Bereit, eure Hochzeit einzigartig schön zu machen?

Wir helfen euch dabei mit einem einfachen Guide

Zeremonienmeister: Was ist das und welche Aufgaben hat er?

Lesedauer: Minuten

Ein Zeremonienmeister ist bei der Hochzeit Ansprechpartner für Brautpaar, Gäste und Dienstleister und sorgt vom Getting Ready bis zum Mitternachtssnack für einen reibungslosen Ablauf.

Was ist ein Zeremonienmeister?

Ein Zeremonienmeister hilft euch am Hochzeitstag bei der Koordination all der vielen Details, ist Ansprechpartner für alle Gäste sowie Dienstleister und sorgt dafür dass auch bei unvorhersehbaren Ereignissen alles wie am Schnürchen läuft.

Denn keine Hochzeit läuft exakt wie geplant. Es passieren immer Dinge, die man nicht planen kann. 

Ob sich der Trauredner verspätet, das Messer für den Tortenanschnitt vergessen wurde oder es plötzlich beginnt in Strömen zu regnen oder zu stürmen, weshalb alle Dekoelemente quer auf der Wiese eingesammelt werden müssen – alles ist möglich und das ist auch nicht weiter schlimm. 

Gut ist es allerdings, wenn man jemanden hat, der sich darum kümmert, denn als Brautpaar ist man mit allen Eindrücken und den Gästen so sehr beschäftigt, dass es stressig wird, all diese Gänge selbst zu machen.

Zeremonienmeister Anstecker Hochzeit

Zeremonienmeister befestigt den Anstecker zur Hochzeit | Foto: Melanie Villeneuve

Wer kann als Zeremonienmeister eingesetzt werden?

Optimal ist, wenn jemand den Job des Zeremonienmeisters übernimmt, der bereits Erfahrung mit dem Ablauf von Hochzeiten hat.

Oft wird für die Position des Zeremonienmeisters die Trauzeugin vorgeschlagen, was allerdings auch bedeutet, dass sie sich sowohl vor der Hochzeit um den Junggesellenabschied und Überraschungen kümmern muss, um dann bei der Hochzeit selbst nicht eine Minute das Fest genießen zu können.

Wenn ihr auf eure Trauzeugen zurückgreifen möchtet, ist es also wichtig, zumindest beide mit ins Boot holen, damit sie sich den Job teilen können. Und wenn ihr ihnen zusätzlich die Brautjungfern, Geschwister und Groomsmen als Hilfe zur Seite stellt, kann das ganz gut klappen.

Alternativ könnt ihr aber auch einen professionellen Weddingplanner nur für die Betreuung eurer Hochzeit engagieren.

Der Vorteil ist, dass der Profi durch seine Erfahrung souverän alle Details im Griff hat und durch sein Netzwerk auch Notfälle bei Dienstleistern schnell ausgleichen kann.

Zeremonienmeister Hochzeit

Zeremonienmeister: Das sind seine Aufgaben bei der Hochzeit

Natürlich entscheidet das Brautpaar, welche Aufgaben der Zeremonienmeister im Detail übernehmen soll. Hier haben wir euch deshalb alle Aufgaben als detaillierte Checkliste erstellt:

Aufgaben vor der Hochzeit

  • Über alle Wünsche des Brautpaares informiert sein
  • Ablaufplan der Hochzeit erstellen
  • Im Vorfeld Absprachen allen Dienstleistern
  • Koordination der Hotelreservierungen
  • Geschenkeliste überprüfen
  • Abstimmen aller Spiele und Überraschungen
Weddingplanner finden

Aufgaben am Hochzeitstag

Der Zeremonienmeister ist derjenige, der unbemerkt ganz still und leise alle Fäden im Hintergrund zieht, damit euer Fest reibungslos abläuft.

Hilfe beim Aufbau und Kontrolle aller Details

  • Kontrolle der Tische: Ist der Kinderstuhl am richtigen Platz? Ist an jedem Tisch die richtige Personenanzahl eingedeckt? Haben die Tische genügend Abstand zueinander?
  • Überwachung & Kontrolle: Sind alle Details geliefert worden und wurde die Torte kühl gestellt? Ist alles wie gewünscht umgesetzt worden?
  • Sitzplan aufstellen und Platzkarten verteilen
  • Willkommensschilder und Hinweisschilder aufstellen
  • Candy Bar aufbauen
  • Details bereitstellen
  • Wenn nötig: Abholen verschiedener Elemente

