23 klassische Eheversprechen für eine unvergessliches Ja-Wort

Vor allem bei der kirchlichen Trauung werden meist die üblichen klassischen Eheversprechen als Ehegelöbnis gesprochen. Wir haben euch alle Varianten zusammengestellt und zeigen euch darüber hinaus ein paar Beispiele, mit denen ihr euer Trauversprechen noch persönlicher gestalten könnt.

Freie Trauung Eheversprechen

Foto: Schwesternwerk 

Klassische Eheversprechen: 4 Varianten

Bei der  Trauung gibt es vier klassische Varianten für euer Eheversprechen:

  1. Ihr bestätigt euer Eheversprechen durch euer Ja-Wort. Der Priester/Zelebrant stellt die Traufrage und ihr antwortet mit "Ja" oder "Ja, mit Gottes Hilfe".
  2. Der Zelebrant liest euch einzelne Passage vor, die ihr nachsprecht.
  3. Ihr sprecht gegenseitig euer Treueversprechen gemäß des Trauritus
  4. Ihr sprecht euer Treueversprechen gemäß des Trauritus und ergänzt euer persönliches Eheversprechen.

Bei einer Freien Trauung aber auch in manchen Gemeinden habt ihr zudem die Möglichkeit, ein ganz individuelles Ehegelöbnis zu formulieren. Dies müsst ihr allerdings auf jeden Fall zuvor mit eurem Zelebranten besprechen.

TIPP

Besonders schön ist es, wenn ihr euch dazu entscheidet, die klassischen Eheversprechen auswendig zu sprechen. Das unterstützt die Magie und gleichzeitig die Ernsthaftigkeit dieses Moments.


Habt keine Angst: Sollte euch durch die Nervosität der Text doch verloren gehen, hat der Zelebrant stets eine gut lesbare Kopie in seinem Gebetbuch, so dass ihr zur Not ablesen könnt.


Werbung

Madewithlove Brautkleider

Klassische Eheversrprechen:

In der katholischen Kirche

Vom Brautpaar  frei gesprochen oder mit  Ja beantwortet

Klassisches kurzes Eheversprechen

… ich nehme Dich an als meine Frau/meinen Mann. Ich verspreche Dir die Treue in guten und in schlechten Tagen, in Gesundheit und Krankheit, bis der Tod uns scheidet.

Ich will Dich lieben achten und ehren alle Tage meines Lebens.

Trage diesen Ring als Zeichen unserer Liebe und Treue.

Klassisches langes Eheversprechen

… vor Gottes Angesicht nehme ich Dich an als meine Frau/meinen Mann.

Ich verspreche Dir die Treue in guten und in bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit, bis der Tod uns scheidet.

Ich will Dich lieben, achten und ehren alle Tage meines Lebens.

… , ich will Dich als meine Frau/meinen Mann, die/den Gott mir anvertraut hat lieben und ehren und die Ehe mit Dir nach Gottes Gebot und Verheißung führen
in guten und in bösen Tagen bis der Tod uns scheidet.

Dazu helfe mir Gott!

Trage diesen Ring als Zeichen unserer Liebe und Treue: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Vom Brautpaar mit  Ja beantwortet:

Das Trauversprechen wird vom Priester/Zelebranten vorgelesen

Zelebrant:
So schließen Sie jetzt vor Gott und vor der Kirche den Bund der Ehe, indem Sie das Ja-Wort sprechen. Dann stecken Sie einander den Ring der Treue an.

Zelebrant – zuerst an den Bräutigam und anschließend an die Braut gerichtet:

NAME BRÄUTIGAM/NAME BRAUT, ich frage Sie vor Gottes Angesicht: Nehmen Sie Ihre Braut/Ihren Bräutigam NAME an als Ihre Frau/Ihren Mann und versprechen Sie, ihr/ihm die Treue zu halten in guten und bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit, und sie/ihn zu lieben, zu achten und zu ehren, bis der Tod Sie scheidet? (Dann sprechen Sie: Ja.)

Bräutigam/Braut: Ja.

