Standesamtliche Trauung: Geniale Tipps und die besten Ideen

Ob Beispiele für den Ablauf, Checklisten oder wundervolle Accessoires – wir haben für euch die schönsten Ideen zusammengestellt, die eure standesamtliche Trauung noch schöner machen.

Klickt euch direkt zu den Kategorien:  
Checklisten & Ablauf | DIY-Ideen | Eheversprechen| Hochzeitsrituale | Deko | Musik | Hochzeitskerze

Standesamtlich heiraten

Der Ablauf, alle Tipps & Checklisten

Hier findet ihr die genialsten Tipps, Infos zum Ablauf und coole Checklisten rund um das Thema standesamtliche Hochzeit, damit euer Ja-Wort auf dem Standesamt zu etwas Besonderem wird.


Werbung

Hochzeitseinladung Berry
Madewithlove Brautkleider

Tipps & Tricks

Q & A: Quick-Tipps zur standesamtlichen Trauung

Durchatmen – bevor es losgeht mit eurer standesamtlichen Trauung, beantworten wir euch zunächst einmal alle Fragen, die euch zum Thema standesamtlich heiraten besonders interessieren:

Was kostet es standesamtlich zu heiraten?

Von Bundesland zu Bundesland sind die Kosten für eine standesamtliche Trauung unterschiedlich. Fragt deshalb am besten bei dem für euch zuständigen Standesamt nach. 

Eine detailreiche Übersicht aller Kosten zur standesamtlichen Trauung findet ihr hier: 
→ Das sind die Kosten für eine standesamtliche Trauung

Wie finden wir ein gutes Standesamt?

Ihr müsst nicht an dem Standesamt eures Wohnsitzes heiraten, sondern dürft euch auch ein anderes Standesamt aussuchen. 

Deshalb haben wir euch mal die schönsten Standesämter mit den tollsten Locations herausgesucht und nach Bundesland sortiert:

→ Die 29 schönsten Standesämter Deutschlands

 Ab wann können wir uns für eine standesamtliche Hochzeit anmelden?

Die Anmeldung zur Eheschließung könnt ihr in der Regel sechs Monate im Voraus vornehmen. Bei manchen Standesämtern könnt ihr euch sogar schon ein Jahr vorher anmelden und so einen Termin reservieren.

Alle Tipps und Tricks zum Thema Anmeldung zur Eheschließung findet ihr hier:
→Anmeldung zur Eheschließung: Alle Fragen und Dokumente, die ihr benötigt

Trauung Standesamt: Welche Unterlagen brauchen wir zur Anmeldung?

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Beglaubigte Abschrift aus dem Geburtsregister 
  • Aufenthalts- oder Meldebescheinigung 
  • Bei gemeinsamen Kindern: Geburtsurkunde des Kindes
  • Bei einem bereits geschiedenen oder verwitweten Partner: Beglaubigte Abschrift oder Auszug aus dem Eheregister vorheriger Ehen sowie ein rechtskräftiges Scheidungsurteil
  • Bei Unvolljährigkeit: Befreiung vom Erfordernis der Ehemündigkeit
  • Adoptierte Partner: Adoptionsbeschluss oder die Adoptionsurkunde

Ruft zusätzlich nochmals bei eurem Standesamt an und erkundigt euch am besten, welche Unterlagen für euch wirklich relevant sind.  

Bei welchem Standesamt müssen wir unsere standesamtliche Trauung anmelden?

Die Anmeldung zur Eheschließung muss immer bei dem Standesamt stattfinden, in dessen Bezirk einer der Verlobten seinen Wohnsitz hat. Auch ein Nebenwohnsitz berechtigt zur Anmeldung der Eheschließung. 

Falls ihr in einem anderen Standesamt heiraten möchtet, könnt ihr dies bei der Anmeldung bei dem für euch zuständigen Standesamt mitteilen und die Unterlagen werden danach zum jeweiligen Wunsch-Standesamt weitergeleitet.

Wo können wir standesamtlich heiraten?

Neben dem Trausaal im Rathaus gibt es von den Standesämtern definierte Trauorte (sogenannte Außenstellen des Standesamtes).

