Trauringe kaufen: Diese Tipps müsst ihr unbedingt vorher lesen

Eure Trauringe sind die zwei Ringe, die ganz eng mit eurem Versprechen füreinander verbunden sind. Sie sind es, die euch täglich daran erinnern, wie sehr ihr euch liebt, und sie sind durch kein anderes Symbol zu ersetzen. Wählt deshalb aus allen Möglichkeiten mit Bedacht die Eheringe, die euch euer ganzes Leben begleiten sollen. Wir haben für euch alle Infos und Tipps zusammengestellt, die euch helfen, eure individuellen Traum-Ringe zu finden und beim Trauringe kaufen die beste Wahl zu treffen.

Trauringe kaufen Goldschmied

Goldene Trauringe mit geometrischem Muster | Foto: Margit Hubner Fotografie

Trauringe kaufen:

So findet ihr eure perfekt passende Eheringe

Damit euer Trauring ein Leben lang hält

Das Aussuchen eurer Trauringe ist wie der Kauf eines Kleidungsstückes, das man am liebsten täglich tragen möchte. Denn eure Eheringe müssen euch nicht nur heute und in 10 Jahren gefallen, sondern sich an euren Körper anschmiegen, damit sie auch wirklich bequem sind. 

Geht deshalb am besten so vor beim Trauringe kaufen:

  1. Informiert euch zunächst über die verschiedensten Modellen in Bezug auf Form, Design, Materialien und Herstellungsmöglichkeiten. Denn da gibt es unendlich viele Möglichkeiten zu entdecken. Wir helfen euch dabei.
  2. Mit Online-Trauring-Konfiguratoren erhaltet ihr eine erste Vorstellung, wie eure Trauringe gestaltet sein können und welches Budget ihr für eure Traum-Ringe einplanen müsst.
  3. Da jede Hand und somit auch jeder Ringfinger anders geformt ist, ist es jedoch extrem wichtig, verschiedene Ringprofile an eurer Hand auszuprobieren. Schmiegt sich die Form eurem Finger an und passt er optisch zur Form eurer Finger? Nur so findet ihr es heraus.
  4. Ein guter Juwelier hat nicht nur Imitate in seiner Auslage, sondern auch echte Trauringe in verschiedenen Edelmetallen in seiner Auslage. So könnt ihr spüren, wo beispielsweise der Unterschied zwischen einem Palladium und einem Platin-Trauring ist.
  5. Lasst euch gut beraten und schließt dann die Augen, um euer Gefühl entscheiden zu lassen.

So findet ihr garantiert die Trauringe, die perfekt zu euch passen und die ihr jeden Tag mit Freude anseht.

Trauringe kaufen

Foto: Hessbeck Photography

Trauringe kaufen:

So setzt sich Preis und Qualität eurer Eheringe zusammen

Damit euer Trauring ein  Leben lang hält

Ihr werdet eure Trauringe täglich an eurem Finger tragen und mit ihnen durch dick und dünn gehen. Deshalb müssen sie – im Gegensatz zu anderen Schmuckstücken – durch Material und Herstellung die beste Qualität aufweisen. Nur so werden sie ein treues Symbol eurer Verbindung, das ihr immer wieder gerne am Finger dreht und anseht.

Wie immer im Leben ist es genau dieser Qualitätsunterschied, der auch den Preis eurer Eheringe beeinflusst. Deshalb ist es so wichtig, sich damit zu beschäftigen, bevor ihr eure Trauringe kauft:

Die Herstellung eurer Eheringe: Geschmiedet oder gegossen

Trauringe sollten ausschließlich aus Materialien hergestellt sein, die dauerhaft die Qualität des Ringes erhalten. Diese ist höher, wenn die Ringe nicht gegossen, sondern geschmiedet oder maschinell aus dem Rohmaterial herausgearbeitet werden.

Je höher die Schmiedequalität, desto besser ist die Qualität, weil das Material beim Schmieden verdichtet wird.

Die Legierung und Zusammensetzung machen den Unterschied

Die Legierung gibt an, wie hoch der Anteil des Basismaterials im Trauring ist. Je geringer der Wert, desto preiswerter ist der Ehering. Deshalb ist dies ein wichtiger Aspekt beim Trauringkauf.