Der Zelebrant fordert jetzt den Bräutigam/die Braut auf:
Nehmen Sie den Ring, das Zeichen Ihrer Liebe und Treue, stecken Sie ihn an die Hand Ihrer Braut/Ihres Bräutigams und sprechen Sie: "Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes".

Klassische Trauversprechen:

In der evangelischen Kirche

Vom Brautpaar  frei gesprochen oder mit  Ja beantwortet

Das Brautpaar spricht nacheinander das Eheversprechen

NAME BRAUT/NAME BRÄUTIGAM, ich nehme Dich als meine/n Ehefrau/Ehemann aus Gottes Hand. 

Ich will Dich lieben und achten, Dir vertrauen und treu sein. 

Ich will Dir helfen und für Dich sorgen, will Dir vergeben, wie Gott uns vergibt. 

Ich will zusammen mit Dir Gott und den Menschen dienen. Solange wir leben. 

Dazu helfe mir Gott. (Amen)

Der Pfarrer/die Pfarrerin leitet das Eheversprechen ein

Pfarrer/Pfarrerin:
Gott vertraut euch einander an. Aus den Worten der Heiligen Schrift habt ihr gehört, wie Gott euch in eurer Ehe leiten und segnen will.

Bekennt euch nun dazu vor Gott und dieser Gemeinde.

Brautpaar (gemeinsam oder abwechselnd):
Wir wollen in unserer Ehe nach Gottes Willen leben und auf seine Güte vertrauen.

Wir wollen in Freud und Leid zusammenhalten unser Leben lang.

Wir wollen gemeinsam für andere da sein und tun, was dem Frieden dient. Dazu helfe uns Gott. (Amen)

Vom Brautpaar mit  Ja beantwortet:

Trauversprechen vom Pfarrer/Pfarrerin vorgelesen

Variante 1:

Pfarrer/Pfarrerin:
Nachdem wir das Wort der Heiligen Schrift gehört haben, frage ich euch vor Gott und seiner Gemeinde:

Pfarrer/Pfarrerin – zuerst an den Bräutigam und anschließend an die Braut gerichtet:

NAME BRÄUTIGAM/NAME BRAUT, willst Du NAME BRAUT/NAME BRÄUTIGAM als Deine Ehefrau/Deinen Ehemann aus Gottes Hand annehmen, sie/ihn lieben und ehren, Freude und Leid mit ihr/ihm teilen und ihr/ihm die Treue halten, bis der Tod euch scheidet, so antworte: Ja, mit Gottes Hilfe.

Bräutigam/Braut: Ja, mit Gottes Hilfe.

Trauversprechen vom Pfarrer oder der Pfarrerin vorgelesen

Variante 2:

Pfarrer/Pfarrerin:
Mit diesen Worten bezeugt die Heilige Schrift, dass die Ehe eine gute Gabe Gottes ist. Auch eure Ehe will Gott schützen und segnen. So frage ich euch vor Gott und dieser Gemeinde:

Pfarrer/Pfarrerin – zuerst an den Bräutigam und anschließend an die Braut gerichtet:

NAME BRÄUTIGAM/NAME BRAUT, willst Du NAME BRAUT/NAME BRÄUTIGAM, die/den Gott dir anvertraut, als Deine Ehefrau/Deinen Ehemann lieben und ehren und die Ehe mit ihr/ihm nach Gottes Gebot und Verheißung führen in guten und in bösen Tagen, bis der Tod euch scheidet, so antworte: Ja, mit Gottes Hilfe.

Bräutigam/Braut: Ja, mit Gottes Hilfe.


Werbung

Siegel Hochzeit

Euer eigenes Treueversprechen:

16 Ideen um klassische Eheversprechen
persönlich zu formulieren

So werden es eure  persönlichen Worte

Um eure Eheversprechen ganz persönlich zu machen, könnt ihr Elemente ergänzen oder umschreiben. Falls ihr in der Kirche heiratet, müsst ihr dies allerdings vorher mit eurem Pfarrer absprechen.

In Verantwortung vor unseren Familien und unseren Kindern

In Verantwortung vor Gott und vor Dir
und in Verantwortung vor unseren Familien (und unseren Kindern) verspreche ich Dir die Treue für immer.