So könnt ihr an bestimmten Tagen beispielsweise in einer Schwebebahn, einem Elefantenhaus, im Leuchtturm oder auch in verschiedenen Schlössern trauen lassen.

In manchen Küstengebieten habt ihr sogar die Möglichkeit, direkt am Strand zu heiraten.

Wie finden wir den perfekten Trautermin?

Informiert euch am besten im Voraus bei eurem Standesamt, wie viele Hochzeiten an eurem Wunschtermin geplant sind und wie viel Zeit für eure Trauung zur Verfügung steht, denn es kann durchaus vorkommen, dass sich gleich mehrere Paare für denselben Termin am gleichen Trauort entscheiden.

Das könnt ihr ganz einfach umgehen, indem ihr zum Beispiel an einem Montag oder Donnerstag heiratet, woraus ihr dann auch gleich ein schönes Hochzeitswochenende mit der ganzen Familie machen könnt.

Welche Uhrzeit eignet sich am besten für eine standesamtliche Trauung?

Standesamtliche Trauungen werden in der Regel ab 8 –9 Uhr morgens bis mittags durchgeführt. Je nachdem wie euer weiterer Tagesablauf gestaltet werden soll, bietet sich allerdings ein späterer Termin an. Fragt deshalb beim Standesamt nach, ob dies möglich wäre, denn wenn dieser Moment zum absoluten Highlight werden soll, gilt:

Je später, desto besser, weil ihr so ganz entspannt in den Tag starten könnt.

Können wir außerhalb der Öffnungszeiten des Standesamtes heiraten?

Bei manchen Standesämtern dürft ihr auch außerhalb der Öffnungszeiten heiraten, jedoch müsst ihr dann mit Zusatzkosten rechnen. Fragt am besten persönlich nach.

Muss der standesamtliche Trautermin vor der kirchlichen oder freien Hochzeit liegen?

Nein, denn seit einigen Jahren könnt ihr auch kirchlich heiraten, ohne zuvor standesamtlich geheiratet zu haben.

Brauchen wir Trauzeugen bei einer standesamtlichen Hochzeit?

Rechtlich gesehen müsst ihr keine Trauzeugen bei der standesamtlichen Trauung haben. Wenn ihr euch also nicht entscheiden könnt, so bleibt euch die Qual der Wahl erspart, indem ihr einfach gar keinen Trauzeugen bestimmen müsst.

Falls ihr aber unbedingt Trauzeugen haben möchtet, müsst ihr bei der Anmeldung zur Eheschließung eine Kopie ihrer Ausweise vorlegen.

Ihr seid euch noch unsicher, wer die richtigen Trauzeugen für euch sind? Dann findet erleichtern euch diese Tipps die Wahl eurer Trauzeugen.

Trauung Standesamt: Was müssen wir mitnehmen?

  • Personalausweise oder Reisepässe des Brautpaares und der Trauzeugen.
  • Die Geburtsurkunden des Brautpaars.
  • Eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtsregister – diese bekommt ihr über das Standesamt eures Geburtsortes.
  • Eventuell: Die Geburtsurkunden gemeinsamer Kinder, eine Heirats- und Scheidungsurkunde, eine Aufenthaltsgenehmigung und den Nachweis der Staatsangehörigkeit sowie die Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten, falls ein Partner noch nicht volljährig ist.
  • Wie lange dauert eine standesamtliche Trauung?

    Eine standesamtliche Hochzeit dauert üblicherweise 20 Minuten und wird meist sehr sachlich gehalten. Wenn ihr aber eine persönlich gestaltete standesamtliche Trauung möchtet, sprecht noch vor eurem Trautermin mit eurem Standesbeamten. Fragt ihn, ob er auch persönliche Elemente in seine Rede einbauen, Musik bei der Traurede gespielt werden kann oder persönliche Rituale erlaubt sind.

    Zusätzlich könnt ihr auch beispielsweise klären, ob zwischen den Gästestühlen ein Mittelgang gebildet werden kann, um wie bei einer kirchlichen Trauung in den Saal einziehen zu können.

    Standesamtliche und kirchliche/freie Trauung am gleichen Tag – geht das?

    Wenn ihr euch nur einen Trautermin wünscht, ist das durchaus möglich. Dann könnt ihr beispielsweise eure standesamtliche Trauung auf den Morgen verlegen und anschließend die kirchliche oder freie Trauung zelebrieren.