Noch wichtig aber, ist Folgendes zu wissen:

Je geringer der Anteil des Goldes ist, desto mehr Fremdstoffe werden dem Basismaterial hinzugefügt. Zwar werden mit dem Hinzufügen weiterer Metalle die Werkstoffeigenschaften Härte und Korrosionsbeständigkeit des Basismetalls auf die gewünschte Weise verändert – dies wirkt sich jedoch auch auf auf die Oxidation (Grauwerden) des Ringes aus.

Und warum ist dies wichtig?

Durch einen erhöhten Anteil von Zusatzstoffen können bei manchen Menschen durch chemische Reaktionen beispielsweise schwarze Verfärbungen am Finger hervorgerufen werden. Dies ist zwar nicht weiter schlimm, weil man es abwaschen kann, es ist jedoch einfach lästig.

Ein Preisunterschied entsteht aber auch in der Wahl der Zusatzstoffe. Denn oftmals wird sehr preiswertes Material ergänzt – was die Qualität negativ beeinflusst. Und zu allergischen Reaktionen führen.

Wenn also ein Trauring im Vergleich zu anderen extrem preiswert ist, müsst ihr deshalb immer hinterfragen, warum dies so ist.

Trauringe | Schmuckatelier Yvonne Kurz

Trauringe kaufen:

Welches Material ist das richtige für eure Eheringe?

Eine ganz individuelle Entscheidung

Egal in welches Trauring-Design ihr euch verliebt – in der Regel könnt ihr jeden Trauring in allen Materialien erhalten und so eure ganz individuellen Eheringe konfigurieren.

Deshalb findet ihr hier eine Übersicht aller Materialien, die euch für eure Trauringe zur Verfügung stehen. So könnt ihr ihre Vor- und Nachteile abwägen und euer bevorzugtes Material finden.

Eheringe aus Platin haben Eigenschaften, mit denen es kein anderes Metall aufnehmen kann – eine echte Rarität. Findet hier alle Infos dazu.

Jetzt Entdecken

Eheringe aus Palladium sind die perfekte Alternative zu teuren Platinringen. Wir verraten euch was ihr über die edlen Trauringe wissen müsst.

Jetzt Entdecken

Trauringe in Gold: Die Klassiker gibt es in 6 verschiedenen Farben, passend zu jedem Hautton. Findet heraus welcher zu euch am besten passt.

Jetzt Entdecken

Eheringe aus Edelstahl – kein anderes Material lässt sich so einfach mit anderen Edelmetallen kombinieren. So findet jeder seinen Traum-Ring.

Jetzt Entdecken

Werbung


Eheringe kaufen:

So entscheidet ihr euch für euer Design

Eine ganz  individuelle Entscheidung

Das Profil eurer Trauringe entscheidet über das Tragegefühl

Nicht jede Schienenform passt optisch zum Finger und auch der Tragekomfort ist sehr unterschiedlich. Empfehlenswert ist auf jeden Fall eine Innenbombierung (eine runde Innenform). Dadurch 'saugen' sich breitere Ringe nicht so stark an den Finger. Dies kann vor allem bei nassen Händen unangenehm und auf Dauer störend sein.

Für die Breite der Ringe ist die Fingerlänge entscheidend – nicht so sehr die Fingerdicke. Breite Trauringe lassen den Finger kürzer wirken, schmalere Eheringe bewirken, dass der Finger länger wirkt. Achtet am besten darauf, dass zwischen Ring und Gelenk noch so viel Platz bleibt, wie der Ring breit ist. 

Durch die unterschiedlichen Hände des Brautpaars ist es oft von Vorteil, verschiedene Breiten bei den Trauringen auszuwählen.

Trauringe mit Brillant Rauschmayer

Trauringe | Rauschmayer

eheringe gold mit diamanten

Eheringe | Ergotrauringe

eheringe gold

Trauringe | Saint Maurice

Soll der Ring eine matte oder eine glänzende Oberfläche erhalten?