Ich weiß um meine Schwächen, doch im Vertrauen auf Gott wage ich diesen Schritt.

Mit diesem Ring nehme ich Dich … als meine Frau/meinen Mann.

Ich werde Dich lieben, achten und ehren, in Gesundheit und Krankheit, in Reichtum und Armut, bis dass der Tod uns scheidet.

Ich will Dich lieben, beschützen und trösten

Ich … nehme Dich, … zu meiner/meinem Frau/Mann.

Ich verspreche hier vor Gott und seiner Gemeinde, Dich zu lieben, zu beschützen und zu trösten.

Ich verspreche, Dich nicht zu verlassen,
weder in guten noch in schlechten Tagen,
weder in Reichtum noch in Armut,
weder in Gesundheit noch in Krankheit,
und Dir die Treue zu halten, bis der Tod uns scheidet.

Ich will immer ehrlich zu Dir sein

Ich nehme dich, [NAME], zu meiner Ehefrau / meinem Ehemann.

Ich verspreche, immer ehrlich zu Dir zu sein,
in guten und in schlechten Zeiten, in Krankheit und Gesundheit.

Ich werde Dich lieben und ehren solange ich lebe.

Ich nehme Dich …

[NAME], ich nehme Dich von heute an zu meiner Ehefrau / meinem Ehemann
und werde alles mit Dir erleben und teilen, das kommen wird.

Ich werde Dein treuer Ehemann / Deine treue Ehefrau sein, geben und nehmen, reden und zuhören, inspirieren und antworten – eine Verbindung in Liebe Geschlossen, in Vertrauen gefestugt und immer wieder erneuert.

Am heutigen Tag …

Am heutigen Tag, werde ich, [NAME], mich mit Dir [NAME], vor unseren Familien und Freunden verbinden.

Mögen wir viele gemeinsame Tage miteinander haben, die mit Liebe, Verständnis und Respekt gefüllt sind.

Mit purem Glücksgefühl …

Ich, [NAME], nehme Dich, [NAME], zu meiner Ehefrau / meinem Ehemann.

Mit purem Glücksgefühl nehme ich Dich in meinem Leben auf, einem Leben, das wir nun gemeinsam verbringen werden.
Ich verspreche Dir meine Liebe, meine tiefste Zuneigung, meine ganze Fürsorge.
Ich versprechen Dir mein Leben als Dich immer liebende/r  Ehefrau / Ehemann.

Für immer

Du bist mein/e Geliebte/r und mein Lehrer
Du bist mein Vorbild und mein Gefährte
und du bist mein wahres Gegenstück.

Ich werde Dich lieben und ehren, Ich werde Dich respektieren, ermutigen und wertschätzen, in Gesundheut und Krankheit,
in Trauer und Erfolg, solange ich lebe.

Teil meines Lebens

Ich nehme Dich zu meinem Lebenspartner und verspreche vor allem anderen, mit Dir in Wahrheit zu leben und mit Dir vollkommen und furchtlos diese Verbindung einzugehen.

Ich gebe Dir meine Hand und mein Herz
als Zuflucht der Wärme und des Friedens
und verspreche Dir meine Liebe, Zuneigung, meinen Glaube und Ehre, indem ich mein Leben mit Dir teile.

Wörter

Ich verspreche die Geduld zu haben, die die Liebe verlangt.

Zu sprechen, wenn Worte nötig sind und Stille zu geben, wenn nicht.

Ich will Dir helfen, für Dich sorgen und Dir vergeben

… . ich verspreche Dir als meine Ehefrau/meinen Ehemann: Ich will Dir treu sein, Dich achten und Dir vertrauen.

Ich will Dir helfen und für dich sorgen.
Ich will Dir vergeben, wie Gott uns vergibt.
Ich will zusammen mit Dir Gott und den Menschen dienen solange wir leben. Dazu helfe mir Gott!

Eheversprechen-Dialog

Braut: Ich will mit Dir alt werden.

Bräutigam: Darum wünsche ich mir für unseren gemeinsamen Weg, ...

