Maßanzug: Vorteile, Preise und Optionen

  • Minuten Lesedauer

Ein Maßanzug trumpft mit absoluter Individualität, Tragekomfort und Passform – dabei muss er nicht teurer sein als ein Anzug von der Stange. Gesamterscheinung Gesamtlook Style Anzug nach Maß

Vom grauen Alleskönner bis zum eleganten Smoking wird euer Lieblingsoutfit für die Hochzeit mit einem Hochzeitsanzug nach Maß nach euren individuellen Vorstellungen zusammengestellt und geschneidert.

Habt ihr schon mal in Betracht gezogen, euren Hochzeitsanzug nach Maß schneidern zu lassen? Preislich gibt es trotz aufwendiger Beratung und individueller Fertigung kaum einen Unterschied zum fertigen Anzug – dafür sitzt er aber perfekt.

Wie das geht und warum es sich lohnt über einen Maßanzug nachzudenken, verraten wir euch

Ob klassischer Hochzeitsanzüge, Anzüge für Trauzeugen oder den Bräutigam Vater sowie den Braut Vater, Smokings, Anzüge auch später im Alltag getragen werden können, oder lieber ein feierliches Modell wie Cut, Frack oder Gehrock.

Doch warum ist ein Anzug nach Maß immer eine gute Entscheidung? Und wie teuer ist ein maßgeschneiderter Anzug? Wie verläuft die Fertigung? 

Anzug nach Maß

Der Maßanzug sitzt perfekt – ohne Kompromisse

Alle Details ganz einfach geplant

Wir kennen es doch auch bei unserer Alltagskleidung: Wir haben uns in ein Kleidungsstück verliebt, aber irgendetwas gibt es immer, das neben der Passform nicht ganz optimal ist. Sei es die Farbe des Stoffes, das Gefühl, wenn man den Stoff anfasst oder die Tatsache, dass man nach der Wäsche feststellt, eine schlechte Stoffqualität erwischt zu haben. Irgendeinen Kompromiss gehen wir immer ein. Und genau das müsst ihr bei einem Maßanzug nicht! 

Ein Maßanzug sitzt – und zwar egal, ob man steht oder geht. Dadurch habt ihr optimale Bewegungsfreiheit, ohne euch eingezwängt zu fühlen. Hat die Farbe, die wir uns wünschen und 

Aber was ist nun euer Vorteil dabei?

Taille zu weit, Ärmel zu kurz? Wir haben nicht alle die gleiche Figur, weshalb man bei einem Hochzeitsanzug von der Stange kleine Kompromisse beim Sitz machen muss. Und wer in Bezug auf Farbe, Ausstattung und Details einen besonderen Anspruch an sein Outfit hat, kommt an einem Maßanzug auf keinen Fall vorbei.

Zu klein, zu groß oder zu dünn? In einem auf Maß geschneiderten Hochzeitsanzug könnt ihr euch den ganzen Tag rundum wohl fühlen – sogar bei heißen Temperaturen – und der Anzug sitzt jederzeit perfekt.

Ein Maßanzug ist etwas für Männer, die etwas Besonderes suchen, für Individualisten und Qualitätsbewusste. Vor allem, wenn man eine Weile Anzug trägt, entwickeln sich eigene Wünsche und Vorstellungen, die man mit der Maßkonfektion optimal umsetzen kann.


Es gibt drei unschlagbare Gründe für den Hochzeitsanzug nach Maß:

  1. perfekte Passform
  2. Individualität
  3. Stoffqualität
  4. Die Beratung: Eine Besonderheit beim Maßanzug

Warum das so ist, erklären wir euch hier genauer:


beste Stoffqualität, die euch garantiert nicht zum Schwitzen bringt– das ist das Wohlfühlerlebnis eines Maßanzugs.

Die Form des Revers, die Form der Taschen, die Form des Rückens und die der Ärmel – das alles bestimmt das perfekte Aussehen und die Bequemlichkeit eures Sakkos. Und das ist bei jeder Figur unterschiedlich.

Männer mit Bauchansatz brauchen beispielsweise ein nicht zu kurzes Sakko mit maximal zwei Knöpfen, eine rund geformte Schulterpartie und ein schmaleres Revers. Dazu eine Hose, die auf keinen Fall zu weit sein darf. Berücksichtigt man dazu noch die Körpergröße, welche die Wirkung eurer Statur wiederum beeinflusst, wird klar, dass das ein Hochzeitsanzug von der Stange nicht bieten kann.