Das Finish von Trauringen ist entweder matt oder glänzend. Wichtig zu wissen ist allerdings, dass die Oberfläche nicht so bleibt. Eine polierte Oberfläche wird mit der Zeit stumpfer (matter) und eine matte Oberfläche glänzender. 

Durch eine Mattierung wirkt das Metall beim Kauf immer etwas heller, aber auch dieser Eindruck hält nicht lange und wird glänzend. Allerdings könnt ihr mit der rauen Seite des Küchenschwamms gefahrlos die Oberfläche immer wieder mattieren. Nur klare Einkerbungen oder Hammerspuren bleiben erhalten.

Jeder Kratzer erzählt eure Geschichte

Egal für welche Oberfläche und welches Edelmetall ihr euch entscheidet – bereits in den ersten Tagen nach eurer Hochzeit wird euer Ring leichte Kratzer bekommen, denn getragen wird der Trauring in der Regel rechts an der Arbeitshand. Hier muss er oft hohen Belastungen standhalten.

Im Laufe der Zeit bekommt der Ring eine schöne Patina und erinnert an die vielen schönen Stunden, die man schon miteinander teilen durfte. Da wäre es doch schade, wenn die Trauringe so aussehen würden, als würde man sie nie tragen.

4 C lässt den Ehering funkeln

Trauringe | Fingerglück

Breuning

Trauringe | Breuning

Trauringe vom Goldschmieden

Trauringe | Fingerglück

Trauringe kaufen:

Diamanten – unvergänglich & wunderschön

Das ist bei den funkelnden Details zu beachten

Für viele Bräute ist ganz klar: Mein Ring muss einen kleinen Brillanten erhalten. Viele Trauring-Designs haben deshalb bereits verschiedenste Design-Vorschläge für die Platzierung der Steine vorgesehen. 

Wichtig ist aber zu wissen, dass euch auch hier alle Möglichkeiten offen stehen und ihr ganz individuell entscheiden könnt, wo der Stein platziert werden soll und wie viele Diamanten ergänzt werden sollen.

Setzt auch ein Augenmerk auf die Fassung. Euer Ring soll ja am Leben teilnehmen und jeden Tag getragen werden. Deshalb sind der sichere Sitz der Diamanten und die perfekte handwerkliche Umsetzung besonders wichtig – mehr als bei jedem anderen Schmuckstück.

Brillanten auswählen – was müssen wir beachten?

Es gibt viele fast unsichtbare Merkmale, die den Wert eines Brillanten bestimmen. Deshalb hilft es, diese Faktoren vor dem Kaufen zu kennen.

Wir haben euch hier dazu alle wichtigen Infos in einem Artikel zusammengefasst:
→ Brillanten: Wo ist der Unterschied und was ist beim Kaufen zu beachten

Eheringe gold schlicht

Trauringe | Breuning

eheringe gold

Trauringe | Saint Maurice

Trauringe von Fischer Trauringe

Trauringe | Fischer Trauringe

Ein Diamant ist auch nachträglich ergänzbar

Ihr möchtet gerne einen Diamanten in eurem Ehering einarbeiten, müsst euch dann aber beim Trauringkauf entscheiden, ob ihr hochwertigeres Material für den Ring oder Brillanten wollt?

Dann ist unser Rat: Entscheidet euch immer für das bessere Material des Traurings. Ein funkelndes Steinchen könnt ihr jederzeit nachträglich einarbeiten lassen – egal, ob ihr euch für einen Ehering vom Juwelier oder Goldschmied entscheidet.

Jeder Stein ein Meilenstein eures Lebens

Überlegt doch einmal, wie schön es wäre, euren Ring wie ein Sammelarmband immer weiter zu ergänzen: Ein Stein zur Geburt eures Kindes, zum Hochzeitstag, wenn ihr einen neuen Berg erklommen habt oder einfach einen bestimmten Highlight-Moment gemeinsam erlebt habt. Diese Meilenstein-Symbole machen eure Trauringe noch persönlicher und wertvoller.


Werbung


Eheringe kaufen:

Zwei unterschiedliche Trauringe - geht das?