Braut: ... dass unsere Liebe Bestand haben wird, ...

Bräutigam: ... dass wir das Vertrauen ineinander nicht verlieren, ...

Braut: ... dass wir aneinander wachsen, ...

Bräutigam: ... dass wir unsere Zärtlichkeit und Leidenschaft festhalten können, ...

Braut: ... dass wir miteinander lachen können, ...

Bräutigam: ... und dass unser gemeinsames Glück nicht vergeht.

Braut: Ich verspreche Dir Achtung, Ehrlichkeit und Geduld.

Bräutigam: Ich verspreche Dir Achtung, Ehrlichkeit und Geduld.

Braut: Ich liebe Dich.

Bräutigam: Ich liebe Dich.

Meine liebste Angetraute …

[NAME], ich nehme Dich zu meiner / meinem mir angetrauten Ehefrau / Ehemann.

Vor all unseren Gästen gelobe ich Dich zu lieben und auf dich zu achten, solange wir beide leben.

Ich nehme Dich mit all deinen Fehlern und Stärken, so wie ich Dir mich anbiete mit all meinen Fehlern und Stärken.

Ich werde Dir helfen, wenn du Hilfe brauchst und mich an Dich wenden, wenn ich Hilfe brauche.

Ich wähle Dich als die Person, mit der ich mein Leben verbringen will.

Mit Freude in meinem Herzen…

[NAME], an diesem Tag, vor unseren Familien und Freunden, mit Freude in meinem Herzen, verspreche ich mich Dir als dein/e Ehefrau / Ehemann, ich verspreche Dich zu lieben, unsere gemeinsamen Momente wertzuschätzen, für jetzt und immer.

Meine einzig wahre Liebe…

Ich, [NAME], nehme Dich, [NAME], zu meiner Ehefrau / meinem Ehemann,
mit dem Wissen in meinem Herzen, dass du mein ewiger Freund bist,
mein vertrauter Partner und meine einzig wahre Liebe.

Dein Ein und Alles

Ich verspreche dein/e Geliebte/r zu sein, dein Weggefährte und Freund.
Dein Partner als Eltern
Dein/e Verbündete/r in Konflikten,
Dein größter Fan und dein härtester Kritiker.
Dein Begleiter auf Abenteuern,
Dein Lehrling und Dein Lehrer,
Dein Trost bei Enttäuschungen,
Dein Komplize.
Dies ist mein heiliges Versprechen an Dich, mein/e Seelenverwandte/r.

Teile Deine Welt mit mir

[NAME], ich liebe Dich!

Lass uns respektvoll miteinander umgehen an jedem Tag unseres Lebens.

Ich verspreche Dir die Treue.

Ich will dich lieben, achten und ehren an allen Tagen meines Lebens.

Ich frage Dich hiermit, ob du meine Welt mit mir teilen möchtest, in guten wie in schlechten Zeiten.

Und wenn ihr ganz individuelle Eheversprechen schreiben möchtet, findet ihr hier den ultimativen Guide:

Workbook Eheversprechen:

Schritt für Schritt
zu ganz persönlichen Eheversprechen


Damit ihr wirklich persönliche Treueversprechen schreiben könnt, haben wir euch eine Schritt für Schritt-Anleitung als Workbook erstellt.


Noch mehr zu diesem Thema entdecken:

Trausprüche: Die allerschönsten Worte und Verse von modern bis kirchlich

Eheversprechen: 65 Beispiele für euer selbst geschriebenes Ehegelöbnis

Eheversprechen Heft: Zuckersüße Booklets für euer Treueversprechen

Was meinst Du dazu? Hinterlasse uns doch eine Nachricht.


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

eins × 1 =

{"email":"E-Mail-Adresse ungültigWebsite address invalid","url":"Webadresse ist ungültig","required":"Bitte fülle alle Pflichtfelder aus"}

Jetzt die weddingstyle Sonderausgabe lesen →

Wollt ihr wissen, wan die nächste Ausgabe erscheint? Meldet euch für unseren Newsletter an und erhaltet die neuen Updates.