Generelle Aufgaben am Hochzeitstag

  • Überwachung und Einhaltung des Zeitplans: So läuft auch durch unvorhergesehene Stolpersteine alles wie am Schnürchen. (Wann wird es Zeit zum Trauort aufzubrechen? 
  • Koordination aller Dienstleister: Ist der Brautstrauß schon geliefert worden? Hat der DJ wie geplant aufgebaut? Warum ist der Trauredner noch nicht da?
  • Kontaktperson für alle Dienstleister: So kann das Brautpaar ungestört die Zeit mit seinen Gästen genießen.
  • Ansprechpartner für alle Gäste: Der Zeremonienmeister beantwortet ihre Fragen und kümmert sich, sollten bestimmte Wünsche oder Bedürfnisse haben.
  • Für alle Situationen gerüstet: Bereithalten eines → Notfallkoffers mit verschiedensten Utensilien.
  • Umsetzung aller Wünsche des Brautpaares mit allen Dienstleistern und Gästen.
Einzug Freie Trauung

Einzug der Braut zur Freien Trauung | Foto: Christine Meintjes

Aufgaben vor, während und nach der Trauung

  • Trauhefte auf den Sitzplätzen verteilen
  • Blumen kurz vor der Trauung anbringen
  • Koordination des Einzugs
  • Freudentränen-Taschentücher, Seifenblasen und Autoschleifen verteilen
  • Koordination von Überraschungen nach der Trauung
  • Aufbau der Sektbar und Bereitstellung der Getränke und Snacks
  • Koordination des Autokorsos oder eines Shuttles zwischen Trauung und Location+
Zeremonienmeister Hochzeit

Foto: Manuel Thomé

Aufgaben bei der Hochzeitsfeier

  • Gäste in den Saal führen und helfen, damit jeder problemlos seinen Platz finden kann.
  • Hilfe für Fotografen und Videografen: Alle wichtigen Personen finden oder den Fotografen frühzeitig über die nächsten Aktionen informieren.
  • Koordination der Geschenke: Überreichte Geschenke dem Brautpaar auf den Geschenketisch stellen und Geldgeschenke an einen sicheren Ort bringen.
  • Sicherstellen, dass der Brautstrauß mit Wasser versorgt ist.
  • Kerzen anzünden und Teelichter am Abend austauschen.
  • Absprachen mit der Küche während des Dinners.
  • Gastbeiträge und Reden zwischen den Gängen koordinieren.
  • Gäste immer wieder an das Gästebuch erinnern, damit sich jeder einträgt.
  • Tortenanschnitt vorbereiten und Musik dafür koordinieren.
  • Geschenke sicher verstauen, damit sie nicht auf dem Geschenketisch stehen bleiben.
  • Koordination und Durchführung von Spielen und weiteren Überraschungen.
  • Wunderkerzen für den Hochzeitstanz verteilen und Gäste bitten auf die Tanzfläche zu kommen.
  • Hilfe für den DJ alle Aktionen zu koordinieren: Welches Lied wird wann gespielt? Wann ist der beste Zeitpunkt für den Hochzeitstanz?
  • Bezahlung der Dienstleister, für die eine Barzahlung vereinbart wurde.
  • Koordination des Taxidienstes oder Hochzeitsshuttles.
  • Optional: Moderation der Hochzeitsfeier (zum Beispiel Spiele und Aktionen oder Eröffnung des Buffets)
Zeremonienmeister Moderator

Foto: Christine Meintjes

Was kostet ein professioneller Zeremonienmeister?

Engagiert ihr einen professionellen Weddingplanner als Zeremonienmeister, muss sich dieser zuerst über eure Wünsche informieren, mit allen Dienstleistern und geplanten Aktionen vertraut machen sowie alle Absprachen treffen. Dafür benötigt er mindestens einen ganzen Arbeitstag.

Am Hochzeitstag selbst ist der Zeremonienmeister für euch in der Regel 12-14 Stunden im Einsatz – wenn er seinen Job ordentlich machen soll.

So kommt man schnell auf 20-22 Stunden Dienstleistung, die in der Regel mit einem Stundenlohn von 40-50 Euro netto berechnet werden – je nach Profession des Dienstleisters.

Ein realistischer Budgetrahmen für die Kosten des Zeremonienmeisters liegen also bei 1.500 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Fazit: Braucht ihr einen Zeremonienmeister?

Habt ihr eine kleine Hochzeit mit wenigen Gästen, halten sich die Bedürfnisse und Absprachen in der Regel im Rahmen, weshalb es nicht unbedingt notwendig ist einen Zeremonienmeister zu buchen. Hier können euch tatsächlich eure Freunde helfen. 

Ab 50 Gästen wird die Hilfe eines Zeremonienmeisters relevant. Wollt ihr einen stressfreien Tag für euch und all eure Gäste – also auch die Trauzeugen – bietet sich die Buchung eines professionellen Weddingplanners für die Betreuung eurer Hochzeit an.

Alle Tipps für die Hochzeitsplanung

Hier haben wir euch Tipps zu allen Themen der Hochzeitsplanung zusammengestellt, damit ihr zu allen Details Hilfe erhaltet:

→ Hochzeitsplanung leicht gemacht: Tipps & Ideen zu allen Details
→ MyWeddingOffice: Der ultimative Hochzeitsplaner


Noch mehr zu diesem Thema entdecken: