Trauzeugen: Aufgaben, Geschenke und die schönsten Ideen

Ihr seid beste Freunde und geht zusammen durch dick und dünn – komme was wolle. Hier findet ihr richtig tolle Ideen, mit denen ihr euer gemeinsames Abenteuer Hochzeit noch schöner macht.

Checklisten & Ideen

Aufgaben der Trauzeugen 

Hier sind neben den Aufgaben der Trauzeugen und die besten Ideen, mit denen ihr dem Brautpaar richtig tolle Überraschungen vorbereiten könnt. 


Werbung

Hochzeitseinladung Berry
Einladung Hochzeit Kalligraphie
Hochzeitseinladung selber gestalten

DIY & Fertige Produkte

Trauzeugen fragen: Hübsche Überraschungen

Hier sind ganz zauberhafte Geschenke und Kleinigkeiten, mit denen ihr eure Trauzeugen überraschen und fragen könnt, ob sie an eurer Seite stehen wollen.


Werbung

Siegel Hochzeit
Einladung Hochzeit Kalligraphie

Trauzeugen Infothek

Trauzeugen: Alle Fragen schell beantwortet

Was sind denn nun wirklich die Aufgaben der Trauzeugen? Hier beantworten wir euch die häufigsten Fragen und räumen mit dem ein oder anderen Mythos auf.

Trauzeugen Tipps

So fragt ihr eure Trauzeugen

Überlegt euch einen ganz besonderen Moment, eure Freunde zu bitten, eure Trauzeugin oder euer Trauzeuge zu sein. Es ist eine große Aufgabe und das sollte man auch in Ruhe entscheiden und feiern können.

Vereinbart ein Treffen mit den beiden und ladet sie zum Essen ein, veranstaltet ein Picknick oder – wenn die beiden zu weit weg wohnen – überrascht sie mit einem besonderen Paket:

Zum Beispiel ein mit Helium gefüllter Luftballon, der beim Öffnen aus der Verpackung fliegt) oder einem Geschenk.

Sind Trauzeugen Pflicht?

Werden Trauzeugen heute noch benötigt? Ja und Nein.

Bei der standesamtlichen Trauung sind Trauzeugen seit einigen Jahren kein Muss mehr, damit die Trauung rechtsgültig wird. Ihr könnt also auch ohne Trauzeugen heiraten.

Nur bei der katholischen Trauung sind sie immer noch Pflicht – allerdings spielen das Alter oder die Konfession der Trauzeugen keine Rolle. Ihr müsst also nicht unbedingt einen Trauzeugen wählen, der der katholischen Konfession angehört.

Wie viele Trauzeugen kann man haben?

Es ist schon lange nicht mehr so, dass die Braut eine Trauzeugin und der Bräutigam einen Trauzeugen bestimmt. Natürlich darf auch die Braut einen männlichen Trauzeugen wählen und der Bräutigam eine weibliche Trauzeugin.

Und wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, welche Freunde an eurer Seite stehen, könnt ihr auch vier Trauzeugen wählen: Zwei für die standesamtliche Hochzeit und zwei für die Zeremonie.

Wer sollte der Trauzeuge sein?

Bei der Wahl eures Trauzeugen solltet ihr euch für jemanden entscheiden, der schon lange zu euren BBFs gehört. Denn ihr müsst euch zu 100 % auf eure Trauzeugen verlassen können, dass sie mit euch durch dick und dünn gehen. 

Bedenkt auch, dass euch euer Trauzeuge während der gesamten Hochzeitsplanung begleitet. Eventuell könnte dies für den ein oder anderen zeitlich aufgrund seines Jobs gar nicht machbar sein. Hier ist es sehr wichtig, dass ihr mit euren Trauzeugen offen sprecht. 

Welche Aufgaben habe ich als Trauzeuge?

Natürlich ist die vordergründige Aufgabe der Trauzeugen die Bezeugung der Trauung. 

Besonders schön ist es, die Trauzeugen in die Hochzeitsvorbereitung, die Trauung und die Feier einzubinden. Deshalb haben wir euch alle Aufgaben der Trauzeugen als übersichtliche Checklisten zusammengefasst:

→ Aufgaben Trauzeugin
→ Aufgaben Trauzeuge

Was die wenigsten jedoch wissen: Die wichtigste Aufgabe der Trauzeugen beginnt jedoch erst nach der Hochzeit, denn ein Trauzeuge steht euch als Ehepaar im täglichen Leben stets mit Rat und Tat zur Seite und ist nach Möglichkeit immer für euch da. In guten und in schlechten Zeiten.

Bin ich der Aufgabe als Trauzeuge gewachsen?

Lasst uns offen sprechen: Natürlich möchte niemand die Einladung ablehnen, Trauzeuge zu werden. Auf der anderen Seite ist es keine gute Idee, die Aufgabe anzunehmen und anschließend festzustellen, dass man einfach überfordert ist. Denn das würde wiederum dazu führen, dass es mit Braut und Bräutigam während der stressigen Zeit ihrer Hochzeitsplanung zu Spannungen kommen kann, die auch eure Freundschaft gefährden könnten.

Deshalb: Sprecht lieber im Vorfeld offen und ehrlich mit dem Brautpaar.

Mythen um die Aufgaben der Trauzeugen

Im Internet und sogar in manchen Büchern findet man die verschiedensten Aussagen zu den Aufgaben der Trauzeugin oder den Aufgaben des Trauzeugen, sodass man fast meinen könnte, sie wären für die gesamte Organisation der Hochzeit zuständig. 

So fanden wir beispielsweise eine Aussage, dass der Trauzeuge die Hochzeitsbilder beim Fotografen abholen, Bilder nachbestellen und das Fotoalbum gestalten soll. Oder die Trauzeugin soll das Kleid für die Braut vorschlagen, Recherche für das Hochzeitskonzept betreiben und alle Details mit der Braut abstimmen.

Das ist natürlich nicht so! Streng genommen müssen die Trauzeugen gar nichts, außer bei einer kirchlichen Trauung mit ihrer Unterschrift bezeugen, dass die Trauung vollzogen wurde.

Alles andere sind Freundschaftsdienste, die von BBFs selbstverständlich und gerne erfüllt werden.

Natürlich möchte jeder Trauzeuge und jede Trauzeugin dem Brautpaar auch unterstützend zur Seite stehen und ihnen einen wundervollen Tag mit süßen Überraschungen bereiten.

Achtet aber darauf, eure Trauzeugen nicht zu überfordern. Wenn sie selbst einen stressigen Job haben, werden sie euch nach Möglichkeit helfen, aber nicht ihre eigenen Aufgaben vernachlässigen können. Dafür müsst ihr Verständnis haben.


Werbung

Madewithlove Brautkleider
Daarlana Brautkleider

Danke, danke, Danke!

Trauzeugen Geschenk

Ihr seid die Besten! Um euren Trauzeugen dieses Dankeschön zu überbringen, gibt es hier zauberhafte individuell gestaltete Geschenke für ihre Unterstützung.