Anleitung: Mehrstöckige Hochzeitstorte selber backen

Egal ob ihr eine mit Fondant eingedeckte Torte, eine Naked Cake Hochzeitstorte oder mit Creme überzogene mehrstöckige Hochzeitstorte selber backen wollt – die Herausforderung ist immer, die Stufen direkt übereinander zu stapeln ohne dass sie ineinander sacken.

Deshalb zeigen wir euch hier Schritt für Schritt bebildert alle Tricks, mit denen ihr eure mehrstöckige Hochzeitstorte ganz einfach selber backen könnt.

Hochzeitstorte mit frischen Blüten

puristisch-elegante Hochzeitstorte mit Fondant und frischen Blüten

TIPP

Falls ihr gerne tolle Torten und Geburtstagskuchen backt, dürft ihr auf keinen Fall unser Buch Motivtorten-Basics verpassen. Daraus stammt auch diese Anleitung zu "Hochzeitstorte selber backen".

Unsere Anleitung, eine mehrstöckige Hochzeitstorte selbst zu backen, ist Schritt für Schritt bebildert in vier Teile gegliedert. Hier findet ihr alle einzelnen Schritte

Teil 1: Hochzeitstorte mit Creme füllen und überziehen: Naked Cake
Teil 2: Hochzeitstorte mit Fondant eindecken
Teil 3: Mehrstöckige Hochzeitstorte übereinander stapeln
Teil 4: Hochzeitstorte nach Lust und Laune mit selbst gemachten Zuckerblüten dekorieren

mehrstöckige Hochzeitstorte selber backen

So werden die Schickten übereinander gestapelt

mit diesen Tipps gelingt es  garantiert

Das ist die Basis für eure mehrstöckige Hochzeitstorte, damit ihr sie problemlos transportieren könnt: Ein Cake Board*, das es in verschiedensten Größen gibt.

Um es richtig hübsch zu machen, streicht das Cake-Board zunächst mit Piping-Gel oder Wasser einstreichen.

Dann wird es mit Fondant ummantelt. Dafür den Fondant ausrollen und diesen blasenfrei über das Board legen. Anschließend die Oberfläche glatt streichen.

Jetzt wie bei der Torte zuerst die Ränder mit den Händen beidrücken und dann den überschüssigen Fondant an die untere Kante des Boards schieben. Das nicht benötigte Material mit dem Messer abschneiden.

Etwas Eiweißspritzglasur auf das Cake-Board spritzen und die Torte aufsetzen. Für kurze Zeit kann die Torte noch ausgerichtet und zentriert werden.

Ein zuvor abgewaschenes Buchen-Rundholz von 8 mm Durchmesser in die Torte stecken und die Höhe mit einem Lebensmittelstift markieren.

Dann den Stab wieder herausziehen und mit einem Astschneider an der Markierung abschneiden. 

Die Schnittkante abschleifen, um Splitter zu vermeiden. Von dieser Länge werden sieben weitere Stäbe benötigt.

Vier Stäbe werden zunächst in der Mitte der Torte quadratisch angeordnet. Danach werden etwas weiter im Zentrum die vier Stäbe zwischen den bereits eingesteckten Stäben platziert.

Dadurch, dass jede einzelne Stufe bereits ihr eigenes Cake Board hat, könnt ihr jetzt die nächste Stufe ganz einfach darüber stapeln: Eiweißspritzglasur auf die untere Torte auftragen und die kleine Torte daraufsetzen.

Damit die Torten nicht verrutschen können, wird zum Schluss ein langer Holzstab durch beide Stufen geschlagen. Dafür zunächst die Höhe abmessen und auf das ermittelte Maß abschneiden.

Jetzt den Holzstab anspitzen, damit er auch durch die Kappaplatte geschlagen werden kann.

Hochzeitstorte übereinander stapeln

Fertig ist eure mehrstöckige Hochzeitstorte, die nun dekoriert, übereinander gestapelt oder zuerst mit Fondant überzogen werden kann:

Hochzeitstorte selber backen: So geht es weiter

Teil 4: Hochzeitstorte nach Lust und Laune mit selbst gemachten Zuckerblüten dekorieren

TIPP

Wer sich die Dekoration ganz einfach machen möchte, verwendet frische, essbare Blüten. Hier findet ihr alle Infos dazu:


→ Essbare Blüten für die Hochzeitstorte

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Noch mehr zu diesem Thema entdecken:

Liebessprüche: Die 97 allerschönsten Sprüche über die Liebe

Kirchenheft Hochzeit gestalten: So wird es richtig schön

Hochzeitstorte selber backen: So gelingt sie garantiert

Jetzt die weddingstyle Sonderausgabe lesen →

Wollt ihr wissen, wan die nächste Ausgabe erscheint? Meldet euch für unseren Newsletter an und erhaltet die neuen Updates.

>