Zusätzlich überzeugt die Maßkonfektion durch beste handwerkliche Verarbeitung – was den Herren Anzug besonders langlebig macht – und eine große Portion Individualität, mit der ihr euer Outfit perfekt passend zu eurem Typ gestalten könnt. So werdet ihr eure Bräutigam Anzug auch nach er Hochzeit noch lange tragen wollen.

Jjeden Anzug perfekt auf seinen Träger zuzuschneiden und gleichzeitig  die aktuellen Trends in die Kollektionen einfließen zu lassen.

Wir haben einfach nicht alle den gleichen Körperbau. Ein Maßanzug sitzt perfekt und bietet optimale Bewegungsfreiheit – egal, ob man steht, geht oder in der Kirche kniet. Während ein Anzug von der Stange auf festgelegte Normmaße geschneidert wird, die bei der Änderung nur leicht korrigiert werden können, schmiegt sich der Schnitt des Maßanzugs auch an ein breites Kreuz oder leichten Bauchansatz perfekt an. So erhaltet ihr kompromisslosen Tragekomfort. 

Die Details machen den Unterschied

Die Form des Revers, die Form der Taschen, die Form des Rückens und die der Ärmel – das alles bestimmt 
das perfekte Aussehen und die Bequemlichkeit eures Sakkos. Und das ist bei jeder Figur unterschiedlich. 

Männer mit Bauchansatz brauchen beispielsweise ein nicht zu kurzes Sakko mit maximal zwei Knöpfen, 
eine rund geformte Schulterpartie und ein schmaleres Revers. Dazu eine Hose, die auf keinen Fall zu weit sein darf. 

Berücksichtigt man dazu noch die Körpergröße, welche die Wirkung eurer Statur wiederum beeinflusst, wird klar, dass das ein Anzug von der Stange nicht bieten kann.

Ein Maßanzug ist bis ins Detail ein echtes Unikat

Nicht nur der Hochzeitsanzug, sondern auch das Anzughemd wird nach Maß als echtes Unikat gefertigt. Sogar die perfekt passenden Hosenträger oder die Fliege werden individuell angefertigt.

Bei KUHN Maßkonfektion werden ausschließlich hochwertige Vollzwirn-Tuche aus Deutschland und Italien verwendet, die aus Naturmaterialien wie Merino Wolle für einen tollen Matt-Glanz-Effekt, luxuriöser Wolle-Mohair-Mischung oder Seide gewebt sind. Dadurch sind die Anzüge besonders atmungsaktiv, haben einen schönen, natürlichen Glanz und weisen einen optimalen Tragekomfort auf.

Auch Details, wie die Auswahl von dreißig unterschiedlichen Knopfformen, die ausschließlich aus hochwertiger Steinnuss, Perlmutt, Echthorn oder Metall bestehen, machen optisch im Gesamtbild des Anzugs einen unfassbar großen Unterschied, weshalb preiswerteres Plastik auf keinen Fall infrage käme.

Einen Anzug und insbesondere ein Sakko herzustellen, erfordert Schneider, die ihr Handwerk verstehen. Denn ein Anzug ist aus unzähligen Einzelteilen gefertigt, die nicht nur exakt zugeschnitten, sondern auch mit großer Profession und Präzision zusammengenäht werden müssen. Und das erreicht man nur in Kombination mit modernster Technik und Schneider/-innen, die langjähriges Know-how mit einem absoluten Qualitätsanspruch verbinden. Denn sonst hätte das Sakko nicht gewünschte Falten und würde nicht perfekt sitzen. Auch das permanente In-Form-Bügeln ist ein Schritt, der nur mit bestimmten Geräten perfekt wird.

Nach vier bis fünf Wochen ist die Reise eures Hochzeitsanzugs beendet und er liegt zur finalen Anprobe in der Filiale bereit. Eventuelle Änderungen oder Anpassungen werden dann vor Ort vorgenommen und euer Outfit ist perfekt.

Die häufigsten Fragen zum Maßanzug

Was kostet ein maßgeschneiderter Hochzeitsanzug?