So gestaltet ihr eure Ringe  ganz Persönlich

Zwei Menschen, die zueinander passen. Genau das symbolisieren die zwei Eheringe, die ihr euch gegenseitig an eurem Hochzeitstag an den Finger steckt.

Doch was ist, wenn ihr zwei komplett unterschiedliche Geschmäcker oder ganz eigene Bedürfnisse an euren Trauring habt?

  • Er mag silberfarbenen Schmuck, während sie Gold liebt. 
  • Er mag schmale Ringe und sie bevorzugt richtig breite Schienen.
  • Sie wünscht sich einen Trauring mit Brillanten und er mag gar keinen Ring, weil er ihn aufgrund seines Berufes nur am Wochenende tragen könnte.

Was nun?

Trauringe Struktur Gelbgold

Ein Ring ...


... sich unendlich zu lieben, einander immer wieder zu finden, um sich im Dunklen beizustehen und auf ewig zu binden.

Keine Sorge! Euer Juwelier oder Goldschmied findet für alle Wünsche den passenden Lösungsansatz. Denn ein Ring muss auf keinen Fall die gleiche Schienenbreite, Farbe oder Struktur aufweisen, um als euer Trausymbol zu einer Einheit zu verschmelzen.

Denn egal für welchen Trauring-Hersteller ihr euch entscheidet: Eure Trauringe werden immer ganz individuell nach euren Wünschen konfiguriert und erst dann gefertigt. 

Und wer es noch individueller möchte, kann sich beim Goldschmied beispielsweise einen Kettenanhänger anstelle eines Ringes gestalten lassen, damit er seine Liebe auch bei sich tragen kann, wenn während der Arbeitszeit kein Schmuck an den Händen getragen werden kann.

Trauringe | Schmuckatelier Yvonne Kurz

Hochzeitsringe perfekt gewählt:

So ermittelt ihr die perfekte Ringgröße

Damit euer Ehering  garantiert sitzt wie angegossen

Eure Trauringe müssen nicht nur bei der Trauung auf euren Finger gleiten, sondern durch die optimale Größe täglich besten Tragekomfort bieten. Deshalb gibt es ein paar Tricks, die helfen, die perfekte Ringgröße herauszufinden, denn nicht alle Trauringe können später noch problemlos angepasst werden.

Trauringe kaufen – nicht nach einer langen Shopping-Tour

Wenn ihr zum Juwelier geht, macht vorher keinen großen Stadtbummel. Auch durch langes Laufen werden die Hände etwas ‚dicker‘. Und das Tragen von Tüten und Taschen wird dies zusätzlich verstärken.

Dann kann es passieren, dass die ausgemessene Ringgröße später nicht passt. Ideal ist es auch, wenn ihr einen gut passenden Ring für den Ringfinger habt und diesen zusätzlich zum Ausmessen mitbringt.

individuelle Eheringe

Foto: Andrés von Hobe für mvh Trauringe

Brigitte Adolph | Jewellery Design

eheringe silber

Eheringe | Fischer Trauringe

Die optimale Tageszeit für euren Trauringkauf

Wählt auch am besten einen Beratungstermin in der Mittagszeit, denn abends sind die Finger oft etwas geschwollen.

Ebenso, wenn es draußen kalt ist, sollten sich eure Hände zunächst erwärmen können, denn auch kalte Finger beeinflussen die Ringgröße.

Lieber später noch einmal nachmessen

Solltet ihr euch ganz spontan entscheiden, bei einem Juwelier beraten zu lassen – eben bei einer Shopping-Tour oder am Abend – geht an einem anderen Tag noch einmal vorbei, um die Ringgröße erneut zu prüfen. Das lohnt sich auf jeden Fall.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Noch mehr zu diesem Thema entdecken:

Eheringe Gravur: Kreative Ideen, Texte & alle Möglichkeiten genau erklärt

Trauringe Platin: Die absolute Extraklasse unter den Eheringen

Eheringe Palladium: Die hochwertige Alternative zu Platin

Jetzt die weddingstyle Sonderausgabe lesen →

Wollt ihr wissen, wan die nächste Ausgabe erscheint? Meldet euch für unseren Newsletter an und erhaltet die neuen Updates.

>