Heiraten in Zypern

 

Heiraten in Zypern

Welche Behördengänge sind notwendig?

Die „Notice of Marriage“ wird für kirchliche und zivile Trauungen benötigt und muss von beiden Brautleuten gemeinsam im Standesamt vor Ort eingeholt werden.
Nach der Eheschließung wird die endgültige Hochzeitsurkunde ausgestellt. Außerdem ist das Einholen einer Apostille (Bestätigung der Echtheit der Dokumente) notwendig. Manche deutsche Gemeinden fordern noch die zusätzliche Übersetzung der englischen Dokumente.
Ihre Namensänderung wird nach der Heimkehr im Standesamt des Heimatortes beantragt.
Auf Wunsch können Sie Ihre kirchliche Trauung ins Kirchenbuch bei Ihrer Heimatgemeinde eintragen lassen, um dieser auch nach dem kirchlichen Recht Gültigkeit zu geben.
Schweizer Staatsbürger müssen ihre Ehedokumente und deren Beglaubigungen dem Schweizer Konsulat auf Zypern übergeben. Das Konsulat übernimmt dann die Apostille und leitet die Dokumente an Ihr Familienregister weiter.

Welche Dokumente müssen vorgelegt werden?

  • Gültiger Reisepass
  • Geburtsurkunde
  • Scheidungsurkunde (falls Sie geschieden sind)
  • Ehefähigkeitszeugnis

Sollten Sie nicht in dem Land wohnhaft sein, in dem Sie geboren sind, müssen Sie von beiden Ländern ein Ehefähigkeitszeugnis vorlegen.

Beachten Sie, dass die Dokumente hier sowohl im Original als auch als beglaubigte Kopie internationalen Standards vorgelegt werden müssen.
Das Mindestalter, um eine Ehe einzugehen, ist 18 Jahre.
Für eine kirchliche Trauung müssen beide Partner den Nachweis der Kirchenzugehörigkeit erbringen. Das Mitführen des Taufzeugnisses ist nicht ausreichend.
Ihre Namensänderung wird nach der Heimkehr im Standesamt des Heimatortes beantragt.

Wie kann man heiraten?

Bei einer standesamtlichen Trauung mit einer Dauer von 15 Minuten werden, wie in Deutschland auch, vorgegebene Texte verlesen. Die Trauung ist in Englisch oder Griechisch möglich. Bei einer zivilen Trauung können Sie die Texte auf Anfrage mitbestimmen. Sie wird in der Regel auf Englisch gehalten. Die Kirche ergänzt Ihr Zeremoniell gerne durch Ihre persönlichen Texte und vollzieht die Trauung in Englisch.

Wo kann man heiraten?

Sie können sich in Standesämtern, in einer Kirche oder an bestimmten, vom Standesamt definierten Orten oder einem Pfarrer trauen lassen. Die Trauung im Standesamt muss an Wochentagen während der Bürozeiten gehalten werden. Die zivile Trauung ist auf Anfrage möglich und der örtliche Pfarrer geht gerne an jedem Tag der Woche auf Ihre Wünsche ein.

Wird ein Dolmetscher benötigt?

Ja, wenn Sie der englischen oder griechischen Sprache nicht mächtig sind.

Werden Trauzeugen benötigt?

Ja. Es müssen mindestens zwei volljährige Zeugen anwesend sein, die dem Brautpaar aber nicht bekannt sein müssen.

Ist die Trauung rechtsgültig?

Ja. Auch wenn man sich für eine zivile Trauung an seinem Wunschort außerhalb eines Standesamtes oder eine kirchliche Hochzeit entscheidet, ist die Vermählung rechtsgültig. Es gilt das Datum Ihrer Vermählung im Ausland. Beachten sollten Sie allerdings, dass eine katholische Eheschließung nur nach vorheriger standesamtlicher Trauung ihre Gültigkeit erlangt.

Unterstützt wurden wir für diesen Beitrag von active way.

 

Wer kann mir helfen, meine Hochzeit im Ausland zu planen?

• Profis für Hochzeiten im Ausland findet ihr hier

• Ihr seid auf der Suche nach Anbietern für traumhafte Flitterwochen? Die findet ihr hier.

Traumhafte Destinationen für eure Hochzeit im Ausland

Wundervolle Flitterwochen-Ziele

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Noch mehr zu diesem Thema entdecken:

Heiraten im Ausland – Alles, was ihr wissen müsst

Sandals Resorts: Traumhafte Weddingmoons in der Karibik

Hochzeit und Flitterwochen in Thailand

Jetzt die weddingstyle Sonderausgabe lesen →

Wollt ihr wissen, wan die nächste Ausgabe erscheint? Meldet euch für unseren Newsletter an und erhaltet die neuen Updates.

>