Dabei ist ein Hochzeitsanzug aus der Maßkonfektion oftmals nicht kostspieliger als ein Anzug für den Bräutigam von der Stange. Es gibt ihn bei THE BLOKE ab 599 Euro.

Dadurch, dass ihre Produktion hoch automatisiert abläuft, kann Kuhn Maßkonfektion Maßanzüge mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis in der mittleren Preisklasse mit hervorragender Stoffqualität ab 400 Euro anbieten.

Bedenkt man dabei, dass alles in Deutschland gefertigt wird, eine hohe Flexibilität sowie kürzeste Lieferzeiten garantiert sind, fragt man sich: Wie schaffen die das? Das Geheimnis ist ganz einfach: Alle Herstellungsprozesse werden besonders effizient geplant und dadurch, dass alles individuell produziert wird, gibt es keine unnötigen Lagerkosten. So erhaltet ihr einen perfekt passenden Hochzeitsanzug bereits ab 697 Euro.

Ein Hochzeitsanzug, der euch auf den Leib geschnitten ist. Neben der absoluten Wohlfühlkomponente an eurem Hochzeitstag erhaltet ihr einen Anzug, der wirklich 100%ig zu euch und eurer Hochzeit passt. Preislich gibt es trotz aufwendiger Beratung, bester Qualität und individueller Fertigung kaum einen Unterschied zum fertigen Anzug. 

Wie schnell kann ein Hochzeitsanzug nach Maß geschneidert werden?

„Wir haben eine Fertigungszeit von 4-6 Wochen – komplett made in Germany“, erzählt uns KUHN Maßkonfektion stolz. „Grundsätzlich raten wir den Brautpaaren jedoch, sich auch beim Hochzeitsanzug Zeit zu lassen und lieber etwas mehr Puffer einzuplanen, damit auch der Bräutigam nicht in Stress gerät. Sollte es jedoch einmal ganz schnell gehen müssen, bieten wir sogar ein Express-Service an.“

Insgesamt dauert es sechs Wochen, bis euer Unikat bereit für die Hochzeit im Schrank hängt.

Warum einen Anzug Maßschneidern lassen?

Bei einem Maßanzug können die Proportionen des Bräutigams optimal beachtet werden. Generell sollte man sich in einem Anzug nicht eingezwängt fühlen. Herren, die einmal einen Maßanzug getragen haben, werden sich auch später immer wieder für eine perfekte Passform entscheiden. „Zur Hochzeit werden die Vorteile oft entdeckt, weil man sich zu diesem Anlass oft das erste Mal traut, auch etwas hochwertigeres auszuprobieren“, weiß KUHN Maßkonfektion aus eigener Erfahrung. Die Vorteile liegen auf der Hand:

DIE STOFFQUALITÄT

Bei manchen Maßschneidern habt ihr die Qual der Wahl aus 500 Stoffen, denn die Zusammensetzung der Tuche, die Webart und natürlich auch die Färbung verändern die Wirkung des Anzugs immens. Jeder Stoff hat dabei seine ganz eigenen Highlights. 

Alle Maßkonfektionäre, die wir euch vorstellen, legen besonderen Wert auf die Qualität ihrer Tuche. Hier werden ausschließlich Stoffe der besten Webereien Europas – vorrangig aus Italien –verwendet, denn nur so erhält man besten Sitz und optimales Wohlfühlerlebnis. Polyester, das euch schnell zum Schwitzen bringen würde, kommt erst gar nicht in die Auswahl. 

Verarbeitungsqualität

Es ist die gute handwerkliche Verarbeitung, die einen Anzug perfekt und langlebig macht. Insbesondere ein Sakko herzustellen, erfordert beste Handwerkskunst, denn es ist aus unzähligen Einzelteilen gefertigt, die nicht nur exakt zugeschnitten, sondern auch mit großer Profession und Präzision zusammengenäht werden müssen. Das erreicht man nur in Kombination mit modernster Technik und sehr erfahrenen Schneider/-innen, die langjähriges Know-how mit einem absoluten Qualitätsanspruch verbinden. 

Sonst würde das Sakko unerwünschte Falten aufweisen und nicht perfekt sitzen. Alleine das permanente In-Form-Bügeln ist ein Schritt, der nur mit bestimmten Geräten perfekt wird.  


