DIY Blumen im Haar

Die Herstellung von Blumen für das Haar ist simpel. Wir haben in unserem Beispiel drei verschiedene Haarnadeln verwendet, um euch zu zeigen, dass ihr eigentlich alles verwenden könnt, was man im Haar befestigen kann.

Am einfachsten geht es jedoch mit den simplen U-förmigen Haarnadeln, da ihr diese nur durch die Blumen stecken müsst.

 

DIY Blumen Foto: Guido Werner

DIY Blumen basteln

Anleitung Blumen im Haar mit u-förmigen Haarnadeln

  1. Schneidet zunächst die Blüten auf die gewünschte Länge.
  2. Dann umwickelt die Stengel mit Blumen-Tape. Dies sorgt dafür, dass sich die Feuchtigkeit im Stengel noch eine Weile halten kann und dass der Stengel nicht ausreißen kann.
  3. Jetzt steckt die U-förmige Haarnadel durch die Blüte und befestigen den frei schwingenden Stengel an einer Seite der Haarnadel mit ein wenig Tape oder Floristenband (aus dem Bastelgeschäft). So könnt ihr später genau definieren, wie die Blüte im Haar sitzen soll. Unser Tipp: Zieht das Floristenband ein wenig in die Länge, bevor ihr es um den Stiel wickelt. So klebt es besser.
  4. Um die Nadel im Haar zu befestigen, dreht ihr sie ein wenig um die Haare, bis ihr merkt, dass sie genügend Halt haben. Und schwupps ist die Blüte im Haar befestigt.
  5.  

Blumen Haarschmuck basteln

Anleitung echte Blumen mit schmalen Haarnadeln im Haar befestigen

Wenn ihr mögt, könnt ihr auch die handelsüblichen, schmalen Nadeln verwenden. Hierbei bietet es sich an, die Blüten mit Draht daran zu befestigen.

  1. Stecht ein Loch in den getapten Blütenstengel und führt den Draht hindurch.
  2. Nun müsst ihr nur noch den Draht so oft um die Nadel wickeln, bis ihr das Gefühl habt, dass es fest ist. Wie ihr das macht und ob es schön aussieht ist eigentlich egal. Man sieht es ja nicht.
  3.  

DIY Blumen Hochzeit

Anleitung Blumen im Haar mit Haarclipsen befestigen

Genau so könnt ihr auch mit Haarclipsen vorgehen. Wir haben im Floristikbedarf grüne Orchideenclipse gefunden. Das funktioniert auch sehr gut.

Unser Tipp:

Probiert vor der Hochzeit aus, wieviel Zeit ihr für die Herstellung der Haarblumen benötigt. Nicht dass ihr hinterher schimpft, weil es am Hochzeitsmorgen nicht klappt, denn die Blüten kann man nur schwer am Abend zuvor vorbereiten.

Noch besser: Gebt diese Aufgabe einem lieben Helferlein oder eurer Floristin, damit ihr am Hochzeitsmorgen den Kopf frei habt und euch auch nicht noch darum kümmern müsst. Wenn ihr Blüten verwendet, die nicht so lange ohne Wasserversorgung auskommen, sorgt einfach für Ersatz und nehmt ein paar frische Blüten mit zur Location. Diese könnt ihr dann während des Festes ganz schnell auswechseln.

 

Braut während des Getting Ready Foto: Nick Putzmann

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Noch mehr zu diesem Thema entdecken:

Brautfrisuren mit Dutt: 59 zauberhafte Beispiele von klassisch bis modern

Brautfrisur-Anleitung: Romantische Vintage Brautfrisur mit Blumen

Vintage Brautfrisur-Anleitung: Romantisch geflochtener Zopf

Jetzt die weddingstyle Sonderausgabe lesen →

Wollt ihr wissen, wan die nächste Ausgabe erscheint? Meldet euch für unseren Newsletter an und erhaltet die neuen Updates.

>