicher Weise haben mittlerweile ein paar passionierte Drucker auch in Deutschland dieses faszinierende Druckverfahren wieder aufleben lassen.

Letterpress Gold

Layout, Druck und Foto: Impressiona Letterpress

Wie funktioniert Letterpress?

Bei Letterpress wird mit antiken Heidelberger Druckpressen auf weiches, dickes Papier Druck an den Stellen ausgeübt, wo die Farbe aufgetragen werden soll. Das Papier wird eingedrückt und das Design scheint in das Papier eingraviert zu sein.

Ein wichtiger Bestandteil: Das Letterpress-Papier

Gutes Letterpress-Papier ist doppelt so stark wie normales Büttenpapier und ermöglicht deshalb, mit Druckmaschinen das Design in das Papier zu pressen, ohne dass sich dieses auf der Rückseite abzeichnet. Übertragen wird das individuelle Design übrigens von besonderen Druckplatten, die zwar wie die Bleibuchstaben von vor 100 Jahren funktionieren, aber viel leichter herzustellen sind.

Und weil das optimale Papier unerlässlich ist, um den absolut perfekten Eindruck zu erhalten, lässt impressiona spezielles Papier beispielsweise extra aus Amerika einfliegen.

Letterpress Papier

Layout, Druck und Foto: Impressiona Letterpress

Vom Design zur Druckform

Ein Film wird mit dem gewünschten Design belichtet. Dieser wird in gleicher Weise auf eine so genannte Photopolymerplatte, eine mit speziellem Kunststoff beschichtete Metallplatte, übertragen.

Dort, wo Licht auf die Platte trifft, an den Stellen also, an denen der Film lichtdurchlässig ist, härtet der Kunststoff der Platte aus. Die dunklen Stellen bleiben weich und können mit Wasser ausgespült werden.

Layout, Druck und Foto: Impressiona Letterpress

Das entstandene Relief wird nun in der Druckmaschine mit Farbe versehen und mit unglaublichen 40 Tonnen Kraft in 0,5 bis 1 mm starkes Papier eingepresst.

Andres als bei herkömmlichen Offset-Druckverfahren ist hier jedoch immer nur eine Farbe pro Druckvorgang möglich. Denn nach jedem Druckvorgang wird die Maschine ausgewaschen, mit einer anderen Farbe und Druckplatte bestückt und neu eingestellt.

Das bedeutet: Jede Farbe macht den Druck aufwendiger und somit teurer.

Deshalb ist Letterpress Design immer puristisch und reduziert, was zusätzlich den modernen und schlicht-schönen Charakter von Letterpress ausmacht.

Hochzeitspapeterie:
Zauberhafte Designs für jeden Hochzeitsstil

Entdeckt unzählige Ideen, um eure Papeterie für die Hochzeit absolut atemberaubend zu gestalten: → Hochzeitspapeterie: Geniale Tipps, Ideen und Vorlagen


Noch mehr zu diesem Thema entdecken:

Jetzt coole Ideen und Tipps für eure Hochzeit in unserer Online-Ausgabe entdecken →

Bequem am Handy, iPad oder Desktop lesen.

Hochzeitsmagazin weddingstyle