Der Weg zu eurem individuellen MassAnzug

1. Schritt: Die Beratung ist Basis jedes Maßanzugs

Ein guter Anzug beginnt immer mit einem ausführlichen Gespräch, denn auf dem Weg zu einem perfekt passenden Anzug ist die Beratung wichtig, um herauszufinden, was sich der Träger wünscht. 

Deshalb ist das Besondere bei einem Hochzeitsanzug nach Maß immer die persönliche, intensive Beratung. So kann der Typ jedes Kunden perfekt getroffen werden und ein authentischer Look kreiert werden, der zu eurem eigenen Stil passt. Und das bedeutet letztlich, dass ihr euch rundum wohlfühlen könnt.

Etwa zwei Stunden solltet ihr einplanen, um einen Hochzeitsanzug mit allen Details in Ruhe zusammenstellen zu können. 

2. Schritt: Der Schnitt & der Stil eures Maßanzugs

Bei der Beratung stellt sich auch schon die Frage, wie euer Anzug geschnitten werden soll. Wollt ihr es eher lässig, elegant oder ganz klassisch? Alles ist möglich – perfekt angepasst an euer Körperform.

3. Schritt: Die Stoffwahl

Ist der gewünschte Schnitt klar, berät euch der Maßkonfektionär jetzt, welche Stoffe für euren Anzug in Frage kommen. So könnt ihr euren Anzug anschließend den optimalen Ton für euer Hochzeitskonzept auswählen und könnt euch zusätzlich sicher sein, dass euer Anzug in Bezug auf Sitz, Bequemlichkeit und Optik perfekt passt.

4. Schritt: Maß nehmen

Jetzt heißt es: Arme auseinanderbreiten und vermessen lassen. Ebenfalls ein sehr wichtiger Schritt, bei dem sich die Berater mit all ihrer Erfahrung einbringen. So wird euch das Ergebnis absolut begeistern.

5. Schritt: Details festlegen

Auch Details, wie die Auswahl der dreißig unterschiedlichen Knopfformen, die ausschließlich aus hochwertiger Steinnuss, Perlmutt, Echthorn oder Metall bestehen, machen optisch im Gesamtbild des Anzugs einen unfassbar großen Unterschied.

Hübsche Details im Innenfutter

Wollt ihr noch euer Hochzeitsdatum unter der Innentasche ergänzen? Oder wie wäre es mit einem coolen, individuellen Spruch, der im Innenfutter des Kragens eingestickt wird und nur sichtbar ist, wenn der Kragen hochgestellt wird? Das gibt sicher ein tolles Foto nach der Trauung.

6. Schritt: Die Accessoires

Individuelle Accessoires zum Maßanzug

Weste, Einstecktuch und Fliege, Krawatte oder Plastron? Jetzt könnt ihr euch den Stoff für eure Accessoires aussuchen, um sie perfekt dem Stil der Hochzeit anzupassen, denn auch alle Accessoires werden ganz individuell für euch gefertigt. 

Maßgeschneidertes Hemd

Auch ein maßgeschneidertes Hemd, das sich perfekt an eure Körperform anschmiegt könnt ihr im Komplettpaket zu eurem Anzug herstellen lassen. Hierzu könnt ihr auch wieder aus unendlich vielen Stoffen wählen, um den Weißton perfekt an den Farbton des Brautkleides anpassen zu können. 

7. Schritt nach vier bis fünf Wochen: Letzte Anprobe

Nach vier bis fünf Wochen ist die Reise eures individuellen Anzugs beendet und er liegt zur finalen Anprobe in der Filiale bereit. Eventuelle Änderungen oder Anpassungen werden dann vor Ort vorgenommen – so wird euer Outfit wirklich perfekt.


Noch mehr zu diesem Thema entdecken:

{"email":"E-Mail-Adresse ungültigWebsite address invalid","url":"Webadresse ist ungültig","required":"Bitte fülle alle Pflichtfelder aus"}

Jetzt coole Ideen und Tipps für eure Hochzeit in unserer Online-Ausgabe entdecken →

Jetzt am Handy, iPad oder Desktop bequem lesen.

Hochzeitsmagazin weddingstyle
>