    Wen laden wir zur standesamtlichen Trauung ein?

    Ihr könnt einladen, wen ihr möchtet, ob im kleinen Familienkreis oder in großer Runde mit Freunden – ihr habt die Wahl.

    Bevor ihr aber jetzt beginnt, eifrig alle einzuladen, erkundigt euch zuvor bei eurem Standesamt genau, wie viele Personen maximal bei eurem Trauort unterkommen können.

    Standesamtliche Trauung: Wer sitzt wo?

    Normalerweise sitzen bei der standesamtlichen Hochzeit die Trauzeugen links und rechts vorne neben dem Brautpaar, in der ersten Sitzreihe nehmen die Eltern des Brautpaars platz.

    Jedoch handelt es sich dabei um keine festgelegte Sitzordnung, sondern ihr dürft vollkommen frei alle Sitzplätze verteilen.


    Werbung

    Hochzeitseinladung selber gestalten
    Hochzeitseinladung Boho

    DIY-Vorlagen

    Die allerschönsten DIY-Ideen

    Mit diesen hübschen DIY-Vorlagen zaubert ihr euch im Handumdrehen eine stimmungsvolle Atmosphäre an eurer standesamtlichen Trauung und lasst eure Hochzeit persönlich werden.


    Werbung


    Das ist neu

    Alles, was ihr zur Trauung braucht: Cooles Trau-Set

    Entdeckt unsere bezaubernden Trau-Sets passend zu jedem Stil, die vollgepackt sind mit allem, was ihr für eure einzigartige Trauung braucht: Wählt zum Beispiel zwischen hübschen Streublumen Tüten, Freudentränen Umschlägen oder einem Willkommensschild für eure standesamtliche Hochzeit.

    Trau-Set Berry

    Trau-Set Geometric

    Trau-Set Bohemian

    Trau-Set Flower

    Kirchenheft und Accessoires für die Trauung

    Trau-Set Brush

    Trau-Set Greenery

    Trau-Set Kalligraphie

    Trau-Set Wasserfarbe


    Werbung

    Einladung Kalligraphie
    Siegel Hochzeit
    Daarlana Brautkleider

    Das kommt von herzen

    Eheversprechen: Inspirationen & Ideen

    Hier zeigen wir euch unsere Favoriten der allerschönsten Trausprüche und Beispiele für ein selbst geschriebenes Eheversprechen, damit ihr die an eurer Hochzeit immer die richtigen Worte findet.


    Werbung


    Traurituale für jeden

    Liebevolle Hochzeitsrituale

    Wollt ihr nach der standesamtlichen Trauung dem Brautpaar noch eine liebevolle Überraschung machen, dann sind diese Hochzeitsrituale die schönsten Alternativen dafür.


    Werbung


    Dekoration

    Zauberhafte Deko für eure Trauung

    Bei einigen Standesämtern kann man sich auch im Freien das Ja-Wort geben. Wie ihr eine standesamtliche Trauung unter freiem Himmel richtig schön dekorieren könnt, erfahrt ihr hier.


    Werbung


    Für echte Emotionen

    Die richtige Musik für eure Trauung

    Auch bei einer standesamtlichen Trauung könnt ihr euren Einzug musikalisch unterstreichen. Deshalb findet ihr hier eine großartige Auswahl der schönsten Musikstücke für eure Hochzeit.


    Werbung


    Schönes Trauritual

    Tolle Ideen für die Hochzeitskerze

    Mit einer Hochzeitskerze habt ihr für immer eine wundervolle Erinnerung an eure Trauung: Hier erfahrt ihr, wie sie selbst richtig schön gestalten und in die Trauung einbinden könnt.

    Gibt es etwas Schöneres, als eure Hochzeitskerze selber zu machen? Wir haben für euch die genialsten Ideen dazu gesammelt.

    Völlig neue Ideen und Tipps, mit denen ihr die Hochzeitskerze auf zauberhafte Weise in euere Trauung und euere Ehe einbinden könnt.

    Egal, ob kirchliche, freie oder standesamtliche Trauung – besonders stimmungsvoll ist die Lesung des Textes „Die Hochzeitskerze